Soziale Netzwerke

  

Anzeige

BFV-Pokal U13 Junioren

09.07.2018

Favorit 1. FC Schweinfurt 05 musste lange bangen


Bei hochsommerlichen Temperaturen trafen sich am Sonntag auf dem Sportgelände des FSV Hohenroth die vier Kreissieger des U13-BFV-Pokals, die alle in der Bezirksoberliga spielen, um den Bezirkssieger auszuspielen. Qualifiziert hatten sich die Kreismeister Aschaffenburg SV Viktoria Aschaffenburg U12 (5:1 gegen JFG Mömlingtal), Rhön TSV Großbardorf (3:1 gegen (SG) SV Obererthal, Schweinfurt 1. FC Schweinfurt 05 (4:1 gegen 1. FC Sand) und Würzburg FC Würzburger Kickers 2 (1:0 gegen Würzburger FV).

 

In der ersten Partie traf der BOL-Meister und Favorit 1. FC Schweinfurt 05 auf den TSV Großbardorf. Das Team aus der Rhön wehrte sich tapfer musste jedoch nach den beiden Treffern von Berkay Öztürk die Segel streichen. Danach duellierten sich die zweite Mannschaft des FC Würzburger Kickers und des SV Viktoria Aschaffenburg U12 und dabei ließ das Team vom Bayerischen Untermain dem Nachwuchs des Drittligisten beim 3:0 Sieg keine Chance.

 

Im kleinen Finale sah es nach dem 0:4 in der ersten Halbzeit nach einem Debakel für die Kickers aus. Zweimal Max Hahn, Marlon Herbert und Max Albert hatten nach 17 Minuten die 4 Tore Führung für die Nachwuchs-Gallier herausgeschossen. Doch das Team von Thomas Hess gab nicht auf, hatten in der zweiten Halbzeit zwei gute Chancen für eine Ergebniskosmetik, ließen dank ihres gute Keepers auch keinen weiteren Treffer mehr zu.

 

In einem spannenden Finale sah es nach dem 1:0 durch den Spieler der Viktoria, Andreas Konschu lange nach einer Überraschung aus. Obwohl der Schnüdelnachwuchs ständig angriff, mussten sie letztendlich noch froh sein, dass sie der Treffer von Justin Ziegler ins Endscheidungsschießen rettete. Hier trafen die ersten vier Schützen auf beiden Seiten sicher. Dann scheiterte Justin Ziegler am Aschaffenburger Keeper Luca Kliesch. Die Endscheidung und damit die Sensation vor Augen verließen Joshua Ullrich die Nerven und er jagte die Kugel über den Querbalken. Dann trafen die weiteren drei Schützen und jetzt waren beide Torhüter an der Reihe. Zum Matchwinner wurde schließlich der FC-Keeper Tim Stütz, der erst verwandelte um dann den Schuss seines Gegenüber Luca Kliesch zu parieren.

 

Bei der Siegerehrung bedankte sich der Bezirks-Jugendleiter Wolfgang Hellert beim Ausrichter des Bezirksturniers, dem TSV Brendlorenzen, für die ausgezeichnete Organisation. Dem Nachwuchs des 1. FC Schweinfurt 05 gratulierte er erst zur Meisterschaft und dann zum Gewinn des Bezirkspokals und damit zum Hattrick. Alle Mannschaften konnten sich über einen vom BFV gesponserten Ball freuen. Die 05er nahmen neben dem Pokal auch noch den Siegerwimpel des BFV mit nach Hause.

 

Ergebnisse

Halbfinale

TSV Großbardorf – 1. FC Schweinfurt 05 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Berkay Öztürk (18´), 0:2 Berkay Öztürk (32´)

 

FC Würzburger Kickers II – SV Viktoria Aschaffenburg U12 0:3 (0:1)

Tore: 0:1: Louis Botzem (15´), 0:2 Andreas Konschu (30´/Strafstoß), 0:3 Yasin Kizilkaya (36´)

 

Spiel um Platz 3

FC Würzburger Kickers II – TSV Großbardorf 0:4 (0:4)

Tore: 0:1 Max Hahn (8´), 0:2 Max Hahn (15`), 0:3 Marlon Herbert (16´/Strafstoß), 0:4 Max Albert (17´)

 

Finale

1. FC Schweinfurt 05 – SV Viktoria Aschaffenburg U12 9:8 n.9m (1:1;0:1)

Tore: 0:1 Andreas Konschu (19´), 1:1 Justin Ziegler (26´)

Neunmeter Schießen: 2:1 Simon Hertlein, 2:2 Andreas Konschu, 3:2 Jannes Wolf, 3:3 Noah Sigl, 4:3 Berkay Öztürk, 4:4 David Morhart, 5:4 Ben Erhard, 5:5 Louis Botzem, 5:5 Justin Ziegler scheitert an Luca Kliesch, 5:5 Joshua Ullrich übers Tor, 6:5 Tizian Piller, 6:6 Justin Berg, 7:6 Leonhard Metzger, 7:7 Linus Neufingerl, 8:7 Leon Spahija, 8:8 Yasin Kizilkaya, 9:8 Tim Stütz, 9:8 Luca Kliesch scheitert an Tim Stütz 1.

 

Endstand

1. 1. FC Schweinfurt 05 mit Tim Stütz, Leonhard Metzger, Jannes Wolf, Leon Spahija, Jonas Waldmann, Berkay Öztürk, Noel Wagner, Marvin Kraus, Justin Ziegler, Simon Hertlein, Marcel Mix, Ben Erhard, Malik Cetinkaya, Tizian Piller

2. SV Viktoria Aschaffenburg U12 mit Luca Kliesch, Justin Berg, Noah Sigl, David Morhart, Fathi Arslan, Yasin Kizilkaya, Andreas Konschu, Joshua Ullrich, Louis Botzem, Leo Krimm, Linus Neufingerl, Benet Alili

3. TSV Großbardorf mit Lion Scheuring, Christian Guck, Marlon Herbert, Julius Reichert, Linus Marschall, Elias Dahinten, Daniel Vitrval, Max Hahn, Max Albert, Domenico Riedl, Luis Wäcke, Phil Suckfüll

4. FC Würzburger Kickers II mit Nr. 21, Tim Hermann, Nr. 7, Simon Lehmann, Nr. 9, Nr. 10, Julius Dees, Omar Saidi, Nr. 16, Nr 12, Nr 15

Hinten von links: Kreis-Jugendleiter Klaus Winterstein, Kreis-Vorsitzender Rainer Lochmüller und Bezirks-Jugendleiter Wolfgang Hellert gratulieren dem Schnüdel-Nachwuchs zum Erfolg. Trainer Klaus Zeh, mitte von links: Noel Wagner, Leon Spahija, Tizian Piller, Berkay Öztürk, Ben Erhard, Simon Hertlein, Jannes Wolf, vorne von links: Leonhard Metzger, Justin Ziegler, Marvin Kraus, Malik Centinkaya, Tim Stütz, Marcel Mix, Jonas Waldmann

Von: S. Thomas