Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Polizeireport Kitzingen Stadt u. Landkreis

10.01.2018

Verkehrsgeschehen

Am Dienstag ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen sieben Verkehrsunfälle. Ein Verkehrsteilnehmer erlitt dabei leichte Verletzungen. Zweimal entfernten sich die Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Bei drei Unfällen war Wildwechsel die Ursache.

 

Gegen Mauer gefahren und leicht verletzt

Volkach, Lkr. Kitzingen - Vermutlich aus Unachtsamkeit stieß am Dienstagnachmittag eine 38-jährige Frau mit ihrem VW Golf in der Dimbacher Straße in Volkach gegen eine Grundstücksmauer. Die Frau wollte auf das Gelände einer Tankstelle einfahren und übersah dabei die Mauer. Die Fahrerin erlitt bei dem Aufprall leichte Verletzungen und musste sich ärztlich behandeln lassen. Der Schaden am PKW beläuft sich auf 3500,-- Euro.

 

Nach Parkrempler davongefahren

Kitzingen, Lkr. Kitzingen - Ein Zeuge beobachtete am Dienstagmittag in der Paul-Eber-Straße in Kitzingen einen Autofahrer, der beim Ausparken gegen einen roten VW Golf stieß. Anschließend stieg der Mann aus, nahm den Golf in Augenschein und fuhr, ohne seine Personalien hinterlassen zu haben, davon. Mit Hilfe des abgelesenen Kennzeichens konnte ein 76-jähriger Mann als Unfallverursacher ermittelt werden. An dem geparkten VW Golf entstand ein Sachschaden von 200,-- Euro. Gegen den Unfallverursacher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

 

Wildunfälle

Wiesentheid, Lkr. Kitzingen - Auf der Bundesstraße 286 bei Wiesentheid erfasste am Dienstagvormittag ein 59-jähriger Autofahrer ein Reh, das die Fahrbahn kreuzte. Das Tier wurde frontal erfasst und verendete im Straßengraben. Schaden am PKW: 1000,-- Euro.

 

Mainbernheim, Lkr. Kitzingen - Am frühen Dienstagabend kreuzte ein Reh auf der Strecke zwischen Michelfeld und Mainbernheim die Straße. Dieses wurde von dem Dacia einer 47-jährigen Frau erfasst und auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Anschließend fuhr ein entgegenkommender Autofahrer über das verendete Tier. Schaden: 1500,-- Euro.

 

Kitzingen, Lkr. Kitzingen - Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Sickershausen und Hohenfeld kollidierte am Dienstagabend ein 58-jähriger Autofahrer mit einem Reh. Das Tier lief anschließend davon. Der Schaden am PKW beträgt 1000,-- Euro.

 

Diebstahl

Ortsschild und Verkehrszeichen entwendet

Volkach, Lkr. Kitzingen - Im Verlauf des letzten Wochenendes entwendeten bisher unbekannte Täter am Unteren Haidweg in Volkach das Ortsschild samt Gestänge und Fundament. Die Unbekannten mussten zur Tatbegehung einen LKW benutzt haben. Ferner wurde in diesem Bereich ein Verkehrszeichen "Verbot der Einfahrt", das an einem Mast befestigt war, abgeschraubt und mitgenommen. Die Verantwortlichen beziffern den Schaden auf 500,-- Euro.

 

Sonstiges

 

Beim Zigarettenholen zusammengeschlagen

Volkach, Lkr. Kitzingen - Schmerzlich endete für einen 51-jährigen Mann die Nacht vor Silvester in Volkach. Gegen 02.30 Uhr war der Mann zu Fuß auf dem Nachhauseweg vom Zigarettenholen. In der Spitalstraße wurde er plötzlich von hinten von insgesamt drei männlichen Personen angegangen. Dabei hielten ihn zwei der Männer an den Armen von hinten fest. Ein Dritter schlug ihn mit den Fäusten von vorne ins Gesicht und in die Magengegend. Als sich der Geschädigte mit den Füßen zur Wehr setzte und nach den Angreifern trat, ließen die Unbekannten von ihm ab und flüchteten zu Fuß in Richtung des Oberen Marktes. Bei der Auseinandersetzung trug der Geschädigte leichte Verletzungen davon. Zwei der Täter trugen jeweils eine Schirmmütze. Der Schläger war etwa 40 Jahre alt, 185 cm groß, schlank und hatte kurze Haare.

 

Hinweise zur Täterermittlung bei den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.


Von: PM/HD