Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Mit Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express Nordheim am Main erfahren und erleben

16.04.2018

„Raus aus dem Alltag – rein ins Erlebnis“ Größte Weinprobe der Welt - Zahlreiche Veranstaltungen zum 1100jährigen Jubiläum


Nordheim ist mit über 50 Weingütern, dazu 250 Mitglieder in der Winzergenossenschaft der größte Weinbauort Frankens. Von 1100jähriger Tradition erzählt das Renaissancegebäude des Zehnthofs, während barocke Hoffassaden und Fachwerkgiebel zeigen: Auch die, die den Zehnt abzuliefern hatten, verstanden zu leben. Neben Wein wird in Nordheim Spargel angebaut. Zur Versorgung von insgesamt gut 1000 Einwohnern und einer wachsenden Zahl von Urlaubern haben sich auch etliche andere Gewerbe in Nordheim angesiedelt.

1100 Jahre Nordheim am Main
2018 feiert die Gemeinde ihr 1.100-jähriges Bestehen. Dieses große Ereignis wird ordentlich gefeiert: Jeden Monat wartet mindestens ein besonderes Highlight auf Einwohner und Gäste. Alle sind herzlich eingeladen, mitzufeiern!
Ausführlichere Informationen zu den Jubiläumsveranstaltungen wie Veranstaltungsort, genaue Uhrzeit und Anreise mit Bahn&Bus ist auf der Internet-Seite der Gemeinde www.nordheim-main.de zu ersehen.

Größte Weinprobe der Welt
Rekordweinprobe! 37 Nordheimer Winzer präsentieren 1100 Weine und versuchen damit den Rekord als größte Weinprobe der Welt am 21. April in ihr Dorf zu holen. Zur Verkostung stehen von 11.00 h bis 18.00 h verschiedenste Rebsorten und Jahrgänge - darunter befinden sich so manche Schätze, die schon lange nicht mehr im Verkauf sind. Die Veranstaltung findet im Altort statt und wird durch Foodtrucks, Häckerwirtschaften, Restaurants und Aftershow Party´s abgerundet.

Peter Weber (zuständig für das Marketing der Mainfrankenbahn und des Main-Spessart-Express): "Wir freuen uns, dass wir beim Jubiläum 1100 Jahre Nordheim am Main zusammen arbeiten. Es ist beeindruckend, was in Nordheim am Main zu sehen und zu erleben ist: Es macht uns stolz als Mobilitätspartner zum Erfolg der Events beitragen zu können."

Kleiner Tipp für unsere auswärtigen Gäste: Die Mainschleife ist touristisch hoch attraktiv und dementsprechend schnell ausgebucht. Es empfiehlt sich daher, frühzeitig eine Unterkunft zu reservieren. Informationen zu den Unterkunftsmöglichkeiten in Nordheim finden Sie im Internet unter www.nordheim-main.de. Übernachtungsmöglichkeiten in den Nachbargemeinden finden Sie auf dem Portal der Volkacher Mainschleife (www.volkach.de)

Anreise mit der Bahn & Bus
"Raus aus dem Alltag - rein ins Vergnügen" so lautet das aktuelle Motto der Bahn.
Nutzen Sie zum Besuch von Nordheim am Main Bahn und Bus: Entspannt, bequem und ohne Parkplatzsorgen!
Beginnen Sie Ihren Ausflug mit der Fahrt in den modernen Zügen der Mainfrankenbahn und des Main-Spessart-Express.
Aus Richtung Würzburg, Neustadt/Aisch, Fürth und Nürnberg z.B. bestehen Direktverbindungen nach Kitzingen mit der Mainfrankenbahn; von dort besteht Busanschluss nach Nordheim am Main; vom Würzburg Hauptbahnhof bestehen weitere Busverbindungen nach Nordheim am Main.

 

Tipp:
Mit dem Bayern-Ticket - bis zu 5 Personen, ganz Bayern, ab 9,80 Euro!
Mit dem Bayern-Ticket können Sie die Busverbindungen nach Nordheim gratis nutzen!
www.bahn.de/bayern

Info
Gemeinde Nordheim am Main - Verkehrsamt Rathaus
Hauptstraße 15, 97334 Nordheim am Main
Telefon 09381 / 28 66
info(at)nordheim-main.de
Öffnungszeiten: Montag - Mittwoch 7.30 - 12.30 Uhr, Donnerstag 13.00 - 18.00 Uhr

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nordheim-main.de sowie unter www.bahn.de/bayern



Mainfrankenbahn - mobil in der Region
Seit 2010 fährt die Mainfrankenbahn auf den Strecken Würzburg - Kitzingen - Nürnberg, Würzburg - Schweinfurt - Bamberg, Würzburg - Ansbach - Treuchtlingen und Würzburg - Lohr bzw. Gemünden - Schlüchtern.
Mit den modernen Zügen der Mainfrankenbahn fährt man noch komfortabler, zügiger und entspannter an sein Reiseziel. Egal, ob man beruflich oder privat reist - schnelle Verbindungen und ein dichtes Streckennetz bieten optimale Mobilität in der Region.
Ein attraktiver Fahrplan und moderne Fahrzeuge sorgen dafür, dass man bequem, preiswert und zudem umweltfreundlich reist.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.bahn.de/mainfrankenbahn

Main-Spessart-Express - verbindet Franken mit Hessen
Einsteigen und erholen: Weite Aussichten, naturnahe Wege und natürliche Stille prägen die Landschaft. Romantische Fachwerkstädtchen begleiten den Main am Übergang vom Fränkischen Weinland zum Spessart - entdecken Sie die vielfältige Freizeitregion in den komfortablen Zügen des Main-Spessart-Express (Regionalexpress-Linie "Bamberg - Schweinfurt - Würzburg - Karlstadt - Gemünden - Lohr - Aschaffenburg - Frankfurt").
So starten Sie entspannt ins Ausflugsvergnügen: Ohne Stress, ohne Stau oder Parkplatzsorgen. Genießen Sie mit Freunden oder Familie die Fahrt durch abwechslungsreiche Landschaften.
Seit Dezember 2015 Erweiterung des Fahrplanangebotes und Einsatz neuer Züge!

 

Weitere Infos gibt es unter: www.bahn.de/main-spessart-express

Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) - Die BEG bewegt das Bahnland Bayern
Bahnland Bayern - mit dieser Marke stellt die BEG seit 2010 die Weichen für die Zukunft. Sie ist Ausgangspunkt der aktuellen Werbekampagne und Richtpunkt für die PR-Strategie. "Bahnland Bayern" soll eine emotionale Verbindung zum Freistaat herstellen. Einheimische wie Touristen erleben Bayern als sympathisches Bundesland mit einem attraktiven Bahnangebot. Anzeigen- und Plakatmotive mit dem Motto "Bahnland Bayern - Zeit für dich" werden dies künftig in ganz Bayern kommunizieren. Mit der PR-Kampagne "Wir bewegen das Bahnland Bayern" möchte die BEG Meinungsbildnern, Politikern, Partnern und Journalisten die komplexen Aufgaben der BEG sowie die Rolle des Freistaats bei der Planung und Optimierung des Regional- und S-Bahn-Verkehrs vermitteln. Die BEG ist ein Unternehmen des Freistaats Bayern. Im Auftrag des Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr plant, kontrolliert und finanziert sie den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern.

 

Weitere Infos gibt es online unter: www.bahnland-bayern.de und www.bahnland-bayern.de/beg


Von: PM/PW