Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Jubiläum: 5 Jahre Möller manlift Höhenzugangstechnik

20.03.2017

Wir sind stolz: auf unsere Mitarbeiter und Kunden!


Würzburg: Am 25. März heißt es "Danke sagen und weiter so" - das ist das Motto zum 5-jährigen Bestehen von Möller manlift. Mit einem Handballspiel der DJK Rimparer Wölfe vs. Dessau-Rosslauer HV feiert das Unternehmen sein 5-jähriges Jubliäum.

 

 

"Gemeinsam in eine starke Zukunft"

Mit 1,5 Angestellten und jeder Menge Gründergeist startete Andreas Möller 2012 mit der Möller manlift GmbH & Co. KG. Das Ziel: kundenorientiert, nachhaltig und flexibel den Dienstleistungsgedanken leben. Kunden sollen begeistert sein, von Service, Umsetzung und Betreuung. "Der einzigartige Umgang mit jeglichen Herausforderungen, die uns während einem Projekt begegnen - das betonen unsere Kunden als USP. Und das macht uns stolz", sagt Andreas Möller. "Heute sind es vier Standorte und 21 Mitarbeiter, die gemeinsam für und mit unseren Kunden arbeiten", so Möller weiter.

 

Engagement und Identität

Die Ausdauer und der gute Start kamen nicht von Ungefähr. Sowohl die Unterstützung in Familie und Freundeskreis, als auch die positive Resonanz von Banken und Stadtverwaltung haben es der Möller manlift GmbH & Co. KG ermöglicht, mutig und zielstrebig in die Zukunft zu blicken. "Wir sind der Region stark verbunden. Nicht nur als Firma, sondern auch als Menschen", erklärt der Geschäftsführer. So wie er als junger Mensch mit Ideen und Zielen unterstützt wurde, so engagiert er sich heute für Sportler, soziale Projekte und die Region.

 

Neben einem Sponsoring der Würzburger Kickers (2. Bundesliga, Fußball), den s.Oliver Baskets (1. Bundesliga, Basketball) und den DJK Rimparer Wölfe (2. Bundesliga, Handball) unterstützt Möller auch Einzelsportler und einen sozialen Verein in Würzburg: Jan-Philip Glania, der erfolgreiche Olympiaschwimmer, der Motorsportler Andreas Pfister und Projekt Würzburg e.V. "Jan und Andreas sind zwei junge Sportler, die Ehrgeiz haben und stets engagiert an sich und ihren Zielen arbeiten. Darin finden wir uns wieder - und das unterstützen wir sehr gerne!", sagt Andreas Möller.

 

"Die Kooperation mit dem Projekt Würzburg e.V. liegt mir dabei auch persönlich sehr am Herzen. Der Verein richtet bspw. den Möller manlift CharityCup aus, ein Wohltätigkeits-Fußballturnier, bei dem soziale Einrichtungen, Projekte und Einzelschicksale in der Region Würzburg gefördert werden", ergänzt Möller.

 

Ob Rennfahrer, Schwimmer, Fußball oder Gemeinnütziger Verein - allen ist gemein, dass Sie Ziele haben und diese engagiert verfolgen. "Uns beflügelt der Biss, den die einzelnen Mannschaften bzw. Sportler an den Tag legen", sagt Andreas Möller: "Auch wir können Herausforderungen nur als Team bewältigen und müssen Hand in Hand arbeiten."

 

Diese Werte und Normen hat die Möller manlift GmbH & Co. KG vergangenes Jahr in einer Unternehmensphilosophie festgehalten. Der Kerngedanke: kundenorientiert, nachhaltig und flexibel agieren. Das wertvollste Gut seien die Mitarbeiter - denn "wir können nur als Team erfolgreich sein. Und dazu gehört es auch, Entscheidungen gemeinsam zu treffen und immer ein offenes Ohr zu haben", findet Andreas Möller.

 

"Kundenorientiert, nachhaltig und flexibel"

Das Zitat beschreibt nicht nur die Philosophie hinter dem Unternehmen, sondern steht ebenso für Zukunftspläne und -strategien der Möller manlift GmbH & Co. KG. Bereits innerhalb eines Jahres nach Gründung wurden mit Schweinfurt und Bad Kissingen zwei Niederlassungen erschlossen. 2016 folgten der Neubau in Fulda sowie die Eröffnung des neuen Firmensitzes in Würzburg.

 

Eine stetige Erweiterung des Fuhrparks und der damit verbunden Dienstleistungen macht Möller manlift zu einem der führenden und innovativsten Anbieter für Höhenzugangstechnik in der Mitte Deutschlands. Das Eingliedern in den System Lift Verbund - dem deutschlandweiten Vermieter-Verbund von Arbeitsbühnen - hat den Wirkungsbereich des Würzburger Unternehmens nochmals erweitert. Mit der Aufnahme des Franchise-Konzeptes "Sprinter mobiler Hydraulik-Service" bietet Möller manlift zudem einen mobilen und sehr flexiblen 24-h-Service rund um Hydraulik-Reparatur.

 

"Ob Baustelle, Service oder Ausbildung: Der Dienstleistungsgedanke treibt uns immer wieder an", erklärt Andreas Möller. Dieser Gedanke, sich selbst immer weiter zu entwickeln, war es auch, der das eigene Schulungszentrum reifen lies. In Fulda entstand durch den Neubau der Niederlassung eben dieses Schulungsgebäude, in dem eigene Mitarbeiter ständig weitergebildet werden und auf diese Weise innovatives Know-How mit Qualität und Erfahrung kombinieren.

 

Danke und weiter so!

All diese Entwicklungen zeigen die Intention von Andreas Möller, gesund und nachhaltig zu wachsen: "Wir wollen die Region stärken und prägen", sagt der Geschäftsführer. "Und wir wollen danke sagen. Danke an unser Team, unsere Kunden und danke an alle Wegbegleiter, die die letzten 5 Jahre möglich gemacht haben."

 

Neben einer ausgelassenen Firmenfeier freut er sich vor allem auf eine spannende Begegnung der Wölfe und des Dessau-Rosslauer HV. "An Biss fehlt es nicht", sagt Andreas Möller, "wir werden fleißig anfeuern und stehen hinter unseren Wölfen."

 

Meilensteine

2012: Gründung der GmbH & Co. KG durch Andreas Möller

2013: Eröffnung der Niederlassungen Schweinfurt und Bad Kissingen

2014: Aufnahme des Sprinter mobiler Hydraulik-Service

2015: Mitglied im System Lift Verbund

2016: Die Unternehmensphilosophie nimmt Form an.

Eröffnung des Standorts Fulda

Erschließung des Firmensitzes in Würzburg


Von: PM/MM