Soziale Netzwerke

  

Anzeige

100 Jahre Frauenwahlrecht

28.05.2018

Auftakt mit der Ausstellung „Klara Oppenheimer – Zeitorte“


Das Frauenwahlrecht in Deutschland feiert im Herbst seinen 100. Geburtstag. Das Würzburger Bündnis „100 Jahre Frauenwahlrecht“ wird dazu einen umfangreichen Veranstaltungskalender vorlegen. Die erste Veranstaltung findet in der Klara-Oppenheimer-Schule statt und wird am Mittwoch, 6. Juni, um 11:00 Uhr eröffnet. Hier wird bis Mittwoch, 27. Juni 2018, die Ausstellung „Klara Oppenheimer – Zeitorte“ gezeigt:

 

Frauen sind Menschen zweiter Klasse, als Klara Oppenheimer 1867 geboren wird. Sie haben kaum Zugang zu höherer Bildung, dürfen nicht studieren und sind vom Wahlrecht ausgeschlossen. In der Ausstellung „Klara Oppenheimer - Zeitorte“ werden Lebensweg, Engagement und Deportation der Würzburger Kinderärztin dargestellt und ein Bezug zu 100 Jahre Frauenwahlrecht hergestellt. Als Opfer des Holocaust stirbt Klara Oppenheimer 1943 im Ghetto Theresienstadt.

 

Die Ausstellung ist von Mittwoch, 6. Juni bis Mittwoch, 27. Juni 2018 während der Schulöffnungszeiten zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.


Von: S.Thomas/C.Lother