Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Chancen für Würzburgs Gastronomie auf der Landesgartenschau 2018

20.03.2017

Ausschreibung Gastronomie für die Landesgartenschau 2018 läuft / Das Interesse ist groß / Bewerbungen noch bis 30. März 2017 möglich


Würzburg: Seit Ende Februar ist sie ausgeschrieben, die Bewirtung der Gastronomie für die Landesgartenschau 2018 in Würzburg. Am 14. März konnten sich interessierte Bewerber auf einem Geländerundgang ein Bild der unterschiedlichen Möglichkeiten machen.

 

Auf dem Gartenschaugelände am Hubland gibt es für Gastronome aus Würzburg und dem Umland die einmalige Chance, Teil des innovativen Ausstellungskonzepts zu werden. Fünf verschiedene Standorte stehen dafür zur Verfügung. So beispielsweise die alte Tankstelle der Leighton Barracks, die sich das Landesgartenschau-Team als American Diner vorstellen könnte, oder der Aussichtspunkt Belvedere, ein wunderbarer Platz für den abendlichen Sundowner, mit Blick auf die Festung.

 

Noch bis zum 30. März lädt die Landesgartenschau Würzburg Gastronome dazu ein, diese spannenden Möglichkeiten unterschiedlich zu interpretieren und freut sich auf weitere Bewerbungen, auch wenn das Interesse bereits groß ist.

 

Die Ausschreibung

In fünf verschiedenen Ausstellungsbereichen und einem einstufigen Verfahren werden gastronomische Einheiten unterschiedlicher Größe mit insgesamt rund 2.500 Sitzplätzen für die Zeit vom 12. April bis 7. Oktober 2018 vergeben.

 

Die Ausschreibungsunterlagen können digital auf der Website der Landesgartenschau heruntergeladen oder alternativ in der Geschäftsstelle der Landesgartenschau Würzburg 2018 GmbH angefordert werden unter Telefon 0931 37-2018 oder per E-Mail info(at)lgs2018-wuerzburg.de.

 

Für die Bewerbung sollen bis Donnerstag, 30. März 2017 ein qualitatives Konzept sowie ein finanzielles Angebot abgegeben werden.

 

Ausschreibungsunterlagen und weitere Informationen:
www.lgs2018-wuerzburg.de/gastronomieausschreibung

 

Über die Landesgartenschau Würzburg 2018:

Vom 12. April bis 7. Oktober 2018 ist Landesgartenschauzeit in Würzburg. Im Zeichen des Schmetterlings erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm zum Entdecken, Mitmachen, Spielen und Staunen. Ganz nach dem Motto "Wo die Ideen wachsen" können rund zwei Kilometer von Würzburgs Innenstadt entfernt und auf Augenhöhe mit der historischen Festung Marienberg nicht nur seltene Gewächse und blühende Landschaften bestaunt, sondern auch ein Standort für neue Ideen erlebt werden.

 


Von: PM/CvM