Soziale Netzwerke

  

Anzeige

U 19 (A-JUNIOREN) BAYERNLIGA

18.09.2017

Schweinfurts U19 verlieren unglücklich 0:1!


Bericht von Günter Kürschner (FC Schweinfurt 05)

1. FC Schweinfurt 05 - FC Deisenhofen 0:1 (0:0)

Der FC Deisenhofen spielte zu Beginn gut mit. Ein bis dahin ausgeglichenes Spiel brachte für den Gast in der 18. Spielminute seine einzige echte Torchance des gesamten Spiels, als Lukas Presch aus 25 m abzog, der Torwart jedoch den Ball souverän unter Kontrolle brachte. Nun bekam der FC05 das Spiel in den Griff und nach einer Flanke von Yasir Almagrahi köpfte Osama Alawami unbedrängt aus kurzer Entfernung an den Außenpfosten (26.Min.) Als 3 Minuten später Yasir Aldijawi frei vor dem Torwart vom FC Deisenhofen auftauchte und abzog, konnte dieser den Ball gerade noch abwehren. Die Fülle der Schweinfurter Angriffe brachte in der 1.Halbzeit noch eine gute Torchance mit sich, als nach einem Freistoß von Jannik Binder aus 30 Meter wiederum Yasir Aldijawi zum Kopfball kam, der Torwart jedoch den Ball noch abfangen konnte (35.Min.)

 

Bereits in 46. Spielminute hätte wiederum der FC05 das erste Tor erzielen müssen, doch nach Vorlage von Mike Weismantel schoss Jannik Binder den Ball knapp am Torpfosten vorbei. Eine weitere sehr gute Torchance hatte dann Nicolas Pfarr, doch seinen Schuß aus 20 Meter konnte der Torwart gerade noch über die Latte lenken (49.Min.). Die weiteren häufigen Angriffe des FC05 führten leider nicht zum Erfolg! In der 70. Minute jedoch viel die für Hausherrn unglückliche Entscheidung des Spiels. Als bei einem der seltenen Angriffe des FC Deisenhofen der Torwart des FC05 den Ball nicht unter Kontrolle bringen konnte und dieser zu Boden fiel, schob aus einem Gerangel heraus Franz Schreder ihn aus kurzer Entfernung zum 0:1 Endstand über die Torlinie. Die Bemühungen des FC05 bis zum Abpfiff noch den Ausgleich zu erzielen blieben ohne Erfolg!

Aufstellung: Kraus, Baum, Alawami, Kommer (75.Adrow), Brachat, Almagrahi (46.Hiltl), Pfarr, Binder (60.Fischer), Aldijawi, Weismantel, Brätz

Tor: 0:1 Franz Schreder (70.Min.)

Zuschauer: 70

Bilder: Klaus Beck

Von: SIGGI/GK