Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Neuer Standort – Neue Auszubildende – Erweiterter Service

14.03.2018

Möller manlift erweitert Team, Standorte und Service


2018 steht schon jetzt im Zeichen der Expansion und des nachhaltigen Wachstums. Möller manlift arbeitet weiter daran, das Geschäftsfeld auszubauen. Wie Andreas Möller, Geschäftsführer, bereits beim Umzug ins neue Firmengebäude in Würzburg bemerkte: „Das Wichtigste für ein gesundes Wachstum und ein gut gehendes Unternehmen sind die Mitarbeiter.“ Somit erweitert das Würzburger Unternehmen nicht nur Standorte und Service-Flotte, sondern auch das Team.

 

„Hallo“ nach Heilbronn

Würzburg ist die „Basis unserer Wachstumsstätte“, erklärt Andreas Möller. Mit dem neuen Standort bei Heilbronn möchte er die regionale Position festigen und weiterhin der beste Anbieter rund um Höhenzugangstechnik sein. Neben den Standorterweiterungen gen Fulda sowie den Zweigstellen in Bad Kissingen und Schweinfurt ist der Ableger in Obersulm-Willsbach die fünfte Betriebsstätte. Firmiert unter der „Möller manlift Heilbronn GmbH & Co KG“ entsteht hier eine Niederlassung mit zwei Mitarbeitern und dem Vollsortiment rund um Höhenzugangstechnik.

 

Standort Heilbronn:

  • Möller manlift Heilbronn GmbH & Co KG
  • Dimbacher Straße 32
  • 74182 Obersulm-Willsbach
  • Telefon: (0 71 34) 906 403 0
  • Telefax: (0 71 34) 906 403 9
  • Mail: heilbronn@moeller-manlift.de

 

Wachsen und ausbilden

Um auch in Zukunft auf Fachwissen und erfahrene Mitarbeiter setzen zu können, bildet Andreas Möller Mitarbeiter in den verschiedenen Berufen aus – und weiter. „Das Schulungszentrum in Fulda war hier ein wichtiger Schritt, um internes Wissen aufzubauen und weiterzugeben“, sagt er selbst. „Wir bilden aber nicht nur im Ressort der technischen Berufe aus“, Möller weiter. „Ganz neu im Team ist Ümmeyda Nur Akbaba. Sie startet eine Ausbildung als Kauffrau für Büromanagement.“ Inzwischen sind 29 Beschäftigte Teil des Unternehmens und stehen gemeinsam für den Service-Gedanken von Möller manlift.

 

Ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit

Am 22.11.2017 öffnete das Würzburger Unternehmen für Höhenzugangstechnik während des bundesweiten Aktionstags „Ein Tag Azubi“ der Wirtschaftsjunioren Deutschland seine Tore für Interessierte. Hier konnten Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrationshintergrund Ausbildungsberufe kennenlernen. „Wir möchten unserem Umfeld etwas zurückgeben und setzen uns für die Menschen der Region ein“, sagt Andreas Möller.

Als Unternehmer und als stark mit der Region verbundener Mensch sei die Integration von Geflüchteten im Speziellen, aber auch das Einbinden junger Menschen im Allgemein unersetzlich. Unabhängig von der Herkunft brauche es für einen starken Wirtschaftsstandort innovative und wissbegierige junge Menschen. „Mit der Gründung von Möller manlift habe ich mir zum Ziel gesetzt, ein nachhaltiges Unternehmen zu etablieren. Das heißt für mich ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit zugleich. Daher sind für mich unsere Gesellschaft und unsere Umwelt wichtige Faktoren bei Planung und Umsetzung unserer Strategien“, erklärt Andreas Möller.

 

Ausbau der Sprinterflotte

Als ideale Ergänzung zur Arbeitsbühnenvermietung hat Möller manlift den mobilen Hydraulikservice „Sprinter“ weiter ausgebaut. Die Service-Mobile sind seit 2014 unterwegs und stehen den Kunden rund um die Uhr zur Verfügung. „Service ist das A und O in unserer Branche. Wenn bei den Maschinen etwas hakt, steht oft der gesamte Ablauf still“, erklärt Andreas Möller. Daher sei es ihm ein besonders Anliegen, neben Geräten und Manpower auch einen Notfall-Service anbieten zu können, sagt der Geschäftsführer.

 

Die flexible Werkstatt für Hydraulikleitungen hält neben allen erforderlichen Hydraulik-Komponenten ein Schlauchreinigungssystem und das patentierte Indunorm-Sicherheitssystem für Schlauchleitungen Joint-Fit® parat. Die Nachfrage ist hoch und steigt stetig. Die Komponente „Service“ ist somit eine weitere Säule, auf die Andreas Möller die Zukunft seines Firmenkonzepts stützt.

 

Positiver Blick in die Zukunft

Weiterentwicklung steht für Andreas Möller im Geschäftsjahr 2018 im Fokus. Die Expansion nach Heilbronn, der Ausbau der Sprinter-Flotte sowie die Investition in Personal und Auszubildende bilden drei wichtige Eckpfeiler für die Zukunft. „Ich blicke sehr positiv in die kommenden Monate und freue mich, dass sich Möller manlift samt Team stetig weiterentwickelt“, sagt Andreas Möller.

Andreas Möller___Arbeitsgeräte

Von: S. Thomas/M. Schmitt