Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft " vbw " tagt in Würzburg

10.08.2017

Würzburg: Gut besucht war die Veranstaltung der  " Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft " ( vbw ) Vertreter regionaler Unternehmen, der Wissenschaft, Organisationen informierten sich vor Ort und diskutierten mit Politikern. In regem Erfahrungs und Meinungsaustausch der Diskussionsteilnehmer auf dem Podium und im Pubilkum ergaben sich neue aber auch hilfreiche Erkenntisse beim Kongress des vbw im Saal der Residenzgaststätte Würzburg.

 

Zu Beginn begrüßte der Hauptgeschäftsführer des vbw Bertram Brossardt die zahlreich erschienenen Teilnehmer des Kongresses " Starker Standort - Starke Industrie " und informierte über den starken Wirtschaftsstandort Bayern in Deutschland, Europa der Welt. Gab aber weiter zu verstehen sich nicht auf den Lobeeren auszuruhen und weiter offen für Entwicklungen und Innovationen im Markt zu sein und zu bleiben.

 

Mit hochinteressanten Zahlen und Fakten wartete Dr. Karl Lichtblau   ( Sprecher der Geschäftsführung IW Köln Consult GmbH ) auf und bestätigte die postive Bestandsaufnahme seines Vorredners Bertram Brossardt. Im internationalen Vergleich von 45 Industriestandorten belegt Deutschland beim Standort - Niveau Rang vier, Bayern sogar Rang zwei. Bei den Standortfaktoren,  liegt der heimische Industriestandort im Mittelfeld.

 

Nach all diesen wichtigen Informationen für die Teilnehmer der  Veranstaltung ging es mit der Diskussion auf dem Podium weiter. BR Moderator Frank - Günter Müller stellte die Diskutanten kurz vor und stieg mit aktellen Themen aus Wirtschaft - Politik - Gesellschaft durch geschickte Fragestellung in die Diskussion ein. Eva Maria Linsenbreder ( Bürgermeisterin v. Kleinrinderfeld, Bezirkstagsvizepräsidentin und Bundestagskandidatin der SPD) Paul Lehrieder ( MdB und Bundestagskandidat der CSU ) sowie Dr. Karl Lichtblau und Bertram Brossardt behandelten u.a. die Themen Steuer/recht, Arbeitsrecht, Bildung, Digitalisierung und gaben ihre jeweiligen Meinungen und Verbesserungvorschläge zum Wohle der heimischen Wirtschaft und Gesellschaft zum Ausdruck. Nach dem Motto  " Starke Industrie - Starke Wirtschaft - Starke Gesellschaft " endete ein Kongress des vbw der die heimische und Bayerische Wirtschaft positiv und gestärkt in die Zukunft blicken läßt.

Von links: Paul Lehrieder, Dr. Karl Lichtblau, Frank - Günter Müller, Bertram Brossardt, Eva - Maria Linsenbreder

Von: PM