Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Unglückliche Niederlage im Spitzenspiel

15.04.2013

U17 FC 05 verliert mit 2:3 (1:1) in Memmelsdorf


Memmelsdorf: Die Zuschauer sahen ein packendes Topspiel zwischen den punktgleichen Tabellennachbarn SV Memmelsdorf und dem FC 05 (jeweils 28 Punkte), das in der zweiten Hälfte richtig Fahrt aufnahm und dem SV am Ende des Tages die Tabellenführung der Landesliga Nord bescherte.

 

Beide Teams begannen ohne lange Aufwärmphase. Der im Gegensatz zur Vorrunde (2:0 Sieg für den FC 05) sehr engagiert auftretende SV setzte vor allem auf Pressing, die Schnüdel zeigten sich gut vorbereitet und ließen defensiv zunächst nichts anbrennen. Mit dem ersten gefährlich vorgetragenen Konter über Yanik Pragmann und dem ungefährdeten Abschluss aus wenigen Metern durch Max Hillenbrand zum 1:0 ging die Taktik von 05er Trainer Thomas Gerstner vorerst noch auf (17.). Der 1:1 Ausgleichstreffer fiel, gerade in einer Phase, in der die Schnüdel besser ins Spiel fanden, nach einer Flanke (30. Kopfball aus wenigen Metern).

 

Die zweite Halbzeit startete mit einem Paukenschlag. Memmelsdorf legte wieder vor, als ein immer länger werdender Ball aus dem Halbfeld dem 05er Torwart Robert Leipold durch die Hände zum 1:2 glitt (45.). Nur zwei Minuten später jubelte Schweinfurt nach einem von Manuel Bartsch getretenen Freistoß, der durch Freund und Feind flog. Nutznießer dieser Aktion war Marcel Bönisch, der, freistehend am langen Pfosten, nur noch einköpfen musste (47.). Schweinfurt erhöhte nun den Druck und verschaffte sich mehr Feldvorteile. Nach Flanke von Marcel Bönisch auf Shaban Rugovaj verzog dieser nur knapp aus 11 Metern (54.). Eine strittige Freistoßentscheidung des Schiedsrichters (der Ball fiel einem 05er im Zweikampf auf die Hand) sollte für das Endergebnis sorgen. Aus 20 Metern schlug das Leder knapp neben dem Schweinfurter Pfosten ein (62.).

 

Die Schweinfurter ließen aber auch jetzt nicht die Köpfe hängen, warfen alles nach vorne und hätten mit einem Kopfball von Markus Thomann den Ausgleich noch schaffen können (75.). Leider hatte die vielbeinige SV-Abwehr etwas dagegen. "Wir sind heute auf eine sehr engagiert auftretende Mannschaft gestoßen, der man den unbedingten Siegeswillen angemerkt hat. Die knappe Niederlage ist unglücklich, muss aber dennoch akzeptiert werden", bilanzierte der 05er Trainer Thomas Gerstner.

 

Schweinfurt steht nach diesem Spieltag auf dem dritten Tabellenplatz (28 Punkte) hinter dem SV Memmelsdorf (31) und dem SK Lauf (33), der sein Sonntagspiel beim Schlusslicht BSC Woffenbach mit 4:0 gewann. Am kommenden Sonntag, den 21.04. empfängt Schweinfurt die mit 23 Punkten auf dem siebten Tabellenplatz befindliche SpVgg Bayern Hof. Anstoß ist um 12.30 Uhr. Das Hinspiel gewannen die 05er mit 3:1.

 

Statistik: Robert Leipold (ET Kilian Brätz), Pascal Schmitt, Vincent Waigand, Eren Özdemir, Marco Stöhlein, Max Hillenbrand (41. Leon Vollmuth), Simon Holch (49. Lukas Illig), Manuel Bartsch, Marcel Bönisch (66. Sebastian Ziegler), Shaban Rugovaj, YanikPragmann (49. Markus Thomann)

 

Tore: 1:0 (17.) Max Hillenbrand, 1:1 (30.), 1:2 (45.), 2:2 (47. Marcel Bönisch), 2:3 (62.)


Von: PM