Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Wechselwirkungen von Medikamenten

11.10.2019

Gesundheitsamt lädt am 24. Oktober zu Vortrag ein


Mit zunehmendem Alter steigt oft auch die Zahl der Medikamente, die ein Mensch einnimmt: sei es das ärztlich verschriebene Mittel gegen Bluthochdruck oder gelegentlich ein Nahrungsergänzungsmittel als Selbstmedikation. Da jedes Medikament seine Besonderheiten hat, ist es gar nicht so einfach, hierbei den Überblick zu bewahren - sowohl für Patient*innen als auch für Arztpraxen und Apotheken. Daher lädt das Gesundheitsamt Würzburg am 24. Oktober 2019 um 17 Uhr alle Interessierten zu einem Vortrag ins Landratsamt Würzburg ein, um über die wirksame und sichere Einnahme von Medikamenten zu informieren.

 

Der Referent, Dr. Barsom Aktas, Inhaber der Engel Apotheken in Ochsenfurt, legt einen Fokus seines Vortrages „Wechselwirkungen von Medikamenten“ auf die umfassende Medikationsanalyse, der Zusammenarbeit zwischen Apotheke und Arzt. Hierfür wurde Herr Dr. Aktas auch mit dem Deutschen Preis für Interprofessionelle Zusammenarbeit ausgezeichnet. Häufig können bei einer genauen Analyse der eingenommenen Medikamente, Arzneimittel-Wechselwirkungen und unerwünschte Nebenwirkungen entdeckt werden. Im besten Fall können durch diese Überprüfung auch Medikamente abgesetzt werden.

 

Der Vortrag findet am 24.Oktober 2019 von 17 bis 18 Uhr im Landratsamt Würzburg, Zeppelinstr. 15, 97074 Würzburg, Haus I, Zimmer Nr. 12 (Besprechungsraum hinter der Bürgerinformation im Erdgeschoss) statt.

 

Im Anschluss an den Vortrag besteht noch die Möglichkeit, Fragen an den Referenten zu stellen. Um eine Anmeldung per E-Mail an gesundheitsfoerderung@lra-wue.bayern.de oder telefonisch unter 0931 8003-5983 wird gebeten.

 

Der Vortrag findet im Rahmen der Schwerpunktkampagne zur Seniorengesundheit des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege statt.


Von: S. Thomas/D. Hofmann