Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Rekord-Meldeergebnis und Kaiserwetter beim Schlauchbootrennen: 4.000 fröhliche Menschen feierten

07.07.2011

Schweinfurt - Beflügelt vom Erfolg der Schlauchbootrennen 2009 und 2010 veranstaltete der Rotary Club Schweinfurt Peterstirn auch dieses Jahr wieder das Rowdy River Raft Race am Mainufer – erneut mit einem Rekordmeldeergebnis von rund 80 Teams, also etwa 900 Paddlern. Hinzu kamen mehrere tausend Zuschauer, die bei diesem Stadtfest für Familien, Firmen und Verrückte das Mainufer säumten. Die Schweinfurter Gutermann-Promenade bot den idealen Platz für die Bewirtung und das interessante Rahmenprogramm von der Big Band der Musikschule über das reichhaltige Angebot an Speisen und Getränken bis zu den Spielangeboten für Kinder.


Neben dem Spaß für Aktive und Publikum stand wie immer der gute Zweck im Mittelpunkt der Benefizveranstaltung: Vom Ausrichter, dem Rotary-Club Schweinfurt Peterstirn, wird der Reinerlös für Sozialprojekte in und um Schweinfurt gemeinnützig verwendet. Aus den Vorjahren wurden bereits gefördert: Bayerisches Rotes Kreuz, Christuskirche, CVJM, Friedenschule, Gartenstadtschule, Lebenshilfe, Wasserwacht, evangelischer Frauenbund – und im Rahmen der Siegerehrung 2011 erhielt die Wasserwacht Sennfeld eine Spezialausrüstung für Taucher und Rettungsschwimmer für ihre Winter-Einsätze in Eiswasser.

Eine Mannschaft besteht aus zwölf Mitgliedern (zehn Paddler, ein/e Steuermann/frau, ein/e Ersatzmann/frau). Männer-, Frauen- und gemischte Mannschaften gehen an den Start. Vorkenntnisse und Ausrichtung sind nicht notwendig. Selbst der Oberbrügermeister der Stadt Schweinfurt, Sebastian Remele, stieg mit seinen Stadträten im letzten Jahr in das große Gummiboot – Teamname „Ratsrollmöpse". Alle Informationen finden sich auf www.RaftRace.de

Ergebnisse:

Sieger der „offenen Klasse" 2011:

1 Rowing Basterds
2 RSV Herren
3 Hamicher Narrenschiff

Sieger der "Damenwertung" 2011:

1 RSV Damen
2 Injoy Wildwasseramazonen
3 3 Viva Barista Espressoclub

Das „FAG-Schülerrennen" endete in der Reihenfolge:

Die Sonderwertung für den „originellsten Mannschaftstauftritt" gewann das „Männerballett der ESKAGE", das sich im roten Gardekostüm mit Minirock und Dreispitz in die Paddel legte.

1 Wilhelm Sattler Realschule
2 Hugo-von-Trimberg Volksschule
3 Friedenschule
4 Haus Marienthal
Die „facebook-Wertung" geht an Klaus Wörner.

„Wir danken allen Aktiven, Zuschauern, Sponsoren und Helfern für das Gelingen dieses heiteren Events für aller Altersklassen auf und am Main. Besonderes erwähnen möchte ich FAG und die Stadtwerke Schweinfurt für ihre großzügige Unterstützung", so Martin Eichhorn, Präsident des Rotary Club Schweinfurt Peterstirn, abschließend.

Teilnehmende Teams:
tedox, Hugos Ladykracher, Hugo-von-Trimberg Schüler, Kulturwerkstatt Disharmonie, Milonga, Bocksbeutel Racing Team, Gorschter Staustufenkicker, Leopoldina Rubber Duck Racing Team, Mongoklicke, Rotary Club Schweinfurt, Franconian Woodies, Giselas Baddler, Giselas Schüler Baddler, Team Spirit, RSV Damen, RSV Herren, RSV Jugend, RSV Oldies, River Rats, Sachs Race, Lions Club Bad Kissingen, Biker-Shop, Steigerwald-Express, Bundeswehr Hammelburg, United States Army Garrison Schweinfurt, Oberndorfer Kellerkinder, Team Glöckle, Viva Barista Espressoclub Mädels, Viva Barista Espressoclub Jungs, Comanche, Männerballett ESKAGE, Bulldog Troop, Los Poderosos, Landkreisadler I, Unsinkbar II, Torpedo Fiskus, Zeitgeist, 11 Engel für Alfred, Singendes Kirchenschiff, Wer ist eigentlich Alfred, Hamicher Narrenschiff, Die Alten Schwimmerli, Maincafé, Nichtschwimmer Büchold, FAG 1, FAG 2, Injoy Wildwasseramazonen, Injoy Wildwassergladiatoren, Black Mamba, KLM Main Beauties, La Cucina zick zack Team, Die Weppinger, IHK-Fachkräftepiraten, RC Gerolzhofen-Volkach, ixmal Fitness-Studio, Wild Sharks, JU-Boot,OBA(MA) „Yes we can!", McHunks, Schaeffler Piraten, RK: Machtilshausen, Bellevue-Piraten, DJK Kogge, Team Bismarck, Steuerbüro Jochem Serrand, FAG-River-Bezwinger, Schlachtschüssel, Sex in the City, Hybridteam, Wernecker Bieraten, D-Day, Frauenpower des RC SW Peterstirn, Anvil1, Anvil2, The Heavy Duck, INA, Rowing Basterds, Steuerhaie.

Foto: Ursula Gassmann-Dibal


Von: Michael Horling