Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Genuss schmecken und neu entdecken

14.09.2018

GenussMacherMesse am 27. und 28. Oktober in der Würzburger Posthalle


WÜRZBURG. Die GenussMacherMesse wartet auch dieses Jahr wieder mit einem Rundgang durch ein buntes Spektrum an kulinarischen Köstlichkeiten auf. Am 27. und 28. Oktober präsentieren regionale und überregionale Aussteller in der Posthalle Würzburg bereits zum dritten Mal ihre Köstlichkeiten in einzigartiger Atmosphäre. Ob vor Ort oder anschließend daheim genießen - die Genussmachermesse bietet Samstag von 11-22 Uhr und Sonntag von 11-18 Uhr das volle Programm.

 

Nach der erfolgreichen Premiere 2016 und der gelungenen Fortsetzung im letzten Jahr scheint sich das Format der GenussMacherMesse unter Frankens Genießern mittlerweile herumgesprochen zu haben. In liebevoll gestalteter Atmosphäre können die Besucher durch die Gänge schlendern und das Angebot bestaunen, das von Bier und Wein über leckere Gewürze und frisches Gemüse bis zu verführerischen Süßwaren und herzhaftem Käse reicht. Traditionelles Highlight sind die vielen Probiermöglichkeiten und natürlich das Live Cooking vor Ort. Das Konzept ist bewusst einfach gehalten: Die Besucher erhalten beim Einlass ein Tastingglas, das sie bei jedem Stand gegen ein frisches eintauschen können. Probiererle und Testschlückchen sind je nach Größe gegen einen entsprechenden Obulus an den Ständen zu erhalten.

 

Im Mittelpunkt stehen jedoch nicht nur die Produkte und deren Verkauf, es geht darum die Macher hinter den einzelnen Köstlichkeiten kennenzulernen, zu verweilen und Gespräche mit Gleichgesinnten zu führen. Die Veranstalter der Messe haben sich auch in diesem Jahr wieder einige Besonderheiten und Überraschungen für ihre Messebesucher ausgedacht und werden diese in den kommenden Wochen Stück für Stück der Öffentlichkeit präsentieren. Doch eines steht bereits jetzt fest: In Zeiten, in denen Fast Food auf der Tagesordnung steht und längst nicht mehr regelmäßig zuhause gekocht wird, ist eine gegenläufiger Trend spürbar. Denn auch ein jüngeres Publikum nutzt die GenussMacherMesse als Auszeit vom stressigen Alltag. Man kommt um sich etwas zu gönnen, Neues zu entdecken und mit den Menschen hinter den Produkten ins Gespräch zu kommen. Die GenussMacherMesse ist mehr als „bloß“ Messe: Sie vereint Marktplatz und Forum, Restaurant und Supermarkt, Treffpunkt und Tasting.

 

An beiden Tagen öffnen sich die Tore der Posthalle um 11 Uhr, am Samstag haben alle Genießer bis 22 Uhr Zeit, am Sonntag schließt die Messe um 18 Uhr. Tageskarten sind wie jedes Jahr für 6,-€ erhältlich, Kinder unter 12 Jahren erhalten kostenlosen Eintritt. Neu in diesem Jahr sind die vergünstigten Tarife für Schüler und Studierende (5,-€) und das Wochenendticket für beide Tage (10,-€). Interessierte Besucher erhalten bereits im Vorfeld weitere Informationen unter www.diegenussmachermesse.de oder per Mail an info@diegenussmachermesse.de.


Von: S. Thomas/T. Lechner