Soziale Netzwerke

  

Anzeige

BR-Radltour in Kitzingen: Bayerische Wirtschaft zeichnet „vbw champ“ für regionales Engagement aus

07.08.2018

Fieber: "Alltagshelden, die Bayern lebens- und liebenswert machen"


Kitzingen: Im Rahmen der 29. BR-Radltour hat die vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. Walter Vierrether für sein regionales Engagement mit dem Titel "vbw champ" ausgezeichnet. Unter dem Motto "Leben und Arbeiten in den bayerischen Regionen" werden in jeder der sieben Tour-Städte Bürgerinnen und Bürger geehrt, die sich in besonderer Weise für andere Menschen einsetzen.

 

Walter Vierrether hat sich in vielen unterschiedlichen Projekten um seine Hei-mat Kitzingen verdient gemacht. In seiner Funktion als "Kitzinger Hofrat" engagiert er sich seit über 30 Jahren ehrenamtlich für die Belange seiner Re-gion, unter anderem als Büttenredner und Jugendwart bei der Kitzinger Karne-valsgesellschaft sowie als Mitwirkender beim Historischen Kellerspiel. Walter Vierrether wird auch im Ruhestand nicht müde, kulturelle und soziale Projekte zu unterstützen. Dazu gehört unter anderem sein Engagement für den Verein APLAWIA - ein soziales Projekt, um arbeitslose Jugendliche und Lang-zeitarbeitslose wieder in den Arbeitsprozess zu integrieren.

 

Wolfgang Fieber, Vorstandsvorsitzender der vbw Bezirksgruppe Unterfranken, erklärte bei der Preisverleihung: "Bayern geht es gut. Unsere Heimat bietet nicht nur eine hervorragende Lebensqualität, sondern auch gute Arbeitsplätze. Damit das Miteinander von Gesellschaft und Wirtschaft klappt, brauchen wir aber die Menschen vor Ort: Die 'Helden des Alltags', die die Region durch ihr Engagement lebens- und liebenswert machen. Walter Vierrether ist einer dieser 'Alltagshelden'." Die vbw unterstützt das regionale Engagement von Herrn Vierrether mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro.

 

"vbw champ" kann jede Bürgerin und jeder Bürger Bayerns ab 18 Jahren werden. Bewerber müssen sich zum Beispiel für eine gemeinnützige Sache einsetzen, Menschen dabei unterstützen, am gesellschaftlichen Leben in der Region teilzuhaben oder die Lebensqualität für eine Person oder Gruppe erhö-hen. Die "vbw champs" wurden von einer regionalen vbw Jury gewählt.

v.l.n.r.: Michael Bischof, Geschäftsführer der vbw Bezirksgruppe Unterfranken, vbw champ Walter Vierrether, Wolfgang Fieber, Vorstandsvorsitzender der vbw Bezirksgruppe Unterfranken, BR-Moderator Roman Roell

Von: PM/UW