Soziale Netzwerke

  

Anzeige

FC Schweinfurt 05 siegt an Ende deutlich

09.10.2018

Schweinfurt: Nach dem überraschenden Sieg in Burghausen wollten die Schnüdel gleich noch einen Dreier nachlegen. Doch da war ein Team wie Echstätt keine allzu leichte Aufgabe. Die Grün - Weißen gingen sehr selbstbewußt an die Aufgabe heran und machten gleich zu Beginn der Partie mächtig Druck. Der Gast igelte sich erstmal in der Abwehr ein und ließ kaum gefährliche Tormöglichkeiten zu. Schweinfurt versuchte jedoch immer wieder mit variantenreichem Spiel den Abwehrriegel der Gäste zu knacken und kam klug über die Außenbahnen um zum Torerfolg zu kommen. Es verging wertvolle Zeit und die Partie näherte sich der Pause. Dann die endliche Erlösung kurz vor der Pause, denn SR. Christopher Schwarzmann pfiff nach Foul an Adam Jabiri im Strafraum Elfmeter für die 05er. Steffen Krautschneider trat an und versenkte die Kugel eiskalt in die Eichstätter Maschen zum verdienten 1:0 (45.).

 

Nach der Pause berannten die Schnüdel weiter verstärkt das Tor der Gäste. Kurz nach der Pause erhöhte Goalgetter Adam Jabiri in gewohnter Manier mit einem Lupfer über die Gästeabwehr zur 2:0 (50.)  Führung der Schweinfurter. Beim Gast ließen mit  Fortgang der Partie die Kräfte nach, sodass die Schnüdel das Spiel weiter bestimmten. Es entstanden vermehrt Torchancen für die Grün - Weißen und es war nur eine Frage der Zeit bis das engagierte Team von Trainer Timo Wenzel dafür belohnt wurde. Die Fans in bester Feierstimmung sangen ihre Lobeshymnen zur Ehre ihres Schnüdelteams und waren in echter Partylaune. Die Kirsche auf die Schweinfurter Sahnetorte platzierte dann Steffen Krautschneider nach toller Vorlage von Stefan Maderer zum verdienten 3:0 (91.)

 

1. FC Schweinfurt 05: Alexander Eiban, Marco Fritscher, Matthias Strohmaier, Philip Messingschlager, Stefan Kleineheismann, Steffen Krautschneider, Christopher Kracun, Florian Trinks (68. Stefan Maderer), Lukas Billick, Dominik Weiß (75. Ronny Philp), Adam Jabiri (83. Florian Pieper) 

Trainer: Timo Wenzel

 

VfB Eichstätt: Mustafa Özhitay, Michael Zant, Markus Steinhöfer, Ralf Schröder (61. Philipp Federl), Marcel Schelle, Lucas Schraufstetter, Yomi Scintu (61. Fabian Eberle), Jonas Fries, Julian Kügel, Atdhedon Lushi, Thomas Haas (87. Maximilian Eberwein) 

Trainer: Markus Mattes

 

Schiedsrichter: Christopher Schwarzmann (Scheßlitz) 

Tore: 1:0 Steffen Krautschneider (45.), 2:0 Adam Jabiri (50.), 3:0 Steffen Krautschneider (90.)

Zuschauer: 1225


Von: PM