Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Junge Union Schweinfurt

15.02.2019

Die Zukunft fest im Blick!


Der Kreisverband der Jungen Union Schweinfurt-Land (JU) veranstaltete eine mehrtägige Klausurtagung im „Landhotel Rügheim“. Neben den Mitgliedern der Vorstandschaft zeigten weitere JU-ler Interesse mit ihrer Anwesenheit an der nicht alltäglichen Veranstaltung.

 

Die Bandbreite der Themen reichte von der kommunalen Ebene bis nach Europa. Als Referenten standen die Mandatsträger in Land und Bezirk, Gerhard Eck und Stefan Funk, die Kreisräte und Bürgermeister, Friedel Heckenlauer und Lothar Zachmann, der Kreisrat und Bezirksgeschäftsführer der CSU, Georg Brückner, sowie der Bezirksjugendoffizier der Bundeswehr, Marius Erbrich, zur Verfügung.

 

Auch bei der Themenauswahl bewies JU-Vorsitzender, Thomas Siepak, ein „treffsicheres Händchen“. Neben sicherheitspolitischen Themen, sowohl in Bayern, als auch auf europäischer bzw. sogar auf globaler Ebene, gab es auch Einblicke, wie die politische Arbeit im Bezirk und in den Kommunen abläuft. Die Probleme und Zukunftsaufgaben vor der Haustür, wie z. B. die Umwandlung des Geländes in der Conn Kaserne in ein Industriegebiet und die Unterbringung der Asylbewerber, kamen nicht zu kurz. Weitere Themen bildeten die Landesgartenschau 2026 in Schweinfurt, die Infrastruktur und der ÖPNV. Besondere Aufmerksamkeit fand die Thematik „Sozialversicherung und Rente“.

Der Kreisvorsitzende der Jungen Union Schweinfurt – Land, Thomas Siepak (links) mit dem „Team – of - Ideas “ Bild: Thomas Siepak

Von: S. Thomas/I. Rückert