Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Natascha Kohnen und Andrea Nahles lesen der CSU beim Wahlkampfauftritt in Schweinfurt die Leviten

13.10.2018

Wehende rote Fahnen, Applaus


Schweinfurt: Kämpferisch und entschlossen zeigte sich die SPD zum bayerischen Wahlkampfabschluss. Mehr als 300 Besucher kamen in die ESKAGE-Halle in Schweinfurt, um Spitzenkandidatin Natascha Kohnen und SPD-Vorsitzende Andrea Nahles zu hören. Natascha betonte erneut das Ziel der BayernSPD, sich besonders für bezahlbares Wohnen einzusetzen.

 

SPD-Chefin Andrea Nahles wurde bei ihrem Auftritt am Freitag bejubelt. Spitzenkandidatin Natascha Kohnen hielt eine kämpferische Rede. Die SPD stehe für eine klare Haltung, auch gegen Rechts. "Wir brauchen endlich Respekt und Anstand", so Kohnen. Applaus gab es für ihre Forderung, Eltern sollen für Kindergartenplätze nichts mehr bezahlen müssen. Marietta Eder und Johanna Uekermann stellvertretende Landesvorsitzende, gaben sich ebenfalls kämpferisch: "Wir kämpfen um jede Stimme." Auch Nahles forderte leidenschaftlich eine neue Politik für Bayern: Wohnungen statt Weltraumprogramm, sagte sie in Richtung Söder.

 

Und der Wahlkampf hat vielleicht schon an anderer Stelle etwas bewirkt. Ein Ministerpräsident hat womöglich verstanden, dass es doch nicht so toll sei, Lehrer immer wieder zu befristen und jedes Jahr auszustellen. Im neu gewählten Landtag will die SPD einen Antrag einbringen, um diese Praxis zu beenden. Mal sehen, ob sich der Ministerpräsident dann noch daran erinnern wird. Von entrückten Ansichten der Parteifreunde des Ministerpräsidenten in Berlin berichtete auch Andrea Nahles. Colour the Sky umrahmte mit klasse Live-Musik. Nun können die Wählerinnen und Wähler entscheiden.


Von: PM