Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Gegnercheck – EHF Passau „Black Hawks“

12.10.2019

Spieltag Nr. 4 in der Bayernliga!


Beginn der Auswärtspartie gegen die Dreiflüssestädter ist am Sonntag, den 13. Oktober um 18:30 Uhr. Die Passauer starteten mit einer knappen 5:4 Auswärtsniederlage gegen Waldkraiburg in die Bayernliga-Saison 2019/20. Das erste Heimspiel gewann der EHF dann am vergangenen Sonntag souverän gegen Peißenberg. Zwölf Abgänge, zehn Zugänge: Im Vergleich zur Vorsaison, in der die Black Hawks in die Abstiegsrunde mussten, hat der diesjährige Kader ein nahezu völlig verändertes Gesicht bekommen. Acht der zwölf Neuzugänge werden die Angriffsreihen der Passauer verstärken. Zu den Neuzugängen zählen unter anderem Ales Kreuzer, der bereits in der 2. Liga aktiv war. Oder der 24-jährige Wayne Grapentine, ein Top Stürmer aus der Landesliga. Mit dem Abstiegskampf wollen die Black Hawks diese Saison nichts zu tun haben, ein Platz unter den ersten sechs ist das Saisonziel der Passauer.

 

Mannschaftskader - EHF Passau

Tor

#29 Ritschel Clemens

#31 Henghuber Michael

#70 Resch Andreas

Abwehr

### Stettmer Lukas

#3 Lehner Florian

#21 Pilz Matthias

#23 Wiederer Marius

#26 Fetschele Simon

#27 Baumgartner Benoit

#42 Zellner Lukas

#66 Geiger Patric

#71 Platonow Arthur

Sturm

#5 Franz Michael

#7 Deuschl Robin

#10 Sulcik Petr – Spieler im Fokus / Kontingentspieler

#11 Grapentine Wayne – Spieler im Fokus

#17 Sybek Jan - Kontingentspieler

#22 Schindlbeck Dominik

#24 Feilmeier Tobias

#25 Janzen Alexander

#34 Limböck Michael

#63 Radlsbeck Sylvester – Spieler im Fokus

#77 Fischer Florian

#91 Kreuzer Ales

#93 Müller Philipp

Cheftrainer

Feilmeier Heinz

Top-Scorer EHF Passau


1. Kreuzer Ales 2 Spiele / 4 Punkte (3 Tore, 1 Assists)

2. Sybek Jan 2 Spiele / 3 Punkte (1 Tore, 2 Assists)

3. Sulcik Pet 2 Spiele / 3 Punkte (1 Tore, 2 Assists)

Die letzten Spiele des EHF Passau

 EHC Waldkraiburg – EHF Passau 5:4

 EHF Passau – TSV Peißenberg 5:1

Das letzte Pflichtspiel-Duell

 24.02.2019, ERV Schweinfurt – EHF Passau 2:0

Spieler im Fokus

Petr Sulcik – Scorer König 55 Scorerpunkte in 28 Spielen erzielte der 35-jährige Tscheche in seiner letzten Saison für die Passau Black Hawks. Vor seinem Wechsel zum EHF war Petr Sulcik sechs Jahre lang für die Rostock Piranhas in der Eishockey Oberliga-Nord aktiv. Dabei erzielte der Angreifer unglaubliche 554 Scorerpunkte in nur 210 Spielen. Insgesamt erzielte Petr Sulcik 293 Tore, 2012/13 Spieler des Jahres OL-Nord, in Deutschlands dritthöchster Liga.

Sylvester Radlsbeck – 136 Oberliga Spiele Der 24-jährige Stürmer wechselte für die Spielzeit 2019/20 nach Passau, um die Offensivabteilung der Black Hawks zu verstärken. Radlsbeck durchlief die Nachwuchsabteilungen des Deggendorfer SC sowie des EV Regensburg. Zur Saison 2014/15 folgte der Wechsel zurück nach Deggendorf, bei dem sich der Stürmer auf Anhieb einen Stammplatz in der Oberliga-Mannschaft sichern konnte. Nach drei Spielzeiten in der Oberliga folgte eine persönliche Auszeit in der Saison 2017/18. In der abgelaufenen Spielzeit schnürte Radlsbeck seine Schlittschuhe für die 1b-Mannschaft des Deggendorfer SC.

Wayne Grapentine – Topscorer der Landesliga Mit dem 24-jährigen Wayne Grapentine sorgen die Black Hawks für noch mehr Durchschlagskraft im Angriff. Der 1,83 Meter große Stürmer wechselte diese Saison vom TSV Trostberg an die Dreiflüssestadt. In den vergangenen vier Spielzeiten hat Grapentine für den TSV Trostberg in 117 Spielen 234 Scorerpunkte erzielt.

Stimmen zum Spiel

Stürmer Jonas Manger: „Wir müssen in Passau über 60 Minuten einen gutes Eishockeyspiel zeigen und alles raus holen was geht.“

Cheftrainer Michael Dippold: „Am Sonntag geht es gegen Passau und das hoffentlich mit breiter Brust aufgrund des Freitagspiels. Passau ist für mich diese Saison der Titelfavorit Nummer eins und dort werden die Trauben sehr hoch hängen. Nichts desto trotz zählen im Sport eben nur die Punkte, wir wollen den Favoriten ärgern und selbst etwas mit nach Hause nehmen“.

Key Facts

 Kevin Kessler mit Shutout im letzten Pflichtspiel gegen Passau

 Platz 7 vs. Platz 14

 335 km Anreise

Hinweise zum Auswärtsspiel – 13.09.2019

Einlass: 17:30 Uhr

Bully: 18:30 Uhr

Tickets: Tickets an der Abendkasse erhältlich

Navi: Messestrasse 14, 94036 Passau

Aktion: Die Auswärtspartie kann für 5,00 Euro im Livestream bei Sprade TV verfolgt werden (www.sprade.tv).

 

Die Mighty Dogs wünschen allen Auswärtsfahrern eine sichere An- und Abreise, sowie ein unterhaltsames Spiel!


Von: S. Thomas/M. Kretzschmar