Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Glasfasernetz steht: Gochsheim auf der Überholspur

17.04.2019

Maximales Tempo: ab sofort 1 GBit/s, 56 Haushalte können Glasfaser-Anschlüsse nutzen, Verfügbarkeit prüfen auf www.telekom.de/schneller


Der Glasfaser-Ausbau für 56 Haushalte und Gewerbebetriebe in Gochsheim ist abgeschlossen. Die ersten Kunden surfen bereits mit 1 Gigabit pro Sekunde (GBit/s) im Netz. Sie haben jetzt einen Anschluss, der alle Möglichkeiten für digitale Anwendungen bietet: Video-Streaming, Gaming oder Arbeiten von zu Hause. Er eignet sich auch für Technologien wie Virtual Reality, Telemedizin und Smart Home.

 

„Wir freuen uns, dass es nun so weit ist: Gochsheim hat eine Auffahrt zur Datenautobahn. Mehr noch: Gochsheim gehört jetzt zu den schnellsten Internet-Städten in Deutschland“, sagt Helga Fleischer, Bürgermeisterin von Gochsheim. „Unsere Gemeinde wird damit als Wohn- und Arbeitsort noch attraktiver. Wir danken der Telekom für die gute Zusammenarbeit.“

 

„Das Warten hat sich gelohnt. Die schnellen Internetanschlüsse sind jetzt buchbar“, sagt Wolfgang Neumann, Vertriebs-Manager bei der Deutschen Telekom. „Hohes Tempo im Internet ist ein Standortvorteil – für die gesamte Kommune, aber auch für jede einzelne Immobilie.“

 

Mehr Informationen zur Verfügbarkeit und zu den Tarifen der Telekom:

 

 

  • www.telekom.de/schneller
  • Neukunden: 0800 330 3000 (kostenfrei)
  • Telekom-Kunden: 0800 330 1000 (kostenfrei)

Das Netz der Telekom in Zahlen

Die Telekom plant, in diesem Jahr rund 60.000 Kilometer Glasfaser zu verlegen. Die Verlegung eines Kilometer Glasfaser kostet im Schnitt 80.000 Euro. Das Glasfasernetz der Telekom misst aktuell über 500.000 Kilometer. Zum Vergleich: Das deutsche Autobahnnetz ist rund 13.000 Kilometer lang.


Von: S. Thomas/Ch. Kühnlein