Soziale Netzwerke

  

Anzeige

TGK beim Deutschen Turnfest in Berlin erfolgreich

17.06.2017

Turngemeinde vertritt die Farben Kitzingens


Neun aktive Turner der TG Kitzingen überzeugten beim Deutschen Turnfest in Berlin mit ihren Leistungen.

 

Heidi Diener erreichte in ihrer Altersklasse (AK) 30-34 in einem Mischwettkampf aus vier Disziplinen des Gerätturnens und der Leichtathletik einen beachtlichen 9. Platz.

Ihre Schwester Sabine Diener erzielte in der AK 35-39 ebenfalls einen sehr guten 10. Rang.

In der AK 18-19 erturnte Pascal Denninger einen hervorragenden 20. Platz.

Sein Teamkollege Maximilian Böhm landete dicht hinter ihm auf Platz 29.

Florian Langer startete in der AK 20-24 und sicherte sich einen beachtlichen 36. Platz.

In einem reinen Gerätturnen-Fachwettkampf erreichte Gabriel Stöckl (AK 14-15) mit vier Turndisziplinen den 142.,

Nina Gatzke (AK 20-24) den 379.

und die Zwillinge Ruth und Vera Zimmermann (AK 14-15) erlangten mit identischer Endwertung einen 1111. Platz.

 

Ein besonderes Erlebnis für alle waren die Besuche der Veranstaltungen „Stadiongala" und „Turnfestgala". Hier landete Eberhard Gienger, der Reckweltmeister von 1974, nach einem Fallschirmsprung mitten im Olympiastadion. Weiterhin sprach Bundeskanzlerin Angela Merkel anerkennende Grußworte an alle Turnfestbegeisterten, und Fabian Hambüchen, der Goldmedaillengewinner der Olympischen Spiele in Rio 2016, wurde offiziell aus dem deutschen Turnerteam verabschiedet. Ein großartiges Feuerwerk, faszinierende Akrobatik, turnerische Höchstleistungen und Udo Lindenberg als Überraschungsgast rundeten das Programm ab.

 

Auch unser „Turnvater" Erich Seifert war mit seinen 87 Jahren wie immer bei fast allen Veranstaltungen dabei.

 

Insgesamt verbrachten die Turnerinnen und Turner eine unvergessliche Woche auf dem Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin, bei dem die angereisten Kitzinger auch einen Geburtstag im Kreis der Turnerfamilie feiern konnten.


Von: SIGGI/MD