Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Bayerische Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement

10.02.2018

Hildegard Dotter und Sven Zillmer erhalten das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten


Landkreis Schweinfurt. Seit vielen Jahren engagieren sich Hildegard Dotter (Dittelbrunn) und Sven Zillmer (Dittelbrunn-Hambach) ehrenamtlich. Dieser Einsatz wurde nun durch die Verleihung des Ehrenzeichens des Bayerischen Ministerpräsidenten für im Ehrenamt tätige Frauen und Männer honoriert. Im Namen von Ministerpräsidenten Horst Seehofer hat Landrat Florian Töpper die Ehrenzeichen an die Beiden ausgehändigt. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Landratsamt dankte Töpper den seit vielen Jahren Engagierten für das Geleistete.

 

Seit 1990 leitet und organisiert Hildegard Dotter das Kirchenputzteam. Sie kümmert sich um die Koordinierung der Helfer und übernimmt auch selbst Reinigungsarbeiten im Gotteshaus. Desweiteren ist sie Caritassammlerin und war in früheren Jahren auch Teil des Pfarrgemeinderates. Weiter engagiert sich Dotter im Sachausschuss Mission, Entwicklung, Frieden des Pfarrgemeinderates der Pfarrei St. Rochus, Dittelbrunn. Sie arbeitet im Eine-Welt-Laden mit und bereitet Gottesdienste vor. Im Helferkreis der evangelischen Pfarrei St. Lukas bringt sich Hildegard Dotter bereits seit mehr als 25 Jahren ein. Sie übernimmt die Hausaufgabenbetreuung, initiiert Weihnachtsaktionen oder wirkt bei der Verteilung von Kleider- und Möbelspenden mit. Für die Menschenrechtsorganisation Amnesty International Gruppe Schweinfurt fungiert sie als Multiplikator.

 

Sven Zillmer setzt sich seit vielen Jahren im Verein zur Hilfe für Kinder der Dritten Welt Schweinfurt e. V. ein. In seiner Funktion als Kassier ist er für die Finanzen der 245 Mitglieder verantwortlich. Hierzu gehört unter anderem die finanzielle Verwaltung der Mitgliedsbeiträge und Patenschaften, Kontrolle und Zuordnung von Spenden, Überweisung von Spenden an die verschiedenen vom Verein unterstützten Projekte und die Kontrolle des Erhalts dergleichen. Daneben übernimmt er die Protokollführung. Als Teil der Vorstandschaft ist er auch darin involviert, wenn es um die Abwägung geht welche Projekte Unterstützung erfahren. Ein weiteres Engagement Zillmers ist das im 1. Hambacher Carnevals-Verein e. V. (HCV). Auch hier ist er als Beisitzer Teil der Vorstandschaft. Zugleich ist er Mitglied im Elferrat, Tänzer im Männerballett und zweiter Sitzungspräsident. Darüber hinaus organisiert er als Programmdirektor den reibungslosen Ablauf der Sitzungen.

1) Sven Zillmer, Landrat Florian Töpper und Hildegard Dotter.---2) Katja und Sven Zillmer, Landrat Florian Töpper und Hildegard und Karl-Heinz Dotter.---3) Katja und Sven Zillmer, Heinrich Hackenberg (Vorsitzender des Vereins für Kinder in der Dritten Welt), Landrat Florian Töpper, Dittelbrunns Bürgermeister Willi Warmuth, Hildegard und Karl-Heinz Dotter und Gerhard Staudt (Pfarrer der Pfarrgemeinde St. Rochus). (Fotos: Landratsamt Schweinfurt, Uta Baumann)

Von: SIGGI/UB