Soziale Netzwerke

  

Anzeige

„Tag der Läden“ im Bayerischen Roten Kreuz

14.04.2018

Gutes für 150 Cent – „Wertstoffe“ neu entdecken - Nachhaltigkeit zum Reinschlüpfen


Gutes für wenig Geld gibt es am Aktionstag „Tag der Läden“ des Bayerischen Roten Kreuzes am Weltrotkreuztag, 08.Mai in den über 100 Kleiderläden. Mit diesem Tag plädiert der Verband zugleich für Nachhaltigkeit und sozialen Zusammenhalt.

 

Gleichzeitig ist es eine Alternative zu nachhaltig produzierter Öko-, Veganer- oder Fairer Mode. „Wir leisten somit einen wichtigen Beitrag, um den Verschleiß von Rohstoffen zu verlangsamen. Die Themen Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein haben hohe gesellschaftliche Bedeutung und sind zugleich positive Merkmale unserer BRK- Kleiderläden, sowie übernehmen sie eine wichtige Funktion als sozialer Treffpunkt für unserer Gesellschaft“, so Vizepräsidentin Frau Brigitte Meyer.

 

Gleich ob Bluse, Hose, Rock oder Jackett kostet jedes Secondhandstück nur 150 Cent. Damit möchte das BRK all diejenigen unterstützen, die nur sehr wenig Geld für Kleider ausgeben können oder wollen. Neben Alleinerziehenden, Rentnern und kinderreichen Familien sind genauso Menschen angesprochen, die auf Schnäppchenjagd gehen wollen.

 

„Die Menschlichkeit steht in unserer Arbeit tagtäglich im Fokus. Gerade am Weltrotkreuztag wollen wir zeigen, wie weltoffen das Rote Kreuz ist. Unser BRK-Kleiderladen soll Anlaufpunkt für die gesamte Bevölkerung sein.“, unterstreicht Kreisgeschäftsführer Herr Pilz.

 

Der erste Laden wurde 1995 in Amberg-Sulzbach gegründet, seitdem steigt die Zahl die Laden-Eröffnungen flächendeckend in Bayern. Spenden werden gerne in allen Läden entgegengenommen.

 

Der Kleiderladen „Fairkauf“ des Kreisverbandes Würzburg befindet sich in der Franz-Ludwig-Straße 6, 97074 Würzburg und hat folgende Öffnungszeiten:

 

  • Mo+Mi+Fr von 10 – 14 Uhr,
  • Di von 14 bis 18 Uhr und
  • Do von 12 bis 16 Uhr sowie
  • jeden ersten Samstag im Monat von 10 bis 13 Uhr.

Bildquelle: BRK Würzburg

Von: S. Thomas/M. Ingram