Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Rollhockey 2. Bundesliga

11.06.2018

ERV Schweinfurt feiert Meisterschaft, verzichtet jedoch auf den Aufstieg


Bei brütender Hitze hatte es der ERV Schweinfurt nicht schwer, gegen den VfL Hüls mit einem zweistelligen Sieg den Titel einzufahren. Der Gegner, der das Hinspiel schon mit 5:7 verloren hatte, war nur mit 6 Spielern angereist und konnte dem ERV, vor allem in der zweiten Halbzeit, wenig entgegen zu setzen. Nachdem die Gastgeber schon einige gute Chancen versiebt hatten und immer wieder am guten Hülser Goalie Pascal Rupsch scheiterten, erzielten die Gäste mit ihrer ersten Chance in der siebten Minute durch Moritz Peschel die 0:1 Führung. Eine Minute später konnte Michael Amrhein ausgleichen und Jan Eberlein brachte sein Team in der 13. Minute in Führung. Die Gäste steckten nicht auf und Tobias Hoppe erzielte das 2:2. Mit dem 4:2 durch Pascal Schäfer und Jan Eberlein ging es in die Halbzeitpause.

 

Alex Küsters eröffnete den zweiten Spielabschnitt mit seinem Treffer zum 5:2 und Maurice Köder erhöhte auf 6.2. Mit einem verwandelten Siebenmeter verkürzte Tim Kenda auf 6:3. Lukas Keller und Michele Amrhein, mit seinem Doppelpack innerhalb von einer Minute, schraubten das Ergebnis auf 9:3. Tobias Hoppe konnte nochmals auf 4:9 verkürzen, bevor Alex Küsters das Ergebnis zweistellig machte.

Schweinfurt verzichtet au den Aufstieg in die erste Bundesliga, weil die durch den Herbst durchspielt und dadurch die Eishockeyspieler nicht eingesetzt werden können. Auch ist es schwierig eine geeignete Halle in Schweinfurt zu finden.

 

ERV Schweinfurt – VfL Hüls 10:4 (4:2)

Aufstellung

ERV Scheinfurt: Philipp Graf, Jason Marterstock, Michele Amrhein, Lukas Denner, Jan Eberlein, Simon Knaup, Jonas Knaup, Maurice Köder, Alex Küsters, Pascal Schäfer.

VfL Hüls: Pascal Rupsch, Tobias Hoppe, Tim Kenda, Julian Kahl, Moritz Prechtel, Ahmed Mohammad

Daten

Tore: 0:1 Moritz Prechtel (7.), 1:1 Michele Amrhein (8.), 2:1 Jan Eberlein (13.), 2:2 Tobias Hoppe (15.), 3:2 Pascal Schäfer (17.), 4:2 Jan Eberlein (21.), 5:2 Alex Küsters (30.), 6:2 Maurice Köder (32.), 6:3 Tim Kenda (34.), 7:3 Lukas Denner (39.), 8:3 Michele Amrhein (40.), 9:3 Michele Amrhein (41.), 9:4 Tobias Hoppe (45.), 10:4 Alex Küsters (47.).

Schiedsrichter: Thißen/Ullrich

Zuschauer: 150.

Spielszenen Rollhockey ERV Schweinfurt VfL Hüls

Von: S.Thomas