Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Der TSV Abtswind bekommt einen Kunstrasen

16.04.2018

Hauptversammlung gibt Einblicke ins Vereinsleben


41 der 505 Mitglieder waren der Einladung zur Hauptversammlung des TSV Abtswind gefolgt. In den knapp eineinhalb Stunden berichtete die Vereinsführung über das abgelaufene Geschäftsjahr und gab einen Ausblick auf anstehende Projekte und Veranstaltungen. Wahlen standen diesmal nicht auf der Tagesordnung, dafür die Ehrungen langjähriger Mitglieder.

 

Der TSV Abtswind bekommt einen Kunstrasen. Im März haben die Bauarbeiten begonnen. Wenn alles nach Plan läuft, ist der Platz ab Juni oder Juli bespielbar. Rund eine Million Euro kostet das Vorhaben, das neben einem Spielfeld samt leistungsstarkem Flutlicht ein neues Funktionsgebäude mit Umkleiden und Verwaltungsräumen umfasst, das jedoch erst im nächsten oder übernächsten Jahr entstehen wird. Die Sportanlage bietet den Fußballern künftig bessere Spiel- und Trainingsbedingungen, vor allem im Herbst und Winter. Möglich machen das Projekt Zuschüsse des Bayerischen Landessport-Verbands und der Gemeinde Abtswind sowie eine Spende des örtlichen Unternehmers Christoph Mix. In den ersten Wochen nach dem Baubeginn erfolgten die Baggerarbeiten in Eigenleistung des Vereins, die Rolf Tallner ausführte. Die nächsten Schritte übernimmt eine Baufirma.

 

Über den aktuellen Stand und die anfallenden Baumaßnahmen informierte Projektleiter Günter Markert die Mitglieder in der Hauptversammlung. „Ohne ihn hätte sich der Kunstrasen nie realisieren lassen“, sagte Vorsitzender Ulrich Zehnder, der Markert für seinen Einsatz dankte, besonders bei der Bewältigung bürokratischer Hürden, wenn es um Anträge, Genehmigungen und Zuschüsse ging. Der Kunstrasen war auch Thema im Bericht von Kassierin Christina Mix. So schloss der TSV Abtswind das Jahr 2017 mit einem knapp sechsstelligen Überschuss ab. Selbst nach Abzug der Spende für den Kunstrasen bedeutete das Ergebnis deutliche Mehreinnahmen zum Vorjahr. Die gute Finanzlage spiegelte sich außerdem im Kontoguthaben. Kassenprüfer Klaus Lenz bestätigte eine einwandfreie Buchführung. Die Mitglieder entlasteten den Vorstand daher einstimmig.

 

Einnahmequellen hat sich auch die Jugendfußball-Abteilung erschlossen, etwa durch den Verkauf von Essen und Getränken bei Spielen und Veranstaltungen wie Weinfest und Weihnachtsmarkt, aber auch durch Altpapiersammlungen. Rund fünfzig Kinder und Jugendliche spielen beim TSV Abtswind Fußball, der mit acht Mannschaften in allen Altersklassen am Ligabetrieb teilnimmt und dafür Spielgemeinschaften mit Nachbarvereinen eingegangen ist. Um den Nachwuchs auch künftig auszubilden, sucht Jugendleiterin Michaela Noras händeringend nach Trainern und Betreuern für die kommende Saison. Daneben umfasst das Sportangebot des TSV Abtswind bei den Erwachsenen drei Fußballteams, darunter der Landesliga-Kader als Aushängeschild auf dem Sprung in die Bayernliga, eine Korbballmannschaft, eine Gymnastik- und zwei Tanzgruppen sowie die Möglichkeit für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, das Sportabzeichen zu erwerben.

 

Dass der Verein auch gesellschaftliche Angebote macht, Veranstaltungen organisiert und sich ins örtliche Geschehen einbringt, zeigte Schriftführerin Katharina Baumann auf. Dorfschafkopf, Maifeier, Kabarett, Sonnwendfeuer, Kinoabend, Weihnachtsmarkt und Winterfest waren einige Beispiele für die vielfältigen Aktivitäten im zurückliegenden Jahr, die erst das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder ermöglichte.

 

Am Ende der harmonischen Hauptversammlung ehrte Vorsitzender Ulrich Zehnder eine Reihe von Mitgliedern und dankte ihnen für ihre langjährige Verbundenheit zum Verein:

 

  • 50 Jahre Wilhelm Burlein, Waltraud Grugel, Georg Krämer, Otto Fink, Christoph Mix
  • 40 Jahre Axel vom Berg, Dieter Eckoff, Matthias Eckopf, Wolfgang Kaiser, Klaus Scheerer
  • 25 Jahre Rudi Weikert, Walter Keil, Alexander Senft, Johannes Weidt, Marcus Hopfengart, Carina Klotsch, Julian Beßler, Gerhard Weber, Thomas Gansekow, Konrad Hespelein, Ingrid Behringer, Martin Müller

Ehrung für langjährige Verbundenheit zum TSV Abtswind: (von links) Johannes Weidt, Vorsitzender Ulrich Zehnder, Julian Beßler, Christoph Mix, Waltraud Grugel, Gerhard Weber, Konrad Hespelein. (Foto Michael Kämmerer / TSV Abtswind):

Von: S. Thomas/M. Kämmerer