Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Die Diamond Roadshow mit Digger Barnes & Pencil Quincy

01.06.2012

Freitag, 15. Juni 2012 im Stattbahnhof Schweinfurt


Die Diamond Road Show ist Roadmovie und Konzert zugleich. Sie ist aus der langjährigen Zusammenarbeit des Musikers Digger Barnes mit dem Grafiker und Filmemacher Pencil Quincy entstanden.

 

Die Diamond Road Show nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise quer durch eine düstere Comic-Welt, die von Pencil Quincy mit seiner Magic Machine auf die Bühne projiziert wird. Die Magic Machine ist eine moderne Interpretation der Laterna Magica, eines Projektionsgerätes, welches bereits im 19. Jahrhundert von umherziehenden Schaustellern auf Jahrmärkten und in Varietétheatern genutzt wurde, um das Publikum mit optischen Tricks zu verblüffen.

 

Die Magic Machine ermöglicht die Animation von gemalten Figuren und simuliert Lichtveränderungen, Wetterumschwünge und Autofahrten. Das Publikum kann Quincy dabei beobachten, wie er mit Hilfe von Drehteller, Kamera, Glasmodulen und Lichtobjekten seine Bilderwelten live animiert.

 

Eingegliedert in die Bildkomposition, agiert Digger Barnes vor der Leinwand als One-Man-Band mit Gitarre, Banjo und Schlagzeug. Tief verwurzelt in der Tradition des Storytellers aus Folk, Blues und Country vertont Barnes in seinen Songs die Abenteuer einer rastlosen Fahrt entlang des Highways.

 

Karten gibt es in der Collibri Buchhandlung, in der Tourist Info und im Internet unter: www.stattbahnhof.de


Von: HR