Soziale Netzwerke

  

Anzeige

SABINE SCHMIDT IST NEUE GESUNDHEITSLOTSIN

15.08.2018

Individuelle Beratung der Gäste vor und während des Aufenthalts


Seit 16. Juli 2018, ist Sabine Schmidt neue Gesundheitslotsin der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH. Zu ihren Aufgaben gehören Beratungsgespräche mit Gästen vor und während des Aufenthalts, um diesen das gesundheitliche Gesamtangebot in Bad Kissingen aufzuzeigen, auf individuelle Bedürfnisse einzugehen und entsprechende Angebote vorzuschlagen. Aber auch die Bündelung der vorhandenen Gesundheitsangebote sowie der Aufbau und die Pflege eines Netzwerkes zu Leistungsträgern vor Ort in Bad Kissingen sind Teil der Arbeit.

 

Zur Person:

Sabine Schmidt hat eine Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten in einer Reha-Klinik in Bad Kissingen absolviert und zwei Jahre in einer chirurgischen Praxis gearbeitet. Anschließend studierte sie „Integrative Gesundheitsförderung“ und ist Managerin für angewandte Gesundheitswissenschaften. Seit Mitte Juli ist Sabine Schmidt als Gesundheitslotsin bei der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH tätig.

 

Aber was genau macht eine Gesundheitslotsin? „Zu meinen Aufgaben gehören unter anderem Beratungsgespräche mit Gästen, bei denen ich auf ihre persönlichen Bedürfnisse eingehe und entsprechend ihrer Anliegen verschiedene Gesundheitsdienstleistungen aufzeige.“, sagt Sabine Schmidt, Gesundheitslotsin der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH. „Dafür beantworte ich Fragen wie ‚Welche Kliniken gibt es in Bad Kissingen?‘ oder ‚Welche Klinik eignet sich für welche Erkrankung?‘. Die Beratung soll aber nicht den Arztbesuch ersetzen, sondern dient den Gästen zur Orientierung, welche Dienstleistungen in Bad Kissingen angeboten werden.“, so Schmidt weiter.

 

Die Nachfrage an solchen Beratungsgesprächen ist vorhanden. Per Mail, telefonisch oder per Post kommen Anfragen, die von Sabine Schmidt beantwortet werden. Um das Gesundheitsangebot in Bad Kissingen aufzeigen zu können, ist ein Netzwerk und der direkte Kontakt mit Kliniken, ansässigen Ärzten und Leistungsträgern aus der Gesundheitswirtschaft wichtig. Dafür wird Sabine Schmidt nach und nach den Kontakt aufnehmen. Im dreijährigen Förderprojekt „Implementierung eines ‚Gesundheitslotsen‘ zur Unterstützung und Begleitung der Kurpatienten und Gesundheitsgäste in Bad Kissingen“ des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) – Bayerisches Gesundheitsagentur (BayGA) wurde bereits eine Datenbank mit Angeboten der Gesundheitswirtschaft aufgebaut. Sabine Schmidt wird auf dieser Basis weitere Angebote hinzufügen, die Liste ausbauen und auf dem aktuellen Stand halten.

 

„Unter anderem ist mir der Kontakt mit den Badeärzten wichtig. Ein Badearzt ist ein einem Kurort ansässiger Arzt, der neben seiner medizinischen Ausbildung eine Zusatzausbildung erworben hat, die ihn befähigt, Gästen mit einer Anwendungsverordnung zum Beispiel Massagen, aber auch eine HeilwasserTrinkkur zu verordnen. Mein Ziel ist es, die Heilquellen wieder stärker in den Fokus und in das Bewusstsein der Gäste und Einwohner zu bringen.“, so Schmidt. Dafür lernt die Gesundheitslotsin beim Heilwasserausschank die unterschiedlichen Anwendungsgebiete der einzelnen Heilquellen kennen. „Beispielsweise ist das Angebot des Heilwasserausschanks mit der Beratung der Brunnenfrauen ein von den Gästen geschätztes Angebot. Es sollte unter anderem wieder verstärkt in den Alltag der Kliniken eingebracht und somit den Gästen präsenter gemacht werden.“, so Schmidt. Aktuell ist im Gesundheitstourismus der Trend zu natürlichen Heilmitteln zu beobachten, auf den Bad Kissingen mit den Heilquellen und der Tradition des Heilwasserausschankes sehr gut reagieren kann.

 

Zunächst wird Sabine Schmidt Hintergrundinformationen sammeln, Kontakt zu Leistungsträgern herstellen, ein eigenes Netzwerk aufbauen und so die in Bad Kissingen vorhandenen Angebote bündeln.

Sabine Schmidt freut sich auf dieses vielfältige Aufgabengebiet: „Bei meiner Arbeit kann ich viel mitgestalten und Ideen einbringen. Natürlich freue ich mich auch auf den Kontakt mit den Gästen. Die Mischung macht’s.“

 

Gesundheitslotsin Sabine Schmidt ist telefonisch unter 0971-8048-444, per Mail unter gesundheitslotse@badkissingen.de erreichbar. Auch Gäste vor Ort können sich an die Mitarbeiter der Tourist-Information wenden und einen Termin mit Sabine Schmidt vereinbaren.


Von: S. Thomas/I. Hartmann