Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Mit Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express am Freitag zum Bundesliga-Handball nach Würzburg und am Samstag zum Bundesliga-Volleyball-Derby nach Eltmann

10.11.2017

„Raus aus dem Alltag – rein ins Sporterlebnis“ Hochklassiker und packender Sport in der Halle erleben!


"Raus aus dem Alltag - rein ins Sporterlebnis" - mit der Mainfrankenbahn und dem Main-Spessart-Express geht das bequem und entspannt. Besonders in einer Gruppe macht da schon die Anfahrt Spaß zur Einstimmung auf die Events!

Die Wölfe erwarten Balingen in der s.Oliver Arena (10.11.17)
Mit Balingen-Weilstetten hat sich ein Team angesagt, das viel Bekanntes im Gepäck hat, obwohl beide Teams sich in der Bundesliga noch nie begegnet sein können, da die Schwaben nach vielen Jahren im Oberhaus erstmalig abgestiegen sind und die Wölfe erst seit fünf Jahren in der zweiten Liga spielen. Doch da ist zunächst Balingens neuer Chefcoach, Jens Bürkle, jener Trainer, der die Wölfe von der dritten in die zweite Liga geführt hat und der die meisten Akteure der Unterfranken bestens kennt. Darüber hinaus spielen mit Benjamin Herth und Benedikt Brielmeier bei den Wölfen zwei Spieler, die jahrelang in Balingen aktiv waren. Und dann ist Balingen nach dem Abstieg und dem dann üblichen Aderlass auf Einkaufstour gegangen und hat sich einige der besten Spieler von den Zweitligaabsteigern Neuhausen und Leutershausen , Jona Schoch und Valentin Spohn einverleiben können und den bärenstarken Ex-Konstanzer Gregor Thomann zur Rückkehr an alter Wirkungsstätte überreden können, alles Akteure, mit denen die Wölfe schon in der letzten Saison so ihre Probleme hatten.
www.wolfsrevier.de

 

Erlebnisbahnhof: Würzburg Hauptbahnhof

Unterfranken-Derby in Eltmann am Samstag (11.11.17)
In der Volleyball-Bundesliga steht am Samstag der erste regionale Unterfranken-Knaller der Saison an, denn der Tabellendritte empfängt im Eltmanner Franken-Hangar die Hammelburger und es dürfte wieder ein sehr spannendes und lautstarkes Match werden. Obwohl die Eltmanner Oshinos bisher über die meisten Siege in der Liga verfügen, sie haben mittlerweile schon 6 auf dem Konto, reicht es nicht zum Tabellenführer, denn drei der Erfolge wurden im Tie Break hart erkämpft, und da gibt es eben nur zwei Pluspunkte je Sieg. Und die Hammelburger sind Tabellensiebenter, haben aber genau so viele Siege im Kasten wie der derzeitige Spitzenreiter Rüsselsheim II, nämlich fünf, allerdings auch mehrere Fünfsatzspiele.

 

Es ist dieses Jahr eng in der Tabelle der 2. Bundesliga und besonders eng an der Tabellenspitze. Den Tabellensiebenten Hammelburg trennen gerade mal drei Punkte vom Spitzenreiter und zwei vom Tabellendritten Eltmann.
www.vc-eltmann.de

 

Erlebnisbahnhof: Ebelsbach-Eltmann


Mobilitätspartner der Events: Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express - Anreise mit der Bahn
Entspannt und bequem zum Event kommen alle Besucher mit den Zügen der Bahn: Mit dem Bayernticket ab 9,80 Euro klappt das sogar besonders günstig - da sind Straßenbahn und Bus gleich inklusive!
Handball-Bundesliga in Würzburg in der s.Oliver Arena
Mit der Bahn bis zum Würzburger Hauptbahnhof fahren - von dort geht es weiter mit der Straßenbahnlinie 1 oder 4 Richtung Sanderau bis zur Haltestelle "Königsberger Straße".
www.wolfsrevier.de/anreise-mit-der-db/

 

Volleyball-Bundesliga in Eltmann
Die "Georg-Schäfer-Halle"" erreicht man am besten mit der Bahn über den Haltepunkt Ebelsbach/Eltmann. Von dort läuft man über die Mainbrücke nach Eltmann zur Halle am Schulgelände.
www.vc-eltmann.de/index.php/anfahrt

Ermäßigungen für Bahnfahrer
Kooperationspartner der Bahn bieten für Kunden der Bahn zudem interessante Vergünstigungen: Sie erhalten gegen Vorlage der Bahnfahrkarte bei den Partnern Ermäßigungen auf die Eintrittspreise oder andere Vergünstigungen. Beim "Bayern-Ticket" und "Schönes-Wochenende-Ticket" erhalten je Ticket bis zu fünf Personen die vereinbarten Ermäßigungen.
Ermäßigungen in Würzburg gibt es unter anderem in Museen (Dommuseum, Kulturspeicher, Mainfränkisches Museum, ....), beim UNESCO-Weltkulturerbe Residenz, im Staatlichen Hofkeller und zahlreichen weiteren Partnern.

Tipp: Nutzen Sie das Bayern-Ticket - bis zu 5 Personen. 1 Tag. ab 9,80 Euro für Hin- und Rückreise! Alle öffentlichen Verkehrsmittel (u.a. Bus und Straßenbahn sind gratis).

Weitere Infos gibt es unter: www.bahn.de/regio-franken

Mainfrankenbahn - mobil in der Region
Seit 2010 fährt die Mainfrankenbahn auf den Strecken Würzburg - Kitzingen - Nürnberg, Würzburg - Schweinfurt - Bamberg, Würzburg - Ansbach - Treuchtlingen und Würzburg - Lohr bzw. Gemünden - Schlüchtern.
Mit den modernen Zügen der Mainfrankenbahn fährt man noch komfortabler, zügiger und entspannter an sein Reiseziel. Egal, ob man beruflich oder privat reist - schnelle Verbindungen und ein dichtes Streckennetz bieten optimale Mobilität in der Region.
Ein attraktiver Fahrplan und moderne Fahrzeuge sorgen dafür, dass man bequem, preiswert und zudem umweltfreundlich reist.

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.bahn.de/mainfrankenbahn

Main-Spessart-Express - verbindet Franken mit Hessen
Einsteigen und erholen: Weite Aussichten, naturnahe Wege und natürliche Stille prägen die Landschaft. Romantische Fachwerkstädtchen begleiten den Main am Übergang vom Fränkischen Weinland zum Spessart - entdecken Sie die vielfältige Freizeitregion in den komfortablen Zügen des Main-Spessart-Express (Regionalexpress-Linie "Bamberg - Schweinfurt - Würzburg - Karlstadt - Gemünden - Lohr - Aschaffenburg - Frankfurt").
So starten Sie entspannt ins Ausflugsvergnügen: Ohne Stress, ohne Stau oder Parkplatzsorgen. Genießen Sie mit Freunden oder Familie die Fahrt durch abwechslungsreiche Landschaften.
Seit Dezember 2015 Erweiterung des Fahrplanangebotes mit neuen Zügen!

 

Weitere Infos gibt es unter: www.bahn.de/main-spessart-express

Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) - Die BEG bewegt das Bahnland Bayern
Bahnland Bayern - mit dieser Marke stellt die BEG seit 2010 die Weichen für die Zukunft. Sie ist Ausgangspunkt der aktuellen Werbekampagne und Richtpunkt für die PR-Strategie. "Bahnland Bayern" soll eine emotionale Verbindung zum Freistaat herstellen. Einheimische wie Touristen erleben Bayern als sympathisches Bundesland mit einem attraktiven Bahnangebot. Anzeigen- und Plakatmotive mit dem Motto "Bahnland Bayern - Zeit für dich" werden dies künftig in ganz Bayern kommunizieren. Mit der PR-Kampagne "Wir bewegen das Bahnland Bayern" möchte die BEG Meinungsbildnern, Politikern, Partnern und Journalisten die komplexen Aufgaben der BEG sowie die Rolle des Freistaats bei der Planung und Optimierung des Regional- und S-Bahn-Verkehrs vermitteln. Die BEG ist ein Unternehmen des Freistaats Bayern. Im Auftrag des Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr plant, kontrolliert und finanziert sie den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern.

 

Weitere Infos gibt es unter: www.bahnland-bayern.de und www.bahnland-bayern.de/beg


Von: PM/PW