Soziale Netzwerke

  

Anzeige

FC Schweinfurt 05 holt wertvollen Dreier

06.08.2018

Fußball-Regionalliga Bayern: 1. FC Schweinfurt 05 – Viktoria Aschaffenburg 1:0 (0:0)


Schweinfurt: Nach der Punkteteilung in Garching waren die Fans der Schnüdel gespannt was die Wenzel - Schützlinge wohl gegen Aufsteiger Aschaffenburg präsentieren würden. Das junge Team vom bayerischen Untermain war ein bisher unbeschriebenes Blatt in der Liga und mahnte zur Vorsicht. Den Schnüdeln schien dies egal zu sein, man zog sein gewohntes Spiel auf und ließ die Kugel flott durch die eigenen Reihen laufen. Aschaffenburg kam gleich zu Beginn gewaltig unter Druck und mußte sich mit vereinten Kräften dem Sturmlauf der Grün - Weißen erwehren. Schweinfurt hatte zwar das Heft in der Hand nur echte Torchancen waren in der ersten Hälfte echte Mangelware.

 

Die zweite Hälfte zeigte fast das gleiche Bild und der Gast war froh bisher so gut davon gekommen zu sein. Die Grün - Weißen versuchten zwar immer wieder das Abwehrbollwerk der Viktoria zu knacken aber es war einfach kein Durchkommen. So verging bei brütender Hitze wertvolle Zeit und nichts passierte. Außer Florian Piepers Chance (58.) war nichts los im Sturmgetriebe der Schnüdel und der Rest ist schnell erzählt. Bis zur 83. Minute mußten die geduldigen Fans warten, dann endlich die Erlösung nach einem Freistoß von Christopher Kracun das 1:0 (Eigentor Simon Schmidt). Schweinfurt konnte drei Punkte nach harter Arbeit kassieren und war froh über einen weiteren Heimsieg im Kampf um den Aufstieg.

 

Dann nach der Pressekonferenz eine Überraschung von Sportchef Gerd Klaus. Er präsentierte den offensiven Mittelfeldmann und 26 jährigen Florian Trinks aus Gera welcher zuletzt in Chemnitz 3. Liga spielte. Stationen waren vorher Werder Bremen, Greuther Fürth in der Bundesliga, in Budapest unter Trainer Thomas Doll Meister und Pokalsieger, 2009 mit Marc ter Stegen und Mario Götz U17-Europameister.

 

Fußball-Regionalliga Bayern: 1. FC Schweinfurt 05 – Viktoria Aschaffenburg: 1:0 (0:0)

 

Schweinfurt: Eiban – Philp, Strohmaier, Kleineheismann (46. Jelisic), Lo Scrudato (79. Maderer) – Fritscher (58. Piller), Kracun, Fery, Krautschneider – Jabiri, Pieper

Trainer: Wenzel

 

Aschaffenburg: Döbert – Beinenz, Kizilyar, Schmidt, Dähn, Boutakhrit – Fritsch (69. Verkamp), Desch, Wittke (85. Verkaj), Cheron – Toch (74. Bruno)

Trainer: Seitz

 

Schiedsrichterin: Angelika Söder (Ochenbrück).
Tor: 1:0 (83.) Simon Schmidt (Eigentor)

Gelbe Karten: Jelisic – Dähn, Kizilyar, Boutakhrit

Zuschauer: 1589


Von: PM