Soziale Netzwerke

  

Anzeige

12. Hafensommer zieht positive Bilanz

09.08.2018

Besucherrekord auf der Hafentreppe


Würzburg: Mit einem ausverkauften fulminanten Konzert der Techno-Bigband "Meute" (Support: Pupkulies & Rebecca) und einem restlos begeisterten Publikum ist am Sonntag, 5. August, der 12. Würzburger Hafensommer zu Ende gegangen.

 

An den insgesamt 17 Veranstaltungstagen kamen ca. 14.600 Musikbegeisterte zum Festival am Alten Hafen. Aus Sicht der Veranstalter wurde damit ein Rekord erzielt: "Durch den richtigen Mix aus tollen Konzerten mit hochkarätigen Acts war für viele etwas dabei. Auch das Wetter war traumhaft. Wir haben dieses Jahr weitere Hafensommer-Fans hinzugewonnen, die die einmalige Atmosphäre am Alten Hafen sichtlich genossen haben", freut sich Sybille Linke, die Leiterin des Fachbereichs Kultur.

 

Das Programm, zum zweiten Mal von einem vierköpfigen Programmteam zusammengestellt, spannte den Bogen von der Sparda-Bank Classic Night mit dem Philharmonischen Orchester und "The Secret Trio" aus New York über Musik aus der ganzen Welt bis hin zu Künstlerinnen und Künstlern aus der Region. Weltstars wie der Jazz-Trompeter Till Brönner begeisterten das Publikum ebenso wie der israelische Sänger Asaf Avidan oder die australischen Beatboxer und Hip-Hopper DUB FX und Mr. Woodnote.

 

Anklang fand auch das im letzten Jahr neu geschaffene Format der Hafentour, bei dem die gesamte Bandbreite der Kulturangebote am Alten Hafen zu erleben war. Nicht zuletzt bot der Junge Hafen by Sparda mit Workshops und Open Stage auch Kindern und Jugendlichen eine Bühne und die Möglichkeit, den Würzburger Hafensommer kennen zu lernen und mitzugestalten.


Von: PM/TP