Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Bunt statt Blau: Die besten Plakate gegen Komasaufen jetzt in Schweinfurt!

09.04.2013

Stadtgalerie zeigt neue Wanderausstellung der DAK – Gesundheit zum Alkoholmissbrauch von Jugendlichen


Schweinfurt: Wir wollen nicht mit dem erhobenen Zeigefinger drohen, sondern mit den Bildern zur weiteren Diskussion über das eigene Trinkverhalten anregen. Mit diesen Worten eröffnete der Leiter der DAK - Gesundheit in Schweinfurt, Jörg Müller, im Beisein der Galerie - Chefin, Nadine Fensterer und den Verantwortlichen der Schweinfurter Projektgruppe HaLt ( Hart am Limit ) Solveig Steiche vom Landkreis Schweinfurt sowie Helmuth Backhaus vom Jugendamt die Ausstellung. Alkohol-Kriegerin, gestürzte Ballprinzessin, blaue Sportler: Die besten Plakate gegen das "Komasaufen " sind ab 08.04.2013 in der Stadtgalerie zu bestaunen.

 

Unter dem Motto " buntstatt blau " hatten sich im Frühjahr 2012 mehr als 15.000 Schüler aus ganz Deutschland mit bunten Bildern und coolen Sprüchen an einem Wettbewerb beteiligt. Jetzt gehen die 32 Motive der Landesgewinner auf Tour, um über die Gefahren beim Rauschtrinken aufzuklären. So ist zum Beispiel das Plakat der beiden Bundessiegerinnen aus Thüringen eine provokante " Kriegserklärung " an den Alkohol mit einem bunt bemalten Mädchengesicht. Hintergrund der Kampagne: Jedes Jahr landen rund 26.000 Kinder und Jugendliche mit Alkoholvergiftungen im Krankenhaus. Nach einer aktuellen Studie beteiligen sich 40 Prozent der Schüler regelmäßig am Rauschtrinken. Allein im Jahr 2011 kamen aus der Region Schweinfurt 92 Jugendliche mit einer Alkohol-Vergiftung ins Krankenhaus. Das ist ein Anstieg gegenüber 2010 um knapp 12 %.Die Plakate gegen das Komasaufen sind noch bis zum 12.04.2013 in der Stadtgalerie Schweinfurt während der Öffnungszeiten zu sehen.

 

Mehr Informationen gibt es im Internet unter

www.dak-buntstattblau.de


Von: PM