Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Trotz Anlaufschwierigkeiten gewinnt die Schweinfurter U15

19.09.2017

U15 Bayernliga: 1. FC Schweinfurt 05 – SpVgg Bayern Hof 3:1 (0:1)


Direkt nach dem Anstoß von Schweinfurt war das Pressing auf Seiten von Bayer Hof präsent. Die spielerischen Gegebenheiten waren auf beiden Seiten sehr stark vertreten und nur schwer zu verteidigen. Nach 18 Minuten gab es dann die erste heiße Chance für Schweinfurt, welche aber vom Torwart gut gehalten wurde. In der 23. Minute gab es für Bayern Hof einen Elfmeter, welcher durch ein Handspiel verursacht worden ist. Dieser wurde natürlich als sichere Chance und Tor genutzt, welches für das 0:1 sorgte. Bis zur Halbzeit gab es zwischen Schweinfurt und Bayern Hof ein sehr ausgeglichenes Spiel. In der 47. Minute dann die direkte Antwort auf das 0:1 von Schweinfurt. Ein guter Angriff von Elias Reiher mit anschließender Flanke, welche dann von Noah Döll für das 1:1 genutzt wurde. Im weiteren Spielverlauf wurde nun um jeden Angriff gekämpft. Das 2:1 für Schweinfurt wurde dann in der 53. Minute von Elias Reiher gemacht, welcher aus ca. 35 Metern über den Torwart geschossen hatte. Weiterhin ein sehr interessantes und aufregendes Spiel auf beiden Seiten. In der 69. Minute eine riesen Chance für die Schweinfurter von Alexander Löwen, welcher das Tor knapp verfehlte. Die Entscheidung fiel dann in der Nachspielzeit. In der 72. Minute wurde über die rechte Seite ein Ball zum Elfmeter-Punkt reingespielt, wo Damion Downs freistand. Er hat diesen Ball mit spielerischer Leichtigkeit ins Tor schießen können. Das war dann das 3:1 für Schweinfurt.

 

Aufstellung:

 

FC Schweinfurt 05: Leon Müller, Lorenz Kuhn (Fabio Stütz), Jule Dickens (Damion Downs), Lucas Schneider, Elias Reiher, Robin Zeitler, Felix Back, Luca Friedrich, Luis Firsching (Kai Halbig), Alexander Löwen, Noah Döll

 

Tore: (23.) Jadon Gildersleeve (0:1) / (47.) Noah Döll (1:1) / (53.) Elias Reiher (2:1) / (72.) Damion Downs (3:1)

Besondere Vorkommnisse: Keine

Zuschauer: 100

 

Das nächste Spiel ist am 24.09. in Wendelstein.

Schweinfurt liegt derzeit auf dem Tabellenplatz 2.

 

Fotos: Maximilian Löwen

Von: PM/ML