Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Testspiel Frauen

07.08.2018

2. Bundesliga gegen Bayernliga


SV 67 Weinberg – SC Würzburg Heuchelhof 3:1 (1:0)

Vor einer stattlichen Kulisse trafen sich gestern Abend im Sportpark Gülchsheim der Zweitbundesligist SV 67 Weinberg und der Bayernligist SC Würzburg Heuchelhof zu einem Testspiel. Schon von der ersten Minute an war ein Klassenunterschied zu erkennen. Bei den Mittelfranken lief das Spielgerät gut durch den eigenen Reihen, wobei meist Julia Brückner den Takt angab. Sie leitete auch in der 5. Minute die erste Chance ein, als sie Angelika Rössler herrlich freispielte, die jedoch an Würzburgs Keeperin Lara Wagner scheiterte, die gekonnt, durch rechtzeitiges Herauslaufen, den Winkel verkürzte. Zwei Zeigerumdrehungen wischte Wagner das Freistoßgeschoß von Brückner über den Querbalken. In der zehnten Minute war es dann soweit. Rößler hatte sich auf der linken Seite durchgesetzt und ihren Querpass versenkte Maren Haberäcker sicher. Weinberg machte weiter Druck, war jedoch vor dem gegnerischen Gehäuse zu harmlos. In der 24. Minute landete der Schuss von Maren Haberäcker an der Latte, zwei Minuten später hatte Lara Wagner beim Kopfball von Rössler wenig Mühe. Die nächste Möglichkeit von Rössler verhinderte Eva Teubert als sie rechtzeitig zur Stelle war um den Schuss zu blocken. Kurz vor der Halbzeit hatte das Team vom Heuchelhof plötzlich zwei Möglichkeiten zum Ausgleich. Beim Freistoß von Maike Schöpf musste Weinbergs Torfrau Anja Treiber schon alles aufbieten um die Kugel über den Querbalken zu lenken. Die darauffolgende Ecke von Marie Seeger nahm Franziska Thomas direkt, hatte den Schuss jedoch zu hoch angesetzt.

 

Kurz nach dem Seitenwechsel konnte sich Lara Wagner beim Schuss von Nina Heisel auszeichnen, hatte 60 Sekunden später allerdings keine Chance, als sie Ellen Riess mit einem platzierten Schuss ins lange Eck überwand. Im Gegensatz zu ersten Halbzeit, als SC-Coach Gernot Haubenthal sein Team defensiv eingestellt hatte, stellte er seine Taktik um und die Würzburgerinnen wurden frecher und belohnten sich in der 54. Minute, als nach einem Konter die aus der eigenen U17 Juniorinnen kommende Selin Kuruoglu abgezockt den Anschlusstreffer erzielte. Durch einige Einwechslungen stockte das überlegene Passspiel der Weinbergerinnen und dadurch konnte der SC Würzburg Heuchelhof die Partie offen halten. Nur mit der eingewechselten Annika Kömm hatte das Haubenthal-Team so seine Schwierigkeiten. Nachdem sie in der 58. Minute eine gute Chance liegen ließ war sie sieben Minuten später zum 3:1 erfolgreich, als sie den Querpass von Anna-Sophie Fliege über die Torlinie drückte. In der 79. Minute und kurz vor dem Spielende hätte sie ihr Torkonto erhöhen können, doch Lara Wagner hatte etwas dagegen und konnte zweimal sicher parieren.

 

SC Trainer Gernot Haubenthal war mit dem Spiel seiner Mannschaft zufrieden: „Aus dem zusammengewürfelten Haufen muss erst noch eine Mannschaft geformt werden. Ich habe i der ersten Halbzeit bewusst defensiv spielen lassen, teilweise auch mit fünfer Kette. In der zweiten Halbzeit haben wir umgestellt und dann ganz gut mitgespielt.“

 

Aufstellung

SV 67 Weinberg: Anja Treiber, Anna Grimm, Julia Brückner, Angelika Rößler, Anna Hofrichter, Ellen Riess, Sara Hofmann, Nina Heisel, Eva Wiesinger, Maren Haberäcker, Leonie Haberäcker, Annika Kömm, Mara Grimm, Lida Danowski, Meike Kellermann, Anna-Sophie Fliege, Celine Arnold, Rebecca Haager

SC Würzburg Heuchelhof: Lara Wagner, Maria Füller, Mara Ludwig, Sara Heinickel, Daniela Hofmann, Louisa Schenk, Sophia Mende, Lena Wagner, Maike Schöpf, Andrea Hainthaler, Selin Kuruoglu Franziska Thomas, Eva Teubert, Marie-Christine Seeger

Daten

Tore: 1:0 Maren Haberäcker (10´), 2:0 Ellen Riess (49.), 2:1 Selin Kuruoglu (54.), 3:1 Annika Kömm (65`)

Schiedsrichter: Niklas Baudach (FC Kickers Würzburg)

Zuschauer: 200


Von: S. Thomas