Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Polizeireport Kitzingen Stadt u. Landkreis

04.10.2017

Am Dienstag wurden der Polizeiinspektion Kitzingen sechs Verkehrsunfälle gemeldet. Eine Person erlitt leichte Verletzungen. In zwei Fällen ermittelt die Polizei wegen Unfallflucht.


Fuhr ein Mercedes-Sprinter gegen die Garage?

Kitzingen, Lkr. Kitzingen - Bereits am vergangenen Samstag wurde im Ortsteil Repperndorf am Kugelspielweg eine Garage angefahren. Durch den Aufprall wurde das Mauerwerk so stark beschädigt, dass sich die Garagentore komplett verzogen haben. An der Unfallstelle wurde ein zerbrochener Rückstrahler eines Mercedes aufgefunden. Ermittlungen ergaben, dass dieser einem Sprinter zugeordnet werden kann. Der entstandene Schaden beträgt etwa 3000 Euro.

 

Straßenverhältnisse falsch eingeschätzt

Rüdenhausen, Lkr. Kitzingen - Am Dienstagnachmittag befuhr ein 16-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad die Bundesstraße 286 von Wiesenbronn in Richtung Rüdenhausen. Im Bereich des Kreisverkehrs fuhr er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn geradeaus auf die Grünfläche und stieß gegen ein Verkehrszeichen. Der Jugendliche erlitt durch den Aufprall leichte Verletzungen. Der entstandene Schaden beträgt etwa 1200 Euro.

 

Geparkten Daimler angefahren

Nordheim, Lkr. Kitzingen - Am Montagabend wurde im Bereich des Kirchplatzes ein geparkter Pkw angefahren. Der Fahrzeugbesitzer hatte seinen Daimler gegen 18.30 Uhr abgestellt. Als er eine halbe Stunde später zu seinem Pkw zurückkam, bemerkte er an der vorderen linken Fahrzeugseite eine Beschädigung. Diese dürfte vermutlich von einem weißen Pkw verursacht worden sein. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Der entstandene Schaden beträgt etwa 1200 Euro.

 

Geparkten Pkw angefahren

Kitzingen, Lkr. Kitzingen - Am Dienstagnachmittag fuhr eine 27-jährige Verkehrsteilnehmerin mit ihrem BMW in der Mainbernheimer Straße auf dem Parkplatz eines Autohändlers gegen einen abgestellten Pkw. Die Fahrzeuglenkerin wollte einem anderen Pkw-Fahrer Platz machen und übersah dabei das hinter ihr abgestellte Fahrzeug. Es entstand Schaden von etwa 2000 Euro.

 

Beim Einparken gegeneinander gestoßen

Kitzingen, Lkr. Kitzingen - Am Dienstagnachmittag fuhr eine 59-jährige Verkehrsteilnehmerin auf dem Friedhofparkplatz in der Buchbrunner Straße mit ihrem VW rückwärts in eine Parkbucht. Zeitgleich fuhr ein 86-jähriger Rentner mit seinem Toyota auf dem Parkplatz und wollte ebenfalls einparken. Beide Fahrzeuglenker hatten sich offensichtlich gegenseitig nicht bemerkt, weshalb es schließlich zum Zusammenstoß kam. Der entstandene Schaden beträgt etwa 2000 Euro.

 

Hase verursacht Wildunfall

Wiesentheid, Lkr. Kitzingen - Am Dienstagabend befuhr ein 42-jähriger Verkehrsteilnehmer die Kreisstraße 10 von Wiesentheid in Richtung Laub. Im Bereich eines Waldstückes sprang ein Hase auf die Fahrbahn und wurde von dem Pkw erfasst.

 

Sonstiges

Gespräche auf dem Schulhausdach geführt

Iphofen, Lkr. Kitzingen - Am Dienstagabend wurden gegen 18 Uhr in der Valentin-Arnold-Straße auf dem Dach der Schule zwei Personen bemerkt. Beim Eintreffen der Polizeistreife hatten diese allerdings schon das Weite gesucht. Der Mitteiler hatte die beiden Kinder jedoch angehalten und schließlich den Ordnungshütern übergeben. Es handelte sich um einen 13-jährigen und einem 15-jährigen Jugendlichen aus der Ortschaft. Beide wurden ihren Eltern übergeben. Sie gaben an, ohne irgendwelche Vorhaben auf das Dach gestiegen zu sein und lediglich Gespräche geführt zu haben. Im Beisein der Eltern wurden die Kinder belehrt und auf mögliche Gefahrensituationen hingewiesen.

 

Autoradio und Bierkasten gestohlen

Volkach, Lkr. Kitzingen - In der Zeit von Sonntagnachmittag bis zum Dienstagabend wurde in der Gemarkung Wolfsberg ein Gartenhaus aufgebrochen. Der oder die Eindringlinge hebelten die Eingangstüre auf, um anschließend einen Kasten Bier sowie ein Autoradio zu entwenden. Bereits Anfang September kam es schon einmal zu einem gleichgelagerten Fall. Der entstandene Schaden beträgt etwa 100 Euro.

 

Hinweise zur Täterermittlung bei den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. 09321 / 141-0.


Von: SIGGI/HP