Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Popchor Sotto Voce empfängt 600 Gratulierende zum 10. Geburtstag

14.06.2017

Die Jahreskonzerte von Sotto Voce waren ein voller Erfolg. Die zwei Chorkonzerte am 10. und 11. Juni waren mit knapp 600 Gästen bestens besucht. Die Würzburger Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake begrüßte mit herzlichen Worten, gefolgt von qualitativ hochwertigen Musikdarbietungen des Würzburger Popchores an beiden Abenden.


Welcher 10-Jährige kann von sich behaupten, knapp 600 Gratulant_innen bei seiner Geburtstagsfeier empfangen zu haben? Uns fällt nur einer ein: der Popchor Sotto Voce!

 

Am 10. und 11. Juni lud der Chor zu Jahreskonzerten der besonderen Art ein: das 10-jährige Bestehen des Chores wurde gefeiert. Aus diesem Anlass war auch einiges anders als üblich. Die Gäste der Abende erwartete beim Betreten der Franz-Oberthür-Schule ein Meer aus schwarz-grünen Luftballons. Nachdem man sich mit einem Begrüßungssekt versorgt hatte, konnte man in Ruhe die Jubiläumsausstellung besichtigen. Angesichts der Bilder und Requisiten aus zehn Jahren Chorgeschichte durfte man in Erinnerungen schwelgen oder sich eine Vorstellung davon verschaffen, auf welch kleine Anfänge der inzwischen in Würzburg etablierte 40-köpfige Chor zurückblickt. Die rund um die Bühne aufgebaute Flohmarktszenerie weckte Neugier beim Betreten des Saals, aber ihr Sinn sollte sich den Zuschauer_innen erst später erschließen.

 

Der Auftakt auf der Bühne war zunächst nicht musikalisch, dafür aber umso herzlicher: sowohl die Bürgermeisterin der Stadt Würzburg, Marion Schäfer-Blake, als auch der Vorstand des schwulesbischen Zentrums, Björn Soldner, richteten humorvolle und äußerst wohlwollende Grußworte an die Sänger_innen des Chores. Dieser große Vorschuss an Applaus und darin mitschwingender Begeisterung machte es Sotto Voce leicht, mit hohem Enthusiasmus in sein Abendprogramm zu starten.

 

Erneut machte der Popchor seinem Namen alle Ehre, indem er eine erstaunliche Vielfalt moderner und bekannter Songs anspruchsvoll arrangiert präsentierte. Highlights aus früheren Jahren wie Circle of Life von Elton John oder Fix You von Coldplay begeisterten ebenso wie aktuelle Hits, etwa Elastic Heart von Sia oder Take Me to Church von Hozier. Eingerahmt wurden die Songs von einer unterhaltsamen Geschichte, in der die beiden Moderator_innen des Abends zu schauspielerischer Höchstform aufliefen.

 

Wer nach dem Konzert im Foyer stand, konnte überwältigendes Lob auf die Leistung des Chores vernehmen. Dieses bezog sich auf die gesangliche Qualität der Solist_innen, auf die in diesem Jahr nochmals gesteigerte Komplexität der Arrangements und auch die Präzision, mit der diese umgesetzt wurden. Aber neben der großen Professionalität berührte der Chor das Publikum mindestens ebenso durch sein harmonisches Miteinander und die starke emotionale Präsenz der Sänger_innen auf der Bühne.

 

Nach diesem runden Gesangserlebnis entließ Sotto Voce seine Gäste in den lauen Sommerabend und hat sicherlich Vorfreude geweckt auf weitere Auftritte. Ein solcher steht auch bereits fest: am 14. Oktober wird Sotto Voce gemeinsam mit dem Schweizer Symphonic Rock Orchestra Wood and Metal Connection in Würzburg ein Konzert der besonderen Art zum Besten geben. Das musikalische Programm wird aus bekannter Filmmusik und Songs erfolgreicher Soundtracks bestehen.

Weitere Informationen erhält man wie gewohnt unter www.chorsottovoce.de.

Popchor Sotto Voce Jahreskonzerten 2017 (Fotos: André Markert

Von: SIGGI/AH