Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Polizeireport Schweinfurt Stadt u. Landkreis

25.07.2018

Aus dem Stadtgebiet

 

Diebstahl im Rathaus - Handy verschwunden

Seinen Aufenthalt im Rathaus wird ein Schweinfurter nicht so schnell vergessen, denn dort wurde ihm am Montagvormittag sein Mobiltelefon gestohlen.

Zwischen 9.30 und 9.45 Uhr hielt sich der Bürger zu einem Behördengang dort auf. Während er noch seine mitzubringenden Unterlagen auf Vollständigkeit überprüfte, legte er dazu sein schwarzes Apple IPhone 7 auf einem Beistelltisch im Flur ab und ging danach weiter. Als er kurz darauf seinen Fauxpas bemerkte, eilte er sofort zurück, das Handy war aber bereits verschwunden.

Gegen 13.30 Uhr konnte das Opfer sein Mobiltelefon kurzzeitig am Georg-Wichtermann-Platz orten, eine sofortige Absuche verlief aber negativ.

Der Diebstahlwert wird mit 400 Euro angegeben.

 

Ladendieb geht mit hochwertigen Parfüm flüchten

Folgende Beschreibung liegt von einem Ladendieb vor, der am Montagnachmittag bei einem Drogeriemarkt in der Spitalstraße zugeschlagen hat:

Männlich, rund 1, 75 Meter groß und dicklich; war bekleidet mit einer Trainingsjacke und Jeans; ein vorhandener Bart könnte zur Tarnung aufgeklebt gewesen sein.

Gegen 17 Uhr wurde der Unbekannte von einer aufmerksamen Angestellten angesprochen, nachdem er zwei hochpreisige Parfüm im Wert von zirka 270 Euro in seine Kleidung steckte. Daraufhin rannte er sofort aus dem Geschäft und in Richtung zum Roßmarkt davon.

Eine sofort nach dem Meldungseingang eingeleitete Fahndung nach dem Dieb verlief negativ.

 

Fahrradfahrer mit Marihuana

Ein Verfahren nach dem Betäubungsmittelgesetzt ist gegen einen 17-Jährigen aus einer benachbarten Landkreisgemeinde am Montag eingeleitet worden. Bei einer Kontrolle sind geringe Mengen Marihuana bei ihm aufgefunden worden.

Kurz nach 21 Uhr ist der Jugendliche auf seinem Fahrrad zu einer Kontrolle in der Fritz-Drescher-Straße angehalten worden.

Weil er sich sichtlich nervös verhielt wurde er genauer unter die Lupe genommen, und siehe da, in einem kleinen Beutel konnten zwei gefaltete Taschentücher mit jeweils kleineren Mengen von Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden.

Nach einer Beschuldigtenvernehmung und einer erkennungsdienstlichen Behandlung wurde er danach an seine Mutter überstellt.

 

Verkehrsgeschehen:

Unfallfluchten - mit der Bitte um Zeugenaufrufe

-Eine Unfallflucht mit zwei möglichen Unfallorten ereignete sich am Montagmorgen im Stadtgebiet. Das Unfallopfer konnte nicht genau sagen, wo der Unfall passiert ist. Entweder wurde sein silberfarbener VW Passat auf dem Parkplatz des Bauhauses in der Rudolf-Diesel-Straße, im Zeitraum von 7.20 bis gegen 8 Uhr, oder aber auf dem Parkplatz beim Aldi Discounter in der August-Borsig-Straße, angefahren. An letzterem Unfallort stellte er die Unfallflucht fest. Dort parkte das Auto von 8 - 8.10 Uhr.

Nun "zieren" den Passat längliche Eindellungen und Lackkratzer an der rechten Fondtüre.

Anscheinend war ein anderer Autofahrer beim Ein- oder Ausparken am VW Passat leicht entlanggeschrammt.

Die geschätzte Schadenshöhe beträgt 800 Euro.

 

-Das nächste Vergehen eines unerlaubten Entfernens vom Unfallort ereignete sich auf der Parkfläche gegenüber der Anschrift "Höllental 15".

Dort parkte im Zeitraum von Montag, 12 - 13 Uhr, ein schwarzer Audi A 6 mit NEA Kennzeichen.

Als der Fahrzeugnutzer zum Auto kam stellte er erhebliche Beschädigungen an der linken Fahrzeugseite fest. Diese ist nun großflächig verkratzt.

Die Schadenshöhe liegt bei mindestens 1000 Euro.

 

-Auch vom REWE Parkplatz am Heckenweg ist eine Unfallflucht am Montag zur Anzeige gebracht worden.

Dort parkte im Zeitraum von 18.45 bis 19.15 Uhr ein silberfarbener 1er BMW mit GP Kennzeichen.

Als der Fahrzeughalter nach dem Einkauf zu seinem BMW zurückkam, musste er eine Eindellung am hinteren linken Radkasten feststellen. Vom Verursacher und seinem Fahrzeug war weit und breit nichts mehr zum Sehen.

Der Sachschaden beträgt mehrere einhundert Euro.

 

Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen und zwei Leichtverletzten

Wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall wird seit dem Montagvormittag gegen einen 85-jährigen Autofahrer aus einer Landkreisgemeinde ermittelt. Der Beschuldigte hat gegen 10.25 Uhr in der Rüfferstraße einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem anschließend zwei Personen leicht Verletzungen geltend gemacht haben. Der Gesamtsachschaden an den vier beteiligten Fahrzeugen wird auf etwa 9500 Euro geschätzt.

Zur genannten Unfallzeit war der Senior mit seinem VW Golf in der Rüfferstraße in Fahrtrichtung zur Niederwerrner Straße unterwegs. Als die Lichtzeichenanlage an der Kreuzung zur Luitpoldstraße auf "rot" umschaltete, bemerkte der ältere Herr dieses anscheinend zu spät und schob in der Folge drei bereits vor ihm wartende Fahrzeuge aufeinander. Dies waren ein Audi A6, ein Seat Leon und ein Ford Mondeo.

Bei der Unfallaufnahme klagten der Fahrer des Audi A6 über ein Halswirbelschleudertrauma und die Fahrerin des Seat Leon über Kniebeschwerden. Die Leichtverletzten wollten sich im Anschluss an die Unfallaufnahme selbständig in ärztliche Behandlung begeben. Sämtliche Fahrzeuge blieben fahrtüchtig.

 

Aus dem Landkreis

Diebstahl eines Handys

Sennfeld

Bereits am Samstagnachmittag hat sich der Diebstahl eines Handys ereignet, welcher erst am Montagnachmittag bei der Schweinfurter Polizei zur Anzeige gebracht worden ist.

Gegen 18.30 Uhr hielt sich das spätere Opfer am Badesee "Am Hexenbrünnlein" auf. Als der Mann ins Wasser gehen wollte, steckte er zuvor noch sein schwarzes Huawei P 20 Light, mit einem angegebenen Zeitwert von 241 Euro, in seinen auf der Liegewiese liegenden Rucksack und zog den Reißverschluss zu.

Als er einige Zeit später wieder aus dem Wasser kam, war der Reißverschluss geöffnet und der Inhalt des Rucksacks lag verstreut herum. Nun fehlte das Mobiltelefon.

 

Diebstahl von einem E-Skooter

Röthlein

Den Diebstahl seines "E-Skooter" vom Hersteller "E-Flux Free Ride", im Zeitwert von 400 Euro, meldete das Opfer in der Montagnacht bei der Schweinfurter Polizei.

Den Angaben des Bestohlenen zur Folge hielt er sich von Montagnachmittag bis zum späten Abend auf dem Pfarrfest in der Landrat-Wolf-Straße auf.

Er hat sein Vehikel gegen 15 Uhr hinter der Grillhütte abgestellt.

Als er gegen 23 Uhr damit wieder heimfahren wollte, war es spurlos verschwunden.

 

Verkehrsgeschehen:

 

Wildunfall

B 26a, Höhe Schraudenbach

Am Montag fuhr um 6.50 Uhr ein BMW X3 Lenker auf der Bundesstraße 26 a in Fahrtrichtung Schweinfurt. Etwa auf Höhe von Schraudenbach erfasste er beinahe frontal ein über die Straße springendes Reh. Dabei wurde das Tier schwerstverletzt. Ein zufällig vorbeifahrender Jäger erlöste das Wildtier von seinem Leiden.

Der Blechschaden wird auf eine Höhe von etwa 4000 Euro beziffert.

 

Unfallflucht - mit der Bitte um einen Zeugenaufruf

Gochsheim

Eine Unfallflucht, bei der die Unfallörtlichkeit nicht genauer eingegrenzt werden kann, ereignete sich über das letzte Wochenende. Der mögliche Zeitraum liegt zwischen Freitagnachmittag bis zur Feststellung an diesem Montagmittag.

Es geht um einen grauen Honda Civic, welcher jetzt einen Unfallschaden aufweist. Die Fahrertür ist nun erheblich eingedellt. Der Schaden wird mit rund 2000 Euro angegeben.

Entweder passierte das Ganze im Bereich der Sennfelder Straße 39 oder im angegebenen Zeitraum auch irgendwo im Stadtgebiet Schweinfurt.

 

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.


Von: PM/LB