Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Polizeireport Schweinfurt Stadt u. Landkreis

12.02.2019

Aus dem Stadtgebiet

 

Sachbeschädigung an Schule

Eine Sachbeschädigung an "seiner" Schule meldete der Hausmeister des Alfons-Goppel Schulzentrums in der Geschwister-Scholl-Straße.

Demnach wurde über das vergangene Wochenende eine rückwärtige Fensterscheibe des dortigen Gewächshauses eingeschlagen.

Hinweise auf einen Täter liegen noch nicht vor.

Der Sachschaden wird auf 400 Euro geschätzt.

 

Dieseldiebstahl aus Lkw

Den Diebstahl von Diesel aus einem seiner Lkw über das vergangene Wochenende hat der Eigentümer zur Anzeige gebracht.

Höchstwahrscheinlich in der Nacht zum Montag haben der oder die Diebe an dem vor der Straßburgstraße 16 abgestellten Lkw des Herstellers Renault zugeschlagen. Als der Fahrer nämlich am Montagmorgen um 4.15 Uhr zu seinem Fahrzeug kam, um seine Tour anzutreten, bemerkte er zunächst den auf der Straße liegenden Tankdeckel. Sofort stellte er fest, dass er zu seinem Tank gehört. Bei einer anschließenden Überprüfung wurde festgestellt, dass jetzt ungefähr 270 Liter Diesel aus dem zuvor vollgefüllten Tank fehlen.

Der gestohlene Treibstoff hat einen Wert von rund 350 Euro.

 

Verkehrsgeschehen:

 

Unfallflucht - Autofahrer fährt Fahrradfahrerin von ihrem Fahrrad und flüchtet - Zeugenaufruf

Am Montagnachmittag kam es in der Carl-Zeiß-Straße 6, an der Ausfahrt der Firma Schauer, zu einer Unfallflucht, wobei eine Fahrradfahrerin von einem Autofahrer angefahren worden ist. Der Verursacher flüchtete sofort von der Unfallstelle. Die 31-Jährige wurde dabei leicht verletzt und begab sich nach der Unfallaufnahme selbständig in ärztliche Behandlung. An ihrem Drahtesel ist ein Sachschaden von zirka 200 Euro entstanden.

Laut mehrerer Aussagen soll es sich bei dem unfallflüchtigen Fahrzeug um einen dunklen Kleinwagen mit einem Schweinfurter Kennzeichen gehandelt haben.

Gegen 18.40 Uhr radelte das spätere Unfallopfer verbotswidrig auf dem linken Gehweg der Carl-Zeiß-Straße in Richtung zum Sennfelder Bahnhof. Als die Frau gerade die Ausfahrt der Firma Schauer passieren wollte, kam von dortigen Kundenparkplatz ein dunkler Kleinwagen gefahren und dessen Lenker/Lenkerin hat sie anscheinend nicht gesehen. Beim anschließenden Zusammenprall kam die Fahrradfahrerin zu Fall. Dabei zog sie sich aber glücklicherweise nur leichtere Prellungen zu. Der oder die Unfallverursacherin kümmerte sich nicht um die Gestürzte, sondern flüchtete sofort von der Unfallstelle in Richtung des Sennfelder Bahnhofs.

Weitere Zeugen der vorliegenden Unfallflucht mögen sich bitte umgehend bei der Schweinfurter Polizei melden.

 

Aus dem Landkreis

 

Kupferdiebe beim Schloss Craheim

Wetzhausen, Schloss Craheim

Das zu Wetzhausen gehörende Schloss Craheim wurde von Kupferdieben heimgesucht. Ein genauer Tatzeitpunkt kann vom Hausmeister der Anlage nur vage eingegrenzt werden. Er schätzt die Tatzeit zwischen Silvester und der Feststellung am vergangenen Samstag.

Die unbekannten Diebe haben zwei am dortigen Gästehaus montierte Regenfallrohre entwendet. Sie gingen bei dem Diebstahl ziemlich brachial vor, so dass dadurch nicht nur die Wandhalterungen abgerissen, sondern auch noch die Wandverkleidung in Mitleidenschaft gezogen worden ist.

Der Diebstahlschaden wird auf 350 Euro geschätzt, der verursachte Sachschaden auf mindestens 500 Euro.

 

Verkehrsgeschehen:

 

Wildunfälle der letzten Tage

-St 2280, Stadtlauringen - Oberlauringen

Gegen 19 Uhr war am Montag ein VW Passat Lenker auf der Staatsstraße 2280 zwischen Stadt- und Oberlauringen unterwegs. Kurz nach Stadtlauringen rannte ihm ein Reh gegen das Fahrzeug, welches dadurch ums Leben kam.

Der Blechschaden beträgt in etwa 3000 Euro.

 

-SW 32, Sulzdorf - Wetzhausen

Am Samstag um 19.15 Uhr war ein 3er BMW Lenker auf der Kreisstraße 32 unterwegs. Etwa einen Kilometer nach Sulzdorf in Fahrtrichtung Wetzhausen kam es zur Kollision mit einem über die Straße hoppelnden Feldhasen. Dadurch wurde der Hase getötet.

Der Blechschaden wird auf 1500 Euro geschätzt.

-

SW 22, Gut Dächheim - Garstadt

Gegen 18.15 Uhr war am Samstag ein weiterer 3er BMW Fahrer, dieses Mal auf der Kreisstraße 22, unterwegs. Bei seiner Fahrt vom Gut Dächheim in Richtung Garstadt kam es etwa 200 Meter nach dem Gut zum Zusammenprall mit einem über die Fahrbahn springenden Reh. Das Wildtier rannte anschließend nach rechts auf dem freien Feld davon.

Der Blechschaden wird auf 3000 Euro taxiert.

 

-SW 1, Heidenfeld - Röthlein

Am Freitag um 19 Uhr fuhr eine Opel Astra Lenkerin auf der Kreisstraße 1 von Heidenfeld in Richtung Röthlein. Etwa auf halber Strecke kam es zur Kollision mit einem Reh. Dadurch wurde das Wildtier getötet.

Der Blechschaden wird auf 4000 Euro geschätzt.

 

-St 2270, Theilheim - Schwanfeld

Gegen 17.50 Uhr fuhr am Freitag der Fahrer eines Ford Kuga auf der Staatsstraße 2270 von Theilheim in Richtung Schwanfeld. In dem Waldstück dazwischen kam es zur Kollision mit einem Reh. Diese überlebt das Wildtier nicht.

Der Blechschaden wird auf 3500 Euro taxiert.

 

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

 


Von: PM/LB