Soziale Netzwerke

  

Anzeige

U17 verschenkt Sieg gegen Cham

15.11.2017

FC Würzburger Kickers - ASV Cham 3:3 (1:1)


SPIELBERICHT FWK

Mit einem 3:3-Unentschieden musste sich das Team von Trainer Dirk Pschiebl und Co-Trainer Tristan Hofmann zu Hause gegen den ASV Cham begnügen. Dabei konnten die kleinen Rothosen eine 3:1-Führung nicht ins Ziel bringen. Die Führung durch Marco Kunzmann (30.) konnten die Gäste noch vor der Pause ausgleichen (38.).

 

Nach der Pause dominierten die Kickers die Partie und konnten verdientermaßen durch ein Eigentor (43.) sowie durch Ilja Horn (62.) die Führung erspielen. Die Gäste steckten jedoch nicht auf und kamen nach einem Patzer von Nicolas Wilhelm zurück in die Partie (65.). Als in der 69. Minute alles auf den Abseitspfiff des Schiedsrichters wartete, machte dieser den Rothosen einen gewaltigen Strich durch die Rechnung und erkannte den Treffer der Gäste trotz heftiger Proteste zum 3:3-Endstand an.

 

"Am Ende fühlt sich das heute an wie eine Niederlage. Wie man den Treffer zum 3:3 allerdings anerkennen kann, muss mir mal einer erklären. Leider war es in dieser Saison nicht das erste Mal, dass spielentscheidende Situationen gegen uns gepfiffen wurden. Allen Schiedsrichterentscheidungen zum Trotz müssen wir aber auch unsere eigene Leistung hinterfragen. Diese war heute nämlich leider nicht so gut wie bei den Siegen in Neumarkt und Weiden", zeigte Trainer Dirk Pschiebl alles andere als zufrieden nach der Partie.

 


Von: SIGGI/FWK