Soziale Netzwerke

  

Anzeige

FRAUENFUSSBALL Bayernliga, Landesliga Nord

16.10.2017

Bayernliga: Frickenhausen schenkt einen 3:0 Vorsprung her, ETSV II im Heimspiel ohne Chance; Landesliga Nord: Leerstunde für Veitshöchheim, Bischofsheim mit bitterer Heimniederlage


Bayernliga

SV Saaldorf - 1. FFC Hof 3:3 (2:2)

Tore: 1:0 Marina Aglassinger (3.), 1:1 Isabell Kastner (19.), 1:2 Laura Moehwald (21.), 2:2 Zerina Omeradzic (57.), 3:3 Katrin Zellner (75.)

 

SV Thenried - TSV Frickenhausen 3:3 (0:2)

Bericht vom TSV Frickenhausen SV

Die rund 150 Zuschauer bekamen ein spannendes und temporeiches Spiel am Nordhang in Thenried zu sehen. Bereits in der 9. Minute krönte Angelina Schreck ihr Startelfdebüt mit dem ersten Treffer für die Gäste. Nach einem sehenswerten Pass von Sandra Abersfelder traf sie den Ball perfekt in die Maschen. In der Folge spielte Frickenhausen stärker und zielgerichteter als die Gastgeber. So war es wenig überraschend, dass Sandra Abersfelder nur 11 Minuten später das 2:0 markierte. Die mit Abstand gefährlichste Spielerin aus Thenried, Franziska Hutter, hatte im Gegenzug eine riesige Chance den Anschlusstreffer zu markieren. Nach einer Freistoßflanke feuerte sie akrobatisch einen Schuss ab, der knapp neben dem Pfosten einzuschlagen drohte. Doch die Frickenhäuser Torfrau Julia Kohl konnte den Einschlag mit einer sehenswerten Parade verhindern. Für den Rest der ersten Halbzeit spielte sich das Match hauptsächlich zwischen den beiden 16ern ab und nahm an Härte zu. Dieser wurde auch die Frickenhäuser Rechtsverteidigerin Sarah Schmidt zum Opfer. Sie musste noch in der ersten Halbzeit schwer verletzt ausgewechselt werden.

 

Wider der Daten des BFV fiel zunächst das 0:3 für Frickenhausen. Erneut war Sandra Abersfelder zur Stelle. Nachdem Frickenhausen geschickt den Spielaufbau der Heimmannschaft unterbinden konnte, konnte sie der Torfrau den Ball abjagen und einschieben. Nur wenige Minuten später traf Alexandra Rank nach einem stark getretenem Freistoß zum Anschlusstreffer für die Heimelf. Mit diesem Tor schöpfte Thenried neuen Mut und warf mit der Unterstützung der Zuschauer nun alles nach vorn. Frickenhausen legte zu diesem Zeitpunkt den Focus auf die Defensive und suchte über Konter die Entscheidung. Nach einem starken Spielzug aus dem Mittelfeld von Thenried traf Franziska Hutter zum 2:3 in der 70. Minute und zeigte, dass die Sürmerin nur schwer für über 90 Minuten auszuschalten ist. Dennoch hätte das Spiel in der 77. Minute für die Gäste entschieden sein können als Sandra Abersfelder sich den Ball erneut in der Defensive der Heimelf holen konnte. Die erste Spielerin, die das taktische Foul versuchte, konnte sie noch abschütteln und sich den Ball an der letzten Abwehrspielerin vorbeilegen. Diese zog mit einer harten Grätsche die Notbremse, da die Stürmerin des TSV allein aufs Tor zugelaufen wäre. Der Schiedsrichter entschied auf Gelb. Zusätzlich musste Anna Thormann kurze Zeit später auch verletzt raus. Da die Wechselmöglichkeiten für Frickenhausen zu diesem Zeitpunkt völlig ausgeschöpft war, ging es mit zehn Spielerinnen weiter. In der 86.Minute konnten die Spielerinnen vom Nordhang die Überzahl ausnutzen. Es war Olivia Köppl, die mit einem "Spitzle" den Ball in den Winkel befördern und damit ausgleichen konnte.

 

Zusammengefasst ein harter Schlag für die Unterfränkinnen, die am Ende der Partie der Personalnot Tribut zollen mussten und die verdiente 3-0 Führung nicht zu Ende spielen konnten.

Tore: 0:1 Angelina Schreck (9.), 0:2 Sandra Abersfelder (20.), 0:3 Sandra Abersfelder (63.), 1:3 Alexandra Rank (63.), 2:3 Franziska Hutter (70.), 3:3 Olivia Köppl (86.)

 

MTV Diessen (N) - FC Forstern 1:2 (1:1)

Tore: 1:0 Andrea Bichler (2.), 1:1 Evi Kopp (30.), 1:2 Johanna Stadler (66.)

 

ETSV Würzburg II - TUS Bad Aibling (N) 0:3 (0:1)

In der ersten Minute klapperte es zum ersten mal im von Melanie Eckert gehüteten ETSV Gehäuse. Raffaela Tieni legte die Kugel quer zu Theresa Eder, die mit ihrem Schuss ins lange Eck der Würzburger Torfrau keine Abwehrchance ließ. Danach plätscherte die Partie so dahin, bis in der 32. Minute Veronika Buchberger froh sein konnte, dass ihr Abwehrversuch nicht im eigenen Tor, sondern nur am Querbalken landete. In der 40. Minute hatten die Gastgeberinnen die Möglichkeit zum Ausgleich. Sophie Mende wurde von Fatma Soytekin schön bedient, doch deren Schussversuch wurde im letzten Augenblick von Miriam Kaspar, auf Kosten einer Ecke, geblockt.

 

Mit der 1:0 Führung der Gäste wurden die Seiten gewechselt, der ETSV brachte drei neue Spielerinnen, aber am Spielverlauf änderte sich wenig. Bad Aibling war das bessere Team und bauten ihre Führung in der 53. Minute auf 2:0 aus. Zu einfach konnten sich die Gäste durch die Mitte kombinieren und Theresa Eder ihren zweiten Treffer erzielen. 12 Minuten später konnte Aleyna Cangul Alexandra Ströbl nicht stoppen, die mit einem Gewaltschuss unter dem Querbalken das 3:0 für ihre Farben erzielte. In der 77. Minute parierte die Keeperin des ETSV Melina Eckert den Schuss von Anja Gfäller mit einer Glanzparade und sorgte dafür, dass es beim 0:3 Endstand blieb.

Mit dieser Niederlage rangiert der ETSV weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz.

Aufstellungen

ETSV Würzburg II: Melanie Eckert, Helena Moratin, Veronika Buchberger, Lisa Blum, Eva Teubert, Fatma Soytekin (Magdalena Egersdörfer/46.), Merle Dierks, Vera Wurm, Sara Heinickel, Sophie Mende (Mara Ludwig/46.), Lena Wagner (Aleyna Cangul/46.)

TUS Bad Aibling: Marina Höller, Johanna Hofmann, Miriam Kaspar, Anja Gfäller, Lena Fridgen, Theresa Eder, Jessica Winter (Franziska Harlander/75.), Raffaela Tieni (Katharina Lippert/68.), Marlene Eham, Viktoria Hillebrand (Alexandra Ströbl/57.), Sophia Wunderlich

Tore: 0:1 Theresa Eder (1.), 0:2 Theresa Eder (53.), 0:3 Alexandra Ströbl (66.)

Schiedsrichter: Frank Tallner (TSV Abtswind)

Assistenten: Jan Ziegler und Maximilian Fischer

Gelb: -/Alexandra Ströbl

Zuschauer: 25

 

FC Pegnitz - SV 67 Weinberg II (N) 1:2 (1:1)

Tore: 1:0 Michaela Sebald (30.), 1:1 Elisa Schumann (40.), 1:2 Christine Mendt (80.)

 

Landesliga Nord

SV Leerstetten - SV Veitshöchheim (N) 6:1 (3:0)

Bericht von Andreas Schmitt (SV Veitshöchheim)

Niederlage in Leerstetten

Eine Lehrstunde von Leerstetten, so oder ähnlich kann man den Auftritt der SVV Damen bezeichnen. Mit 6:1 Toren mussten sie sich, wenn auch um ein oder zwei Tore zu hoch, geschlagen geben. Der Gastgeber zeigte sich ballsicherer, kämpferischer und vor allem zweikampfstärker während der SVV nur selten Zugriff aufs Spielgeschehen bekam.

 

Erst in der 2. Spielhälfte hatte man den Eindruck, sich gegen eine drohende Niederlage zu wehren obwohl man zu Beginn des Seitenwechsels auch noch einen unnötigen Strafstoß verursachte. Völlig unerklärliche Abstimmungsfehler in der ersten halben Stunde waren aber wohl der entscheidende Faktor für die vollkommen berechtigte Niederlage. Nun gilt es, das Resultat zu akzeptieren, abzuhaken und sich auf die nächste Aufgabe zu konzentrieren. Die Mädels können es jedenfalls besser als sie es an diesem „gebrauchten“ Samstag gezeigt haben. Bemerkenswert war der couragierte Einstand unserer U17-Keeperin Josefine Feiler, die wegen Ausfalls der etatmäßigen Torhüterinnen zwischen den Pfosten stand. Tolle Leistung Jossi!

Wiedergutmachung ist nun beim nächsten Heimspiel gegen Bayreuth am 21.10.17, 16:00 Uhr, angesagt.

Tore: 1:0 Katrin Hauffenmeyer (12.), 2:0 Tamara Loukas (21.), 3:0 Tamara Loukas (26.), 4:0 Tamara Loukas (49./Elfmeter), 4:1 Julia Nerreter (83./Eigentor), 5:1 Katrin Hauffenmeyer (86.), 6:1 Katrin Hauffenmeyer (89.)

 

SpVgg Erlangen - SV Frensdorf 0:6 (0:3)

Tore: 0:1 Lilith Knauf (26.), 0:2 Denise Müller (41.), 0:3 Verena Lechner (44.), 0:4 Denise Müller (60.), 0:5 Denise Müller (77.), 0:6 Nadine Janousch (81.)

 

VfR Stadt Bischofsheim - Schwabthaler SV 2:3 (1:1)

Tore: 0:1 Jessica Keil (25.), 1:1 Lisa Vorndran (37.), 1:2 Lisa Kestler (53.), 2:2Verena Faulstich (54.), 2:3 Sabrina Hornung (75.)

 

SpVgg Stegaurach (N) - 1. FC Nürnberg II 1:4 (0:2)

Tore: 0.1 Hannah Popp (25.), 0:2 Rebecca Leinberger (29.), 1:2 Katrin Schäder (55.), 1:3 Tessa Groitl (56.), 1:4 Neele Reisberger (60.)

 

SpVgg Oberfranken Bayreuth - SV Neusorg (N) 5:1 (2:1)

Tore: 0:1 Anna Biebl (33.), 2:1 Magdalena Holl (37.), 3:1 Lynn Köppe (42.), 3:1 Sophie Lang (47.), 4:1 Lena Ganster (75.), 5:1 Laura Eller (90.)

Spielszenen ETSV II - Bad Aibling

Von: SIGGI