Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Landtechnische Unternehmertage Würzburg 2018

11.01.2018

Wichtigster Branchentreff der globalen Landtechnikbranche mit Verleihung des „AGRARTECHNIK Service Award"


München – Traditionell beginnt das Geschäftsjahr der internationalen Landtechnikbranche in Würzburg: Die Landtechnischen Unternehmertage (LTU) haben sich über mehr als drei Jahrzehnte zum wichtigsten Treffen der Fachhandelsunternehmen entwickelt – und sind auch Ort der vielbeachteten Verleihung des AGRARTECHNIK Service Awards an die besten Landmaschinen-Fachbetriebe.

 

Bereits zum sechsten Mal veranstaltet das in Würzburg beheimatete Fachmedium AGRARTECHNIK die LTU und erwartet dazu rund 750 Fachbesucher. Damit ist die Tagung vom 11. bis 12. Januar 2018 im Congress Centrum Würzburg (CCW) das weltweit größte Branchenevent.

 

Umsatz der Landtechnikbranche in Deutschland: 15 Milliarden Euro

Landtechnik ist der Motor der Ernährung und ein ebenso wichtiger Wirtschaftsfaktor. Die 5.300 Fachbetriebe in Deutschland stehen für einen jährlichen Gesamtumsatz von 15 Milliarden Euro, den größten Anteil daran hat mit rund 8 Milliarden Euro der Neumaschinenverkauf. Dass die Branche trotz der angespannten Marktverhältnisse in der Landwirtschaft voller Tatendrang steckt, zeigt sich auch am Besucherzuwachs im Vergleich zum Vorjahr bei den LTU.

 

„Die Landtechnikbranche ist nach drei doch recht schwierigen Jahren wieder durchgestartet. Aktuell zählen zu den größten Herausforderungen die Digitalisierung sowie die Mitarbeitergewinnung und -qualifizierung,“ blickt Dieter Dänzer, Chefredakteur AGRARTECHNIK, auf die LTU 2018.

 

AGRARTECHNIK Service Award – Europas wichtigster Branchenpreis

Neben Messe, Fachvorträgen (u.a. vom früheren CDU-Bundestagsabgeordneten Wolfgang Bosbach), Workshops und dem Raum für den direkten Informationsaustausch unter den Fachbesuchern ist der LTU-Galaabend am 12. Februar mit der Verleihung des AGRARTECHNIK Service Awards Highlight für die Fachbesucher:

 

Bereits zum 17. Mal werden internationale Landmaschinen-Fachbetriebe für ihre Leistungen rund um Werkstatt, Ersatzteillager, Vertriebsaktivitäten, Kundenbetreuung, Service-Angebote, Marketing, EDV, sowie die Außendarstellung ausgezeichnet. In diesem Jahr kommen die 13 Gewinner aus Deutschland, Rumänien, Ungarn und der Slowakei.

 

„Als entscheidende Schnittstelle zwischen Industrie und Endkunde stehen die Landmaschinen-Fachbetriebe Jahr für Jahr vor neuen Herausforderungen und entwickeln sich beständig weiter - mit viel Elan, Fachkenntnis und Weitblick, den unsere Jury mit dem AGRARTECHNIK Service Award auszeichnet. Wir freuen uns sehr, dass durch die Auszeichnung viele Betriebe dazu motiviert werden, sich selbst auf den Prüfstand zu stellen und sich neue Ziele zu stecken“, so Dänzer, der den Preis zusammen mit Franz-Josef Borgmann, Ehrenpräsident des Bundesverbandes LandBau Technik e.V., überreichen wird.


Von: SIGGI/MP