Soziale Netzwerke

  

Anzeige

BAYERNPARTEI KREISVERBAND KITZINGEN HAT AUFGESTELLT

18.07.2018

Wählt doch mal die Hartmanns


mit diesen Slogan kandidieren für die Bayernpartei die beiden Kitzinger Birgit Hartmann für den Bezirkstag und Uwe Hartmann für den Landtag im Wahlkreis 605. Sie wurden von 32 anwesenden Kreisverbandsmitgliedern einstimmig hierfür gewählt.

 

Natur-, Umwelt und Tierschutz, haben sich die beiden vor Allem auf die Fahnen geschrieben, dazu gehört auch die Regionalisierung von Schlachthöfen um stundenlange Tiertransporte zu vermeiden, ebenso wie Ausnahmeregelungen bei der Einstallpflicht für die in Vereinen organisierten und impftechnisch überwachten Kleintierzüchter. Auch für kostenlosen Bienenweidesamen für alle bayerischen Gartenbesitzer sprechen sie sich aus und gehen mit gutem Beispiel voran, Samen für 1 qm Bienenweide erhält man bei den Hartmanns an den Infoständen kostenlos. Die beiden Hartmanns sind sowohl im Kleintierzuchtverein Kitzingen, im BUND Naturschutz als auch im Verein für Arterhaltung für Zier- und Wildgeflügel engagiert.

 

Zudem fordern Sie ein Verbot von Mikroplastik, zusätzliche finanzielle Anreize für Landärzte, eine leistungsgerechte Bezahlung von Pflegekräften und eine staatliche Gruppenversicherung für Hebammen, sowie eine Überprüfung der Integrationsfähigkeit für anerkannte Flüchtlinge nach drei Jahren und eine Abschiebung von kriminellen Migranten in ihre Heimatländer binnen 48 Stunden.

 

Neben den bereits oben erwähnten Tier und Naturschutzorganisationen engagieren sich die beiden bekennenden Franken auch noch im Förderverein Gartenschaugelände, der Verkehrswacht, dem Frankenbund. Außerdem sind beide mitverantwortlich für das Projekt „Sozialer Zaun in Kitzingen“.

Uwe Hartmann ist zudem noch Schwerbehindertenvertreter beim Blutspendedienst des BRK.

Bildquelle: Rudi Stadtel

Von: S. Thomas/U. Hartmann