Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Zeller Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende

06.12.2017

Zum dreizehnten Mal findet der Zeller Weihnachtsmarkt auf dem Gelände des Alten- und Pflegeheimes St. Aurelia statt.


Zell / Main: Am Freitag, den 8. Dezember, um 16 Uhr, findet die feierliche Eröffnung auf dem Parkplatz vor dem Alten- und Pflegeheim St. Aurelia in Zell statt; der Weihnachtsmarkt schließt an diesem Tag um 20 Uhr. 15 Stände mit saisonalen Artikeln werden wieder dort zu finden sein. Der Markt öffnet außerdem am Samstag, den 9. Dezember von 16 bis 20 Uhr, und am Sonntag, den 10. Dezember von 14 bis 19 Uhr statt.

 

Das Begleitprogramm beinhaltet Glasbläserei, Weihnachtssingen, Kasperletheater und den Besuch des Nikolauses. Seit 13 Jahren hat sich nun der Weihnachtsmarkt fest im Zeller Dorfleben etabliert. Als attraktives Erlebnis für Menschen aller Generationen bietet der Weihnachtsmarkt bei St. Aurelia sowohl die Möglichkeit zum Geschenke shoppen, als auch ein ansprechendes Erlebnis für Kinder und Erwachsene. In den Buden wird es wieder vieles zum Zusehen und Mitmachen geben, aus Thüringen reisen zum Beispiel Glasbläser an, die ihr Handwerk zur Schau stellen. Kinder können sich auf den Nikolaus freuen, der kleine Gaben aus seinem Sack verteilt und sich gerne mit den Kleinen fotografieren lässt. Außerdem wird in den Innenräumen von St. Aurelia wieder das Kasperletheater von Dagmar Kuhl durchgeführt, die sich jedes Jahr nur für diese Gelegenheit ein neues Stück ausdenkt, das Bühnenbild entsprechend gestaltet und das Stück aufführt.

 

Zur Weihnachtszeit gehört die Musik, deswegen spielt die Zeller Musikkapelle Pro Musika an allen drei Tagen auf und am Samstag animiert der Erlabrunner Frauenchor "Weibräischens" mit Textheften für alle zum gemeinschaftlichen Weihnachtssingen.

 

Sämtliche Programmpunkte sind kostenlos.

 

Für den kleinen (und größeren) Hunger gibt es allerlei Leckeres – darunter auch wieder das Stockbrot, wofür extra das Feuer im Hof angeheizt wird. Christbäume werden vom benachbarten Kindergarten verkauft; seit vielen Jahren besteht eine Kooperation zwischen diesem und dem Alten- und Pflegeheim St. Aurelia. Der Erlös kommt dem Kindergarten zugute. Wie jedes Jahr liegt die gesamte Organisation und Koordination des Weihnachtsmarktes beim Alten- und Pflegeheim St. Aurelia.

 

St. Aurelia in Zell am Main und Thüngersheim, Mein Blick in Zell am Main
Das Alten- und Pflegeheim St. Aurelia liegt im Herzen von Zell am Main. Bis zu 87 Bewohnerinnen und Bewohner können hier von 50 engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gepflegt werden. Mit seinem gerontopsychiatrischen Wohnbereich bietet St.Aurelia 17 beschützende Pflegeplätze, beispielsweise für Demenzerkrankte.

 

Neben dem Haus St. Aurelia in Zell gibt es zwei weitere Standorte – die Mein Blick GmbH in Zell und die St. Aurelia GmbH in Thüngersheim mit jeweils 32 Pflegeplätzen. In allen drei Einrichtungen gibt es die Möglichkeit zur Kurzzeit- und Verhinderungspflege. Der Schwerpunkt liegt auf der vollstationären Pflege.

 

http://www.st-aurelia.de/
http://www.meinblick.com/

 

Text u. Fotos: Rebecca Hümmer


Von: PM/RH