Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Mit Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express zum Herbstmarkt nach Gemünden, zum verkaufsoffenen Sonntag nach Schweinfurt und zum Honky Tonk Haßfurt/Schweinfurt

13.10.2018

„Raus aus dem Alltag – rein ins Erlebnis“ Zahlreiche Ermäßigungen für Bahnfahrer


"Raus aus dem Alltag - rein ins Erlebnis" - mit der Mainfrankenbahn und dem Main-Spessart-Express geht das bequem und entspannt. Besonders in einer Gruppe macht da schon die Anfahrt Spaß zur Einstimmung auf die Events!

Herbstmarkt in Gemünden (14.10.18)
Der Herbstmarkt in Gemünden bietet am Sonntag den 14. Oktober wieder ein buntes Markttreiben. Die Altstadt von Gemünden rund um den Marktplatz ist am verkaufsoffenen Sonntag den 14. Oktober von 12 bis 17 Uhr wieder Mittelpunkt zahlreicher Attraktionen und Drehscheibe eines bunten Treibens Dieses Mal steht der Markt unter dem Motto "Gemünden werkelt und kreiert".
Es haben sich viele Händler angekündigt die zusammen mit den Gemündener Gewerbetreibenden sowohl hier in der Altstadt als auch im Gewerbegebiet ein breites Warensortiment anbieten.

 

Zusätzlich werden von den Händlern und Gewerbetreibenden etliche Do-It-Yourself-Aktionen angeboten - sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene. Das reicht von selbstbemalten Tassen, über Kinderbasteln, bis zu selbst verzierten Schuhen und T-Shirts. Die Sonnenblumen des Wettbewerbes im Frühjahr sind nun alle in die Höhe geschossen und die Sieger werden an diesem Tag mit den Preisen für Hege und Pflege belohnt. Entlang der historischen Stadtmauer wird allerlei Nützliches und Skurriles von den Flohmarkthändlern angeboten.

 

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Die Gemündener Gaststätten und -betriebe verwöhnen mit leckeren herbstlichen Genüssen. Eigenproduzierten, holländischen Käse bringt die Partnergemeinde aus Duiven mit, ebenso ihre berühmten holländischen Tulpen und Krokusse, die dann im Frühjahr die Gärten zieren.

 

Eine Führung durch den Ronkarzgarten ermöglicht Ihnen die Gelegenheit, dieses einmalige bauhistorische Denkmal kennen zu lernen. Beginn und Treffpunkt ist um 14.30 Uhr am MAXL Bäck am Marktplatz. Kommen Sie in die Stadt Gemünden a. Main, bummeln Sie durch die schöne Altstadt, über den Marktplatz und durch die Gassen. Mehr unter: www.stadtmarketing-gemuenden.de

Erlebnisbahnhof: Gemünden

Verkaufsoffener Sonntag und Erntedankmarkt nach Schweinfurt
Am 14.10.2018 startet mit dem zweiten verkaufsoffenen Sonntag der Auftakt zur Herbst/Wintersaison 2018/19. Die Werbegemeinschaft Schweinfurt erleben e.V. lädt von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag nach Schweinfurt ein. Viele Geschäfte in der Innenstadt, im Hafen, im Maintal und in der Stadtgalerie stimmen mit speziellen Angeboten und Aktionen auf die Herbst und Winterzeit ein.

 

Schweinfurt zeigt sich herbstlich und präsentiert die neuesten Herbst- und Winteroutfits. Die dazu passenden Schuhe, Schmuck und Brillen dürfen natürlich nicht fehlen. In den Fachgeschäften der Stadt gibt es eine große Auswahl für die Kunden. Und wer sich an einem Herbstabend mit einem Buch und einer guten Tasse Kaffee oder Tee zurückziehen möchte, kann in den zahlreichen Tee- und Buchläden der Stadt stöbern.

 

Erntedankmarkt auf dem Marktplatz
Vom 12.10. - 14.10.2018 findet auf dem Schweinfurter Marktplatz der Erntedankmarkt statt. Produkte direkt vom Erzeuger, selbsthergestelltes Kunsthandwerk, Gastronomieangebote und ein abgerundetes Rahmenprogramm laden zum Bummeln und gemütlichen Verweilen ein. Zu bestaunen gibt es neben alten Traktoren und Erntegeräten auch von den Wochenmarktbeschickern hergestellte herbstliche Dekorationen.

 

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt, neben Steckerlfisch, Zwiebelplootz und Federweißer kann auch Süßes wie Waffeln am Stiel und vieles mehr probiert werden. Für Stimmung sorgen verschiedene Blaskapellen aus der Umgebung. In traditioneller Tracht zeigen die Euerbacher Kirchweihpaare getanztes fränkisches Brauchtum. Weitere Infos unter: www.schweinfurt-erleben.de

 

Erlebnisbahnhof: Schweinfurte Mitte

Honky Tonk Haßfurt/Schweinfurt
Das legendäre Gastronomie- und Musikfestival Honky Tonk® erfindet sich nach 25 Jahren neu. Vorbei die Zeit der großen open air-Bühnen, zurück zur intimen Atmosphäre der Club- und Barkonzerte - und das gleich an zwei Tagen.

 

Honky Tonk® wird regional und bietet am 12. und 13. Oktober in Haßfurt und Schweinfurt auf über 25 Bühnen erstklassige Livemusik. Einmal zahlen und überall dabei sein, bleibt dabei das Motto. Egal ob der Gast an einem Tag oder an beiden Tagen mitfeiert - ein Bändchen genügt. Bei der Premiere in Haßfurt sind sechs attraktive Locations am Start, in Schweinfurt über 20.

 

Honky Tonk® ist seit 1993 eine einmalige Erfolgsgeschichte, die auch in diesem Jahr in rund 40 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Menschen bewegt und begeistert. Überall ist das klassische Konzept des Kneipenfestivals der Garant für beste Stimmung in den Innenstädten. Dieses Konzept, das von Schweinfurt aus "die Welt" eroberte, kehrt nun in seine Gründerstadt zurück.

 

An beiden Tagen verbindet die Mainfrankenbahn Haßfurt und Schweinfurt. Der Gast kann also bequem pendeln und wird im Zug noch von einer Band auf das Festival bestens eingestimmt.
www.honky-tonk.de/hassfurtschweinfurt

 

Erlebnisbahnhöfe: Schweinfurt Mitte / Schweinfurt Stadt und Haßfurt


Mobilitätspartner der Events: Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express - Anreise mit der Bahn
Entspannt und bequem zu den Events kommen alle Besucher mit den Zügen der Bahn: Mit dem Bayernticket ab 9,80 Euro klappt das sogar besonders günstig - da sind Straßenbahn und Bus gleich inklusive!

 

Herbstmarkt Gemünden
Zum Bahnhof Gemünden gibt es halbstündliche Verbindungen,

 

Schweinfurt
Mit der Bahn als Mobilitätspartner gelangen auswärtige Gäste besonders bequem und mindestens halbstündlich ans Ziel.

Haßfurt
Mit der Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express ist Haßfurt halbstündlich zu erreichen.

Attraktive Vergünstigungen für Bahnkunden
Durch zahlreiche Kooperationen ist es der Bahn möglich Ihren Kunden interessante Vergünstigungen am Ausflugsort anzubieten: Bei Vorlage der Bahnfahrkarte erhalten sie bei Partnern Vergünstigungen, wie beispielsweise ermäßigte Eintrittspreise in kulturellen Einrichtungen oder Rabatte im Bereich der Gastronomie. Ermäßigungen gibt es in der ganzen Region.

 

"Fahr'n und spar'n mit der Bahn - Kulturstadt Aschaffenburg erleben"
Unter diesem Motto läuft seit einigen Jahren eine erfolgreiche Kooperation der Stadt Aschaffenburg mit der DB Regio Bayern. Die Aktion bietet für Kunden der Bahn interessante Vergünstigungen: Wenn DB-Fahrgäste nach Aschaffenburg kommen, erhalten sie gegen Vorlage der Fahrkarte bei den teilnehmenden Kooperationspartnern Ermäßigungen auf die Eintrittspreise oder andere Vergünstigungen.

 

Ermäßigungen auf die Eintrittspreise gibt es unter anderem in Schloss Johannisburg, Pompejanum, Stiftsmuseum, Naturwissenschaftliches Museum sowie in der Kunsthalle Jesuitenkirche, im Stadttheater, im Casino Filmtheater.

 

Ermäßigungen in Würzburg gibt es unter anderem in Museen (Dommuseum, Kulturspeicher, Museum für Franken, ....), beim UNESCO-Weltkulturerbe Residenz, im Staatlichen Hofkeller und zahlreichen weiteren Partnern.

 

In Marktbreit gibt es einen Nachlass bei der Stadtführung und beim Museum Malerwinkelhaus.

 

In Kitzingen erhalten Bahnfahrer u.a. Rabatt beim Eintritt ins Deutsche FastnachtMuseum, dem Aqua Sole und dem Städtischen Museum

 

Ermäßigungen in Schweinfurt gibt es bei Museen (z. B. Kunsthalle, Otto Schäfer Museum, Georg Schäfer Museum), beim Theater der Stadt und zahlreichen weiteren Partnern.

 

In Bamberg bekommen Bahnfahrer mit dem Bayern-Ticket im Naturkunde- und Historischen Museum einen Nachlass beim Eintritt.

 

Vergünstigungen für Bahnkunden in Gemünden gibt es derzeit für Karten zu den Scherenburgfestspielen - dem überregional bekannten und beliebten Freilichtspielen auf der Burgruine Scherenburg - hoch über den Dächern der historischen Altstadt. Weitere Vergünstigungen hält der Film-Foto-Ton Museumsverein für Sie bereit bei seinen Kinovorführungen (www.film-photo-ton.de) sowie die Stadt Gemünden bei den Stadt/- Themen und Gästeführungen zur Weinbaugeschichte.

 

In Ochsenfurt gibt es Ermäßigungen unter anderem in Museen (Trachtenmuseum, Heimatmuseum im Schlössle, Kartäusermuseum), bei der Stadtführung, in der Vinothek Öchsle und bei der Fahrt mit der "Nixe" .

 

Bei zahlreichen weiteren Partnern in der Region (z.B. Karlstadt, Lohr, Iphofen, Gerolzhofen, Volkach und Veitshöchheim) und in ganz Franken gibt es für Bahnfahrer Ermäßigungen.

Informieren Sie sich in unseren Broschüren über das Angebot, die in den Zügen, Bahnhöfen und bei weiteren Partnern (Tourismusbüros, Landratsämter, Gemeinden) ausliegen und unter www.bahn.de/bayern.

Tipp: Nutzen Sie das Bayern-Ticket - bis zu 5 Personen. 1 Tag. ab 9,80 Euro für Hin- und Rückreise! Alle öffentlichen Verkehrsmittel (u.a. Bus und Straßenbahn sind gratis).



Mainfrankenbahn - mobil in der Region
Seit 2010 fährt die Mainfrankenbahn auf den Strecken Würzburg - Kitzingen - Nürnberg, Würzburg - Schweinfurt - Bamberg, Würzburg - Ansbach - Treuchtlingen und Würzburg - Lohr bzw. Gemünden - Schlüchtern.
Mit den modernen Zügen der Mainfrankenbahn fährt man noch komfortabler, zügiger und entspannter an sein Reiseziel. Egal, ob man beruflich oder privat reist - schnelle Verbindungen und ein dichtes Streckennetz bieten optimale Mobilität in der Region.
Ein attraktiver Fahrplan und moderne Fahrzeuge sorgen dafür, dass man bequem, preiswert und zudem umweltfreundlich reist.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.bahn.de/mainfrankenbahn

Main-Spessart-Express - verbindet Franken mit Hessen
Einsteigen und erholen: Weite Aussichten, naturnahe Wege und natürliche Stille prägen die Landschaft. Romantische Fachwerkstädtchen begleiten den Main am Übergang vom Fränkischen Weinland zum Spessart - entdecken Sie die vielfältige Freizeitregion in den komfortablen Zügen des Main-Spessart-Express (Regionalexpress-Linie "Bamberg - Schweinfurt - Würzburg - Karlstadt - Gemünden - Lohr - Aschaffenburg - Frankfurt").
So starten Sie entspannt ins Ausflugsvergnügen: Ohne Stress, ohne Stau oder Parkplatzsorgen. Genießen Sie mit Freunden oder Familie die Fahrt durch abwechslungsreiche Landschaften.
Seit Dezember 2015 Erweiterung des Fahrplanangebotes mit neuen Zügen!

 

Weitere Infos gibt es unter: www.bahn.de/main-spessart-express

Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) - Die BEG bewegt das Bahnland Bayern
Bahnland Bayern - mit dieser Marke stellt die BEG seit 2010 die Weichen für die Zukunft. Sie ist Ausgangspunkt der aktuellen Werbekampagne und Richtpunkt für die PR-Strategie. "Bahnland Bayern" soll eine emotionale Verbindung zum Freistaat herstellen. Einheimische wie Touristen erleben Bayern als sympathisches Bundesland mit einem attraktiven Bahnangebot. Anzeigen- und Plakatmotive mit dem Motto "Bahnland Bayern - Zeit für dich" werden dies künftig in ganz Bayern kommunizieren. Mit der PR-Kampagne "Wir bewegen das Bahnland Bayern" möchte die BEG Meinungsbildnern, Politikern, Partnern und Journalisten die komplexen Aufgaben der BEG sowie die Rolle des Freistaats bei der Planung und Optimierung des Regional- und S-Bahn-Verkehrs vermitteln.Die BEG ist ein Unternehmen des Freistaats Bayern. Im Auftrag des Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr plant, kontrolliert und finanziert sie den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern.

 

Weitere Infos gibt es unter: www.bahnland-bayern.de und www.bahnland-bayern.de/beg


Von: PM/PW