Soziale Netzwerke

  

Anzeige

3. Liga 15. Spieltag:

08.11.2018

Freitagabend unter Flutlicht gegen Zwickau!


Der FC Würzburger Kickers empfängt zum Auftakt des 15. Drittliga-Spieltags am Freitag ab 19:00 Uhr den FSV Zwickau in der FLYERALARM Arena. Mit der Bring-A-Friend-Aktion gibt es eine Woche vor dem 111. Geburtstag des Vereins (17.11.) für alle Dauerkarteninhaber der Rothosen ein Special.

 

Erfolgserlebnis vor der Länderspielpause

Mit dem Publikum im Rücken wollen die Kickers gegen die Schwäne die 20-Punkte-Marke knacken. „Der FSV hat wuchtige Angreifer in seinen Reihen, wir müssen geschickt verteidigen“, sagt FWK-Cheftrainer Michael Schiele: „Wir freuen uns auf die Atmosphäre, Spiele unter Flutlicht sind immer etwas Besonderes.“ In den letzten drei Abendspielen sind die Würzburger ungeschlagen geblieben: 2:1 gegen Meppen, 1:1 in München und 0:0 gegen Großaspach lauteten die Ergebnisse unter Flutlicht.

Am Freitag wollen die Mainfranken mit einem Sieg ins Wochenende starten und so mit einem positiven Gefühl in die Länderspielpause gehen. Bei diesem Vorhaben stehen FWK-Cheftrainer Michael Schiele nach aktuellem Stand alle Feldspieler zur Verfügung.

 

Ein Abwehrspieler als Torjäger

Mit dem FSV Zwickau, der aktuell drei Zähler weniger auf dem Konto hat als der FWK, kommt jedoch zweifelsohne ein unangenehmer Gegner an den Dallenberg: Sowohl der SpVgg Unterhaching (2:2) als auch dem SV Wehen Wiesbaden (0:0) und dem F.C. Hansa Rostock (2:2) konnte das Team von Joe Enochs zuletzt jeweils ein Unentschieden abtrotzen.

Besonders bemerkenswert: Bester Torschütze bei den Gästen ist bis dato Abwehrspieler Toni Wachsmuth mit sechs Treffern. Fünf der sechs Tore erzielte der 31-Jährige per Strafstoß.

 

Vier Punkte aus zwei Spielen

In der vergangenen Saison konnten die Kickers, die sich bei ihren jüngsten 19 Heimspielen lediglich zweimal geschlagen geben mussten, in den beiden Duellen mit den Zwickauern vier Punkte einfahren: Auswärts gewannen die Kickers mit 1:0, zu Hause trennten sich beide Teams mit einem 1:1-Unentschieden.

Die Partie am Freitagabend wird unter der Leitung von Aarne Aarnink stehen. Der Referee war bis dato bei zwei Partien der Rothosen im Einsatz. Die Tageskassen öffnen am Freitag ab 17:30 Uhr.


Von: S. Thomas/FWK