Soziale Netzwerke

  

Anzeige

„Mit Vollgas in die Zukunft“ – Seifenblasen als Motorantrieb

30.06.2019

Nele Klauda gewinnt den Malwettbewerb der Stadtjugendarbeit


Das FerienSpaßProgramm der Stadtjugendarbeit feiert 40stes Jubiläum. Zum zwölften Male ziert das Gewinnerbild des Malwettbewerbs das dazugehörige und umfangreiche Programmheft. Oberbürgermeister Kay Blankenburg gratulierte der diesjährigen Gewinnerin Nele Klauda und überreichte ihr ihre Preise: den Ferienpass und die kostenlose Teilnahme an allen Veranstaltungen der Stadtjugendarbeit im Rahmen des FerienSpaßProgramms. Der Malwettbewerb stand unter dem Jahresmotto der Stadtjugendarbeit „Mit Vollgas in die Zukunft“.

 

Pedelecs, E-Bikes, Autos mit Elektroantrieb – die e-Mobility, wie man sie heute neudeutsch nennt, ist auf dem Vormarsch. Nicht zuletzt, weil das Thema Umwelt- und insbesondere der Klimaschutz an allgemeiner Bedeutung gewinnt. Verstärkt in den Fokus der Öffentlichkeit rückten diese beiden Themen nicht zuletzt durch die Friday-for-future-Initiative. Nachdem das Jahresmotto der Stadtjugendarbeit „Mit Vollgas in die Zukunft“ lautet und auch der Malwettbewerb für das Cover des FerienSpaßProgramms hierunter lief, hatte Nele Klauda eine tolle Idee. Sie malte eine Art Flugmaschine mit Flügeln, die mithilfe eines Seifenblasenantriebs unterwegs ist. Damit überzeugte die Gymnasiastin auch die Jury des Wettbewerbs, Bad Kissingens Bürgerinnen und Bürger.

 

Diese konnten in verschiedenen Runden abstimmen und das Siegerbild küren. Das seifenblasenbetriebene Fluggerät, welches im Übrigen einen Roboter als Beifahrer zeigt, ziert nun das Cover des Jubiläumsprogrammhefts des FerienSpaßProgramms der Stadt Bad Kissingen zum vierzigsten Bestehen. Mit einer Auflage von 3.500 Exemplaren ist dies für die Nachwuchskünstlerin Nele Klauda eine tolle Plattform.

 

„Wir wollen Dich heute beglückwünschen und Dir Deinen Preis überreichen“, gratulierte Oberbürgermeister Kay Blankenburg und fragte die Gewinnerin, wie sie denn zur Teilnahme an dem Wettbewerb gekommen sei. „In der Schule, sollten wir zu ‚Mit Vollgas in die Zukunft‘ etwas malen“, erzählt die junge Nachwuchskünstlerin. Heraus kam ein Bild, welches ein buntgestreiftes Fahrzeug mit Flügeln und Seifenblasenantrieb am Himmel zeigt.

 

Als Preis gewann die Künstlerin den Ferienpass und kann an allen Veranstaltungen der Stadtjugendarbeit im Rahmen des FerienSpaßProgramms kostenlos teilnehmen. „Ich hoffe für Dich, dass es ein ganz besonders schöner FerienSpaßProgramm-Sommer wird, weil Du im Prinzip ziemlich alles mitmachen kannst, was Du möchtest und nichts bezahlen musst“, sagte Oberbürgermeister Kay Blankenburg. Der Leiter Jugend, Familie und Soziales Philipp Pfülb ergänzte: „Unser FerienSpaßProgramm wird schon 40 Jahre – zum Jubiläum, haben wir einige Neuigkeiten dabei. Wir fahren in den Freizeitpark Hansapark mit Übernachtung im Zeltpark an der Ostsee. Wir machen unsere Kanutour und einen Familienausflug in den Movie Park Germany in Bottrop. Das JuKuZ bietet wieder sehr viel Kreatives wie Basteln und noch mehr an.“

 

Die Veranstaltungen des FerienSpaßProgramms können bereits online unter www.badkissingen.ferienprogramm-online.de gebucht werden. Anmeldeschluss ist der 16. Juli 2019, danach startet die Restplatzbörse. Der Ferienpass ist ab Montag, 8. Juli 2019, im dritten Stock des Rathauses, Rathausplatz 1, im Zimmer 23 erhältlich. Wer Zeit sparen möchte, kann den Ferienpass bereits online unter www.badkissingen.de – Stadt – Bildung und Soziales – Ferienmaßnahmen vorbestellen. Er muss dann nur noch im Referat Jugend, Familie und Soziales im Rathaus abgeholt werden. Bitte Passbild nicht vergessen.

Oberbürgermeister Kay Blankenburg und die Siegerin des diesjährigen Malwettbewerbs der Stadtjugendarbeit Nele Klauda studieren das FerienSpaßProgramm der Stadtjugendarbeit.Foto: Mario Selzer

Von: S. Thomas/M. Selzer