Soziale Netzwerke

  

Anzeige

DFB-Sonderehrungspreis

16.05.2018

Lebensoscar für Ernst Stücker – SV Willanzheim


Text: SV Willanzheim Mathias Schmitt

Anläßlich der Jahreshauptversammlung des SV Willanzheim überreichte Kreisehrenamtsbeauftragter die DFB-Sonderehrung 2017 an das Ehrenmitglied des SV Herrn Ernst Stöcker. Bei der Ehrenamtsgala im November war er krankheitsbedingt verhindert, so daß die Ehrung erst jetzt erfolgen konnte. Den Anwesenden erklärte Ludwig Bauer diese Ehrung als die höchste Ehrung des Deutschen Fußball-Bundes für Vereinsmitarbeiter. Diese Ehrung ist an vorgegebenen Kriterien gebunden, im Fußballkreis ist die Zahl der Preisträger limitiert und es muss eine mindestens 15 jährige (bei Männern) oder 10jährige (bei Frauen) Vereinsmitarbeit vorliegen. Herr Stöcker begann seine Mitarbeit bereits 1971 als Platzwart und füllt diese Position auch heute noch seit 36 Jahren aus. Er war auch noch in verschiedenen Positionen im Verein tätig und war auch jahrelang ein begeisterter Theaterspieler. Seit 1996 übernahm die Verantwortung als Regisseur und investiert jährlich über 200 Stunden für die Auswahl der Stücke, Proben, Bühnenaufbau und Aufführungen, bevor er im letzten Herbst gesundheitlich bedingt etwas kürzer treten musste. Langanhaltender Beifall seiner Vereinskameraden bestätigten die richtige Auswahl des DFB-Sonderehrungspreisträgers durch den BFV.

Foto: SV Willanzheim Mathias Schmitt

Von: S.Thomas/L.Bauer