Soziale Netzwerke

  

Anzeige

BAD KISSINGEN AUF DER INTERNATIONALEN TOURISMUS-BÖRSE IN BERLIN

09.03.2018

In der Bayernhalle informiert die Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH über Angebote und Themen für 2018


Bad Kissingen präsentiert sich seit Mittwoch, 7. März, bis Sonntag, 11. März, auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin. Ein Team der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH informiert zusammen mit der Stadt Bad Kissingen Fachbesucher und interessierte Gäste über Neuigkeiten, Urlaubsangebote und Übernachtungsmöglichkeiten im größten Bayerischen Staatsbad.

 

Auf der ITB 2018 stellen sich über 180 Länder und Regionen in insgesamt 26 Hallen vor. Unter den rund 10.000 ausstellenden Organisationen und Unternehmen präsentiert sich Bad Kissingen mit seinem Angebot in der Bayernhalle. Die größte Reisemesse der Welt bietet die Gelegenheit, sich über aktuelle Trends und Entwicklungen im Tourismus auszutauschen.

„Dieses Jahr gehen wir neue Wege in der PR, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit und nehmen an einem Blogger Speed Dating teil. Die Zusammenarbeit mit Bloggern ermöglicht uns, neue Zielgruppen zu erreichen und die direkte, interaktive Kommunikation zu fördern.“, sagt Frank Oette, Kurdirektor und Geschäftsführer der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH. Im Vorfeld wurden die Treffen zwischen Bad Kissingen und internationalen Reisebloggern über ein Online-Tool vereinbart und mögliche inhaltliche Themen abgesprochen. Innerhalb von acht Minuten können beide Partner sich und ihre Ziele vorstellen und über eine mögliche Kooperation sprechen. „Wir sind auf das Format des Blogger Speed Datings sehr gespannt. Innerhalb kürzester Zeit können wir auf diesem Weg viele Blogger mit unterschiedlichen Zielgruppen über die Angebotsvielfalt von Bad Kissingen in den Bereichen Kultur, Wellness, Tagungen und Gesundheit informieren.“, erklärt Kathrin Betzen, Leiterin der Abteilung Marketing der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH.

 

Als größtes Bayerisches Staatsbad ist Bad Kissingen auch dieses Jahr wieder in der Bayernhalle zu finden. Zum Austausch mit touristischen Partnern und Verbänden sind Frank Oette, Kurdirektor und Geschäftsführer der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH, Kathrin Betzen, Leiterin der Abteilung Marketing der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH, und Hanna Heusinger, Assistenz der Geschäftsführung der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH, auf der ITB. Zudem sind Oberbürgermeister Kay Blankenburg sowie ein Team des Kissinger Sommers vor Ort.

 

Dieses Jahr ist Bad Kissingen im Rahmen der Kampagne „Bayern – traditionell anders“ der Bayern Tourismus Marketing GmbH (by.TM) in der Bayernhalle besonders präsent. Mit verschiedenen Geschichten werden potenziellen Gästen die typisch bayerischen Eigenarten nähergebracht. Bad Kissingen als Teil dieser Kampagne erzählt die gelebte Tradition des Heilwasserausschanks, bei welchem das Ritual des Heilwassertrinkens im Sinne eines gesunden Lebensstils heute aktueller denn je ist.

 

Auf der Messe werden zahlreiche Vertreter der Politik erwartet. Am Mittwoch, 7. März, besuchte Ulrike Scharf, Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz, die Bayernhalle und machte einen Rundgang. Am Donnerstag, 8. März, hat Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer die Bayernhalle mit anschließendem Rundgang besucht.

 

Am Samstag, 10. März, und Sonntag, 11. März, steht die ITB allen privaten Gästen offen, die sich Inspiration für den nächsten Urlaub holen möchten. In der Bayernhalle stellt Bad Kissingen umfangreiches Informationsmaterial über das Bayerische Staatsbad zur Verfügung: Der Katalog Urlaub & Gesundheit 2018 informiert über die neusten Urlaubsangebote und die verschiedenen Übernachtungsmöglichkeiten, der Erlebnisführer „Eine Reise durch Bad Kissingen“ bietet erste Einblicke in Bad Kissingen und das Kulturprogramm 2018 informiert über das kulturelle Angebot. Ergänzend dazu liegt das Programmheft des Kissinger Sommers aus.

Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer, MdL (3.v.r.), mit Frank Oette, Kurdirektor und Geschäftsführer der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH (3.v.l.), Erna Buscham vom Kissinger Sommer (l.), Thorn Plöger, Geschäftsführer der Rhön GmbH (2.v.l.), Thomas Bold, Landrat Bad Kissingen (2.v.r.), und Klaus Holetschek, MdL, Vorsitzender des Bayerischen HeilbäderVerbandes e.V. (r.), auf der Internationalen Tourismus-Börse in Berlin.

Von: SIGGI/IH