Soziale Netzwerke

  

Anzeige

FC Schweinfurt 05 findet in Erfolgsspur zurück und freut sich auf Eintracht Frankfurt

23.10.2017

FC Schweinfurt 05 – VfR Garching 3:0 (0:0)


Schweinfurt: Nach der Heimniederlage gegen Ingolstadt war für die Schnüdel Wiedergutmachung angesagt gegen ein Team aus Garching das keine Punkte so leicht abgibt. Der Gast in der Nähe von München drückte gleich zu Beginn der Partie mächtig aufs Tempo und drängte die Schüdel in deren Hälfte. Es kam zu einem offenen Schlagabtausch mit vereinzelten Torszenen auf beiden Seiten aber ohne großen Erfolg. Bei ausgeglichenem Spiel hatten sich beide Teams bis zur Halbzeit jedoch gut im Griff und es passierte auch nichts Aufregendes.

 

Dann pfiff der souveräne SR Lothar Ostheimer zur 2. Hälfte und beide Teams gingen mit frischem Elan zu Werke. Jetzt drückten die Schnüdel aufs Tempo und erspielten sich einige Torchancen, der Gast aus Garching hatte nun gut zu tun um nicht in Rückstand zu geraden. Aber dann geschah es doch, Foul an Kevin Fery im Strafraum und SR Ostheimer deutet sogleich auf den Elfmeterpunkt. Steffen Krautschneider schnappt sich die Kugel und verwandelt eiskalt zur 1:0 (58.) Führung der Schnüdel. Großer Jubel und Freudengesänge auf den Rängen erschallten im weiten Rund des Willy - Sachs - Stadion`s und das Eis schien jetzt gebrochen. Denn keine 2 Minuten später setzte Steffen Krautschneider aus der eigenen Hälfte zu einem kraftvollen und energischen Solo an und überwand die gesamte Abwehr samt Torhüter der Gäste zum 2:0 (60.). Freude pur im Stadion was sich Team samt Fans doch nach längerer Durststrecke so sehnlich gewünscht hatten. Nun schien auch der Knoten geplatzt zu sein, denn jetzt sah ein sichtlich erleichterter Trainer Gerd Klaus sein Team wie er es sich vorstellt. Mit Spielfreude, trickreich, locker, leichtfüssig, ballsicher zum Erfolg kommen, ist das Rezept.

 

Nun lief der Ball wie am Schnürchen durch die Reihen der Schnüdel und Garching hatte nicht mehr allzuviel zu bieten. Es kam sogar noch besser für die sichtlich befreiten Grün - Weißen, denn Christopher Kracun hämmerte einen Freistoß kraftvoll in die Maschen der Gäste zum 3:0 (70.) Danach passierte nichts mehr und die Schnüdel waren endlich wieder in ihrer erwünschten Erfolgsspur angelangt.

 

Nun freuen sich die Schnüdel mit der gesamten Region auf die Frankfurter Eintracht im DFB - Pokal am Dienstag.

 

 

Fußball-Regionalliga Bayern:

 

1. FC Schweinfurt 05 – VfR Garching  3:0 (0:0)

 

Schweinfurt: Eiban – Messingschlager, Strohmaier, Janz, Paul (46. Billick) – Kracun (72. Waigand), Fery – Willsch, Schlicht, Krautschneider – Jabiri (65. Pieper)

Trainer: Klaus

 

Garching: Brenner – Pfügler, Mayer, Belkahia – Weicker, Tugbay, Salassidis (68. Hepp) – Kelmendi, Niebauer (33. Eisgruber), Staudigl – De Prato (68. Tunc)

Trainer: Weber

 

Schiedsrichter: Lothar Ostheimer (Sulzberg)

Tore: 1:0, 2:0 (58./ Foulelfmeter, 60.) Krautschneider, 3:0 (70.) Kracun

Gelbe Karten: Kracun, Schlicht, Jabiri – Weicker, Staudigl

Zuschauer: 779


Von: PM