Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Smiling Chorason

22.10.2018

Humorvolles trifft auf Absurdes Witz auf Satire Heiterkeit auf Comedy


Die rund 40 Sängerinnen und Sänger von Chorason stellen sich unter der Leitung von Chordirektor, Komponist und Arrangeur Uwe Ungerer dem musikalischen Humor und bieten auf hohem Niveau ein abwechslungsreiches, unterhaltsames Programm mit Songs und Werken von Bodo Wartke, Dieter Hallervorden, Heinz Erhardt, Max Raabe, Monty Python, Michl Müller uvm.

  • Turnhalle Mainstockheim
  • Freitag, 26.10.2018 & Samstag, 27.10.2018 ab 19:30 Uhr
  • Einlass ab 18:30 Uhr
  • Eintritt € 15 / 13, ermäßigt € 13 / 11 Karten- und Platzreservierung empfohlen:
  • Sie erreichen uns ab 24.09. unter E-Mail info@stimmvereinigung.de, Tel 09321 / 23689

 

Programm

  • Smiling Chorason –
  • Humorvolles trifft auf Absurdes,
  • Witz auf Satire,
  • Heiterkeit auf Comedy.
  • Humor hat viele Facetten.

 

Schon immer haben Komponisten mit ihrer Musik und der Hilfe der Textgestalt Humor verarbeitet. Das Chorason-Konzert reist durch die Humor-Musikgeschichte der letzten fünf Jahrhunderte und zeigt ganz nebenbei, wie sich der Humor im Laufe der Zeit verändert hat. Skurrile Texte, schräge Klänge, witzige Wendungen oder ungewohnte Instrumentierungen bringen Unerwartetes in die Musik.

 

Chordirektor Uwe Ungerer beschreibt sein Programm so: "Mir geht es nicht um die Darbietung derber Kalauer; vielmehr möchte ich mit unserer Lied-Auswahl deutlich machen, dass dort, wo Konventionen gegen den Strich gebürstet oder Erwartungen gnadenlos unterlaufen werden, Humor entsteht, der nicht nur den Bauch, sondern auch den Verstand anspricht. Und so hoffe ich, dass wir unsere Zuhörer nicht nur gut unterhalten werden, sondern auch den ein oder anderen Denkanstoß geben können."

 

Es erklingen Originalwerke von Komponisten der Renaissance bis zur Gegenwart, sowie Beiträge aus Film und Fernsehen, skurrile Arrangements oder auch Humorvolles von Künstlern wie Max Raabe, John Cage, Dieter Hallervorden, Heinz Erhard, Bodo Wartke, Monty Python, der EAV oder Michl Müller.

 

Den musikalischen Höhepunkt wird die Uraufführung einer humorvollen Kantate mit verschiedenen, kurzen Sätzen bilden, die Uwe Ungerer für seine Chorasonsänger geschrieben hat: “Fußball ist unser Leben...“ (für Solisten, Chor und Orchester).

 

"Einige inzwischen legendär gewordene Fußballer-Sprüche, leere Worthülsen oder auch sinnverdrehte Ausdrucksweisen reizten mich mit ihren unfreiwillig komischen Elementen.

Manche Aussprüche von Fußballprofis oder Funktionären wie Berti Vogts oder Lothar Matthäus besitzen – sehr unbeabsichtigt – philosophische Tiefe!

Die musikalische Umsetzung der gesamten – inzwischen bereits 20 Jahre alten – Wutrede des ehemaligen Bayerntrainers Giovanni Trappatoni war eine besondere Herausforderung, die mir unendlich viel Spaß gemacht hat!“, so Uwe Ungerer.

„Und außerdem muss man im Jahr dieser Fußball-WM eh Vieles mit Humor nehmen!“

 

In bewährter Weise werden bei vielen Liedern des Programms solistische Einlagen aus den eigenen Reihen des Chores zu hören sein, unterstützt von einem hochkartigen Instrumentalensemble, zu dem unter anderem das junge Kitzinger Schlagzeug-Talent Maximilian Mertens gehört.

 

Als Konzertmeister konnte Nikolay Leshchenko, mit verschiedenen Preisen ausgezeichneter Violonist und Pianist, gewonnen werden, der in der Vergangenheit bereits mehrfach mit Chordirektor Uwe Ungerer zusammen gearbeitet hat.

 

Als Moderatoren wirken neben Uwe Ungerer mit Markus Weis und Rainer Wolf auch Kollegen aus seiner Comedygruppe „Die Lachschaft“ mit. Sie spielen ehemalige Schulkameraden, die sich bei einem Klassentreffen wiedersehen und mit ihren Gesprächen den Rahmen für die heiter-komischen Lieder des Chores bilden.

 

Chorason

In bislang neun erfolgreichen Konzerten begeisterten die Sänger mit so unterschiedlichen Werken wie der „Misa Criolla“ von Ariel Ramirez, den „Songs of Sanctuary“ von Karl Jenkins, den „Songs and Cries of London Town“ von Bob Chilcott oder der „Mass of the children“ von John Rutter ihr Publikum. Auch Songs aus Rock, Pop und Musical in anspruchsvollen Arrangements gehören zum Repertoire des Chores.

 

Im Laufe der elf Jahre ist dieses Repertoire nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ gewachsen.

Eine Besonderheit sind die Arrangements, die Chordirektor Uwe Ungerer extra für seine Sängerinnen und Sänger erstellt. „Ich weiß ziemlich genau, was mein Chor leisten kann. Deshalb versuche ich, die Arrangements an das aktuelle Niveau anzupassen bzw. die Chorsänger bewusst herauszufordern," so Uwe Ungerer. Daneben bilden auch eigene Kompositionen des Chorleiters einen wichtigen Teil des Repertoires. So durften die Konzertbesucher bereits mehrere Uraufführungen in Mainstockheim erleben, wie zum Beispiel „Visions – Songzyklus in vier Teilen“, die „Missa Frankonia“ – eine Messe für Solisten, Kinderchor, Chor und Orchester, die im Jahr 2015 in Gerolzhofen, Kitzingen und Würzburg zur Aufführung kam, oder wie zuletzt „Crossing Over - Ein Oratorium für den Frieden“, welches das Ensemble 2017 uraufführte.

 

Bei allen Konzertprojekten arbeitet Ungerer mit Instrumentalprofis zusammen, die immer wieder gerne nach Mainstockheim kommen, um mit Chorason jenseits von Bach und Brahms neue und interessante Literatur zu erarbeiten. Chorason, gegründet 2007, gehört seit 2012 der Chorvereinigung Stimmvereinigung e.V. an. Seit 2014 ist Chorason geprüftes Mitglied beim Verband Deutscher Konzertchöre (VDKC). Neben den großen Konzertprojekten tritt Chorason auch bei anderen Gelegenheiten und Veranstaltungen auf. Dazu gehören regelmäßige Weihnachtskonzerte, Konzerte in der Neustadthalle in Neustadt/Aisch, auf dem Schwanberg oder wie zuletzt auf dem Schiff Neptun im Rahmen der „Kulturzeichen Kitzinger Land – Wasserzeichen 2017“.


Von: S. Thomas/U. Ungerer