Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Heimspiel gegen Phoenix Hagen am 17. März entfällt

30.11.2016

Die easyCredit BBL hat am heutigen Mittwoch auf die Insolvenz von Phoenix Hagen reagiert und dem Club mit sofortiger Wirkung das Teilnahmerecht an der Liga entzogen.


Die „Feuervögel“ stehen damit als erster Absteiger fest, die Liga wird die Saison mit 17 Clubs zu Ende spielen. Für s.Oliver Würzburg hat die Entscheidung folgende Auswirkungen: Der Auswärtssieg in Hagen wird nicht gewertet, das für den 17. März 2017 angesetzte Heimspiel gegen Phoenix Hagen findet nicht statt.

 

„Wir bedauern die Entwicklung am Traditionsstandort Hagen, die auch auf uns spürbare Auswirkungen hat - unter anderem, weil unsere Dauerkarten-Abonnenten 17 Heimspiele gebucht und bezahlt haben. Wir machen uns bereits intensiv Gedanken, wie wir mit dieser Situation umgehen werden. Wir wollen aber vor zunächst die Informationen von Seiten der Liga abwarten. Eventuell wird es eine gemeinsame Lösung für alle betroffenen Clubs geben“, so die beiden s.Oliver Würzburg Geschäftsführer Steffen Liebler und Gunars Balodis.


Von: SIGGI/PW