Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Der Ball rollt – und das „r“ gleich mit!

12.06.2018

Würzburger Partyband „Würzbuam“ hat WM-Song „Weltmeisterzeit“ veröffentlicht


Würzburg. Schalalala! Die halbe Welt und ganz Deutschland ist im Fußballfieber. Ab Donnerstag rollt der Ball bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland – da darf ein eingängiger Fan-Song nicht fehlen. Das dachte sich jedenfalls Andy Schaub, Gitarrist und Sänger der Würzburger Partyband „Würzbuam“. Kurzerhand komponierte und textete er einen Song, der für Jogis Jungs und vor allem für die Tausende Fans auf den Fanmeilen eine echte Fußballhymne werden könnte.

 

„Die Idee kam mir schon vor einem knappen halben Jahr“, erinnert sich der Vollblutmusiker: „Anfang Januar in Österreich auf Tour – als ich in der Sauna saß.“ Also wickelte sich Andy Schaub schnell sein Handtuch um, eilte aufs Hotelzimmer, griff sich die Gitarre und legte los. „Der Refrain war auf einmal in meinem Kopf.“ Er spielte ein bisschen, arrangierte dann ein bisschen herum, textete die Strophen und fertig war die Fränkische Fußballhymne mit dem Titel „Weltmeisterzeit“ und rollendem „r“.

 

Diesen Frühling setzen sich die „Würzbuam“ ins Auto, fuhren nach Nordrhein-Westfalen ins Tonstudio und nahmen den Song professionell auf. Inzwischen ist der Song auf allen gängigen Online-Plattformen verfügbar, bei Youtube gibt’s außerdem ein Video mit Text-Hilfe zum Üben. „An König Fußball kommt in diesem Sommer keiner vorbei – deshalb werden wir unseren WM-Song zusammen mit den vielen anderen Stadion- und Fußball-Klassikern auch auf unseren Konzerten spielen“, sagt Andy Schaub.

 

Die Würzburger Partyband wurde im Jahr 2010 und spielt über 120 Auftritte pro Jahr in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie tritt regelmäßig bei großen Volksfesten auf, etwa dem Münchner Oktoberfest oder dem Cannstatter Wasen. Neben Gitarrist Andy Schaub sind noch Sänger Michael „Michi“ Rossmanith, Keyboarder Thomas „Tommy“ Schmitt, Bassist Thomas Voit und Schlagzeuger Philipp „Phil“ Dittes. Die Fußball-WM startet an diesem Donnerstag (14. Juni). Mehr im Netz: https://www.wuerzbuam.de/ Video auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=4xP2DRXR3XQ

 

„Die Idee kam mir in der Sauna“

Nachgefragt… bei Andy Schaub, Gitarrist der Würzburger Party- und Stimmungsband „Würzbuam“

Frage: Andy, die „Würzbuam“ haben einen WM-Song veröffentlicht. Wann kam euch die Idee dazu?

Andy Schaub: Witzige Geschichte: Die Idee für den WM-Song hatten wir mit der Band schon länger. Der Auslöser war ein Sauna-Besuch in Österreich, als wir dort auf Tour waren. Da saß ich in der Sauna, hab raus auf die Berge geblickt und mir kam spontan die Idee für den Refrain unseres WM-Songs. Direkt nach dem Saunagang bin ich aufs Hotelzimmer, hab mir meine Gitarre genommen, die Idee angefangen auszuarbeiten und auch schon das erste Demo auf dem Handy aufgenommen.

 

Der Song ist ein Ohrwurm – ideal fürs Mitsingen auf der Fanmeile am Brandenburger Tor, oder?

Andy Schaub: Ja, auf jeden Fall. Wir spielen den Song auch schon bei uns im Live-Programm – und man kann spätestens nach dem ersten Refrain beim Schalalala mitsingen oder mitgrölen. Wir wurden auch schon von einigen Fans angesprochen, dass sie den Song nicht mehr aus dem Kopf bekommen und sie auch mehrmals täglich von dem Ohrwurm „heimgesucht“ werden.

 

Was meinst Du, wie weit kommt unsere Nationalelf – und was wäre deine Traumpaarung fürs Finale?

Andy Schaub: Als amtierender Weltmeister ist die Erwartungshaltung an Deutschland natürlich sehr, sehr groß – und wir Würzbuam würden uns eine Finalteilnahme wünschen, gerne gegen eine der großen Fußballnationen wie Spanien, England oder Brasilien. Und im besten Fall werden wir auch 2018 wieder Weltmeister.

CD Cover Weltmeisterzeit („Würzbuam“)

Von: S.Thomas/D.Staffen-Quandt